Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige

5. Lasys – Fachmesse für
Laser-Materialbearbeitung

Die Lasys findet dieses Jahr zum 5. Mal vom 31. Mai bis zum 2. Juni auf der Messe Stuttgart statt. Rund 200 Aussteller demonstrieren in Halle 4 die Einsatzmöglichkeiten des Lasers in der Materialbearbeitung. Laserfertigungssysteme – einschließlich der laserspezifischen Maschinensubsysteme, Komponenten, Verfahren und Dienstleistungen – stehen dabei im Mittelpunkt.

BU (Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH)

(Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH)

Entsprechend der Herkunft der Gäste – aus mehr als 40 Ländern – versammelt ein ‚International Pavilion‘ Unternehmen aus aller Welt. Unter dem Titel ‚Espace Laser s’invite sur Lasys‘ ist erstmalig ein Gemeinschaftsstand mit rund 20 französischen Anbietern aus der Laserindustrie geplant. Auch das Rahmenprogramm der Messe trägt zur Vernetzung von Ausstellern, Anwendern und Experten bei. Neben dem Fachverband Laser- und Lasersysteme des VDMA beteiligt sich auch das VDI-Technologiezentrum daran. Im Rahmen seiner Präsentation sind Exponate aus ‚Make Light‘ – der Open-Photonics-Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung – zu sehen. Zudem werden im Zuge der Aktion ‚Laser Live‘ gekennzeichnete Stände zum Schauplatz von Maschinen im praktischen Einsatz. Besonders große Aufmerksamkeit auf der Lasys erfährt das Thema ‚generative Fertigung‘: In Zusammenarbeit mit der Messe Erfurt ist eine Rapid Area geplant.

5. Lasys – Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung
Bild: Landesmesse Stuttgart GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Als größter Distributor von Universal Robots bietet Jugard+Künstner in Kooperation mit Finanzierungspartnern jetzt ein individuelles Cobot-Leasing an. Dadurch können Betriebe die Vorteile der Automatisierung ohne großen Kapitalaufwand nutzen und schnell auf neue Geschäftschancen reagieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das modulare Greifsystem mGrip von Softrobotics ist eine Suite konfigurierbarer Greifer- und Steuerungsprodukte, die eine zuverlässige Hochgeschwindigkeitskommissionierung von schwer zu greifenden Gegenständen in der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie ermöglichen soll. Die lebensmittelechte Greiflösung wurde jetzt mit weiteren Funktionen ausgestattet, um die Zuverlässigkeit der Greifer zu verbessern, die Beständigkeit bei einer Hochdruckreinigung zu erhöhen und die Anwendungsmöglichkeiten in der Industrie zu erweitern, insbesondere für die Protein- und Milchindustrie.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Um Roboter effektiv vor Cyberangriffen zu schützen, müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Im Rahmen einer Kooperation zwischen Alias Robotics und Kaspersky wurde ein Forschungsprojekt gestartet, das die Sicherheit für Roboter-Endpunkte in Operational-Technology-(OT)-Umgebungen in den Fokus nimmt.‣ weiterlesen

Anzeige

Einen kompakten rüstfreien Multifunktionsgreifer für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen mit Lagentrennung hat Wickert Maschinenbau entwickelt. Das System verfügt über zwei unterschiedliche Greifertypen: Eine Gruppe von zwei bis sechs Fingern nimmt Werkstücke auf und hebt sie aus dem Transportbehälter. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der neuen Robotersteuerung FD-19 präsentiert OTC Daihen Europe eine technische Weiterentwicklung des Vorgängermodells FD-11. Das neue Gerät ist um etwa 25 Prozent kleiner als sein Vorgänger, Funktionen und Bedienkomfort wurden erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im vergangenen Jahr feierte das Unternehmen Zoller zwei Meilensteine: zum einen das 75-jährige Bestehen, zum anderen die Fertigstellung der neuen Unternehmensgebäude am Standort Pleidelsheim. Eine zentrale Rolle spielt dabei neben der neuen Produktionshalle das moderne Technologie- und Kundenzentrum, die sogenannte Smart Factory. Spätestens dort ist deutlich zu erkennen: Für den Messtechnikspezialisten geht es immer stärker in Richtung Automation.‣ weiterlesen