Anzeige
Anzeige

Die aktuellen Trends für den Karosseriebau

Automotive Engineering Expo

Die alle zwei Jahre stattfindende Fachmesse für Karosseriebau Automotive Engineering Expo widmet sich der Entwicklung und Fertigung in der Automobilbranche. Auch dieses Jahr stehen die Zeichen wieder gut: Bereits zwei Monate vor der dritten Ausgabe verzeichnet die Fachmesse ein Ausstellerplus von rund 30 Prozent.

Bild: NürnbergMesse GmbH/© Frank Boxler

Dieses Jahr stehen auf der Automotive Engineering Expo am 30. und 31. Mai Fragen wie: Welcher Materialmix bestimmt in Zukunft die Karosserie? und Wie sehen die Konzepte für nachhaltigen Karosseriebau aus? im Zentrum des Geschehens im Nürnberger Messezentrum. Mit ihrem Angebotsspektrum bündeln die Lieferanten der Automobilindustrie Trends und Innovationen rund um Automobilkomponenten und -bauteile, Werkstoffe, Halbzeuge und Oberflächentechnik an einem Ort. Darunter befinden sich diesmal Unternehmen wie Güdel, IPR, Kawasaki Robotics und Trumpf. Insgesamt 91 Aussteller haben sich für die Fachmesse mit ihren 12 Ausstellungshallen registrieren lassen. Topthemen der Messe sind Lösungen für die nachhaltige Mobilität der Zukunft sowie die Prozessoptimierung beim Einsatz von Verbundmaterialien. (fiz)

Automotive Engineering Expo
Bild: NürnbergMesse GmbH/© Frank Boxler


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Roboter-Café Ratio in Singapur setzt seit 2019 Roboter von Kuka ein. Nun hat das Unternehmen 20 neue Roboter-Barkeeper und -Baristas geordert, um sein Angebot auf weitere Cafés, Restaurants und Co-Working-Büros zu erweitern.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Fruitcore Robotics hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde 17Mio.€ gesammelt. ‣ weiterlesen

Anzeige

BlueBotics, Entwickler der Ant-Navigationslösung, will seine Präsenz in Asien durch die Unterzeichnung einer neuen Vertriebsvereinbarung mit dem thailändischen Unternehmen für Fabrikautomation Planet T&S stärken. ‣ weiterlesen

Anzeige

Cogniteam, ein Unternehmen das KI-Software für Roboter entwickelt, hat vor Kurzem 4,2Mio.US$ an privatem Beteiligungskapital unter der Leitung von Andrew Owens, Gründer und CEO von Seabarn Management, erhalten. ‣ weiterlesen

Anzeige

IAI Industrieroboter wird im November im Büro in Schwalbach am Taunus einen neuen Showroom eröffnen. Nahe dem Frankfurter Flughafen können dann alle elektrischen Automatisierungskomponenten aus dem Hause IAI persönlich in Augenschein genommen werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Robotics Factory Automation Section von Yamaha Motor Europe hat Growskills Robotics zu seinem Vertriebspartner in Portugal ernannt. ‣ weiterlesen