Anzeige
Anzeige
Anzeige

3. Fachkonferenz ‚Roboter in der Automobilindustrie‘

Robotersteuer, Fachkräftemangel, Maschinenrevolution: Roboter erobern weltweit die Industrien. Vor allem Automobilhersteller, Zulieferer und Systemintegratoren beschleunigen durch Innovationen diesen Trend.

Die Automobilindustrie gilt als Vorreiter, was den Einsatz von Robotern in Montage und Fertigung angeht. (Bild: S?ddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH)

Die Automobilindustrie gilt als Vorreiter, was den Einsatz von Robotern in Montage und Fertigung angeht. (Bild: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH)

Die 3. Fachkonferenz ‚Roboter in der Automobilindustrie‘, die vom 28. bis 29. November in Stuttgart stattfindet, widmet sich den aktuellen Herausforderungen und bietet Teilnehmern eine geeignete Plattform, ihr Netzwerk zu erweitern. Die Konferenz dauert zwei Tage. Darin enthalten sind ca. 15 Fachvorträge, zwei Werksbesichtigungen bei Daimler und Arena 2036, eine Abendveranstaltung und jede Menge Möglichkeiten zum Austausch mit Branchenexperten. Zu den Topthemen der Fachvorträge gehören die Mensch/Roboter-Kollaboration im Fließbetrieb, die Transformation der Fertigungsautomation, künstliche Intelligenz in der Automobilindustrie, die Digitalisierung der Produktion, virtuelle Applikationsplanung und Inbetriebnahme, Big Data und Machine Learning sowie moderne Bedienkonzepte.

3. Fachkonferenz ‚Roboter in der Automobilindustrie‘
Bild: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ab August dieses Jahres ist die Zimmer Group mit einer eigenen Dependance in Querétaro, Mexiko, vertreten und bleibt damit weiter auf Wachstumskurs. ‣ weiterlesen

Die zweite Bauphase des Logistikbetriebszentrums von Jaguar Land Rover in der Nähe von Solihull in den britischen West Midlands ist in Kooperation mit Dematic angelaufen. ‣ weiterlesen

Anzeige

ABB hat heute die Übernahme von Asti Mobile Robotics bekannt gegeben. Das Unternehmen verfügt über ein großes Produktportfolio an fahrerlosen Transportsystemen für alle wichtigen Einsatzgebiete, das von einer eigenen Software Suite unterstützt wird. Damit erweitert ABB das eigene Angebot an robotergestützten Automatisierungslösungen. Die Akquisition ist ein wesentlicher Bestandteil der Wachstumsstrategie von ABB.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Um seine Entwicklungs- und Support-Kapazität für den europäischen Markt in der deutschen Landesgesellschaft zu konzentrieren, hat Fanuc mit dem Spatenstich am vergangenen Freitag die Erweiterung des Standorts in Neuhausen auf den Fildern eingeleitet. Bis Frühjahr 2023 soll ein neues Gebäude mit 6.000qm gebaut und eröffnet werden. „Es ist sehr wichtig, das Ohr am lokalen Markt und den Bedürfnissen der hiesigen Anwender zu haben“, sagt Europa-Chef Shinichi Tanzawa (Bild). ‣ weiterlesen

Anzeige

In der digitalen Pressegesprächsreihe 'Auf einen Kaffee mit…' diskutierten Experten von Kuka und Webasto über die Mobilität von Morgen. Dabei im Mittelpunkt: Die intelligente Automatisierung in der Elektromobilität. Als Praxisbeispiel diente ein vollautomatisches Werk für die Produktion von Batterie-Packs für einen europäischen Bushersteller.‣ weiterlesen

Anzeige

ViscoTec hat einen Wechsel in der Führungsetage bekanntgegeben. Der langjährige Geschäftsführer im kaufmännischen Bereich, Georg Senftl, verabschiedet sich zum Jahresende in den Ruhestand. ‣ weiterlesen