Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die aktuellen Trends für den Karosseriebau

Automotive Engineering Expo

Die alle zwei Jahre stattfindende Fachmesse für Karosseriebau Automotive Engineering Expo widmet sich der Entwicklung und Fertigung in der Automobilbranche. Auch dieses Jahr stehen die Zeichen wieder gut: Bereits zwei Monate vor der dritten Ausgabe verzeichnet die Fachmesse ein Ausstellerplus von rund 30 Prozent.

Bild: NürnbergMesse GmbH/© Frank Boxler

Dieses Jahr stehen auf der Automotive Engineering Expo am 30. und 31. Mai Fragen wie: Welcher Materialmix bestimmt in Zukunft die Karosserie? und Wie sehen die Konzepte für nachhaltigen Karosseriebau aus? im Zentrum des Geschehens im Nürnberger Messezentrum. Mit ihrem Angebotsspektrum bündeln die Lieferanten der Automobilindustrie Trends und Innovationen rund um Automobilkomponenten und -bauteile, Werkstoffe, Halbzeuge und Oberflächentechnik an einem Ort. Darunter befinden sich diesmal Unternehmen wie Güdel, IPR, Kawasaki Robotics und Trumpf. Insgesamt 91 Aussteller haben sich für die Fachmesse mit ihren 12 Ausstellungshallen registrieren lassen. Topthemen der Messe sind Lösungen für die nachhaltige Mobilität der Zukunft sowie die Prozessoptimierung beim Einsatz von Verbundmaterialien. (fiz)

Automotive Engineering Expo
Bild: NürnbergMesse GmbH/© Frank Boxler


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Strama Group und Gestalt Robotics gehen eine strategische Partnerschaft ein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Caja Robotics und das Intralogistikunternehmen Fives gehen eine Partnerschaft ein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kuka Systems und FlexFactory gaben auf der diesjährigen Automatica eine strategische Kooperation bekannt, um gemeinsam einen Pay-on-Production-Service anzubieten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Executive Board der International Federation of Robotics hat Marina Bill (Foto, links) von ABB zur Präsidentin gewählt. Gleichzeitig wurde Kenji Yamaguchi von Fanuc zum neuen Vizepräsidenten der IFR ernannt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Till Reuter, ehemaliger Kuka-CEO und zuletzt Aufsichtsratsvorsitzender im Müller-Konzern, ist jetzt Mitglied des Aufsichtsrats von Neura Robotics. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum Start der Automatica 2022 in München hat der VDMA-Fachverband Robotik und Automation aktuelle Zahlen der Branche aus Deutschland präsentiert. Nach einem Umsatzwachstum von 13% im vergangenen Jahr wird für 2022 ein Marktwachstum von 6% auf 14,4Mrd.€ prognostiziert. ‣ weiterlesen