Anzeige
Anzeige

Robot Vision mit Komplettlösung

Bin-Picking für den Mittelstand

Beim Bin-Picking, auch Griff-in-die-Kiste genannt, werden Roboter so programmiert, dass sie ungeordnete Objekte aus Kisten greifen und geordnet einem Prozess zuführen. Typischer Use-Case ist die Entnahme von Metallrohlingen und deren Einpassung in eine Werkzeugmaschine. Um aufwändige Sonderentwicklungen zu vermeiden, sind hier gerade für kleine und mittelständische Unternehmen Out-of-the-box-Lösungen gefragt.

Robobrain.Vision bietet eine innovative und robuste Bin-Picking-Lösung für Roboter, die durch eine intuitive Bedienoberfläche und smarte Algorithmen überzeugt. (Bild: Robominds GmbH)

Robobrain.Vision bietet eine innovative und robuste Bin-Picking-Lösung für Roboter, die durch eine intuitive Bedienoberfläche und smarte Algorithmen überzeugt. (Bild: Robominds GmbH)

Das Start-up Robominds bietet mit der Vision-Systemplattform Robobrain.Vision eine Lösung zur einfachen Implementierung von Vision-Applikationen mit kollaborierenden Robotern – selbst für die Automatisierung von komplexen Produktionsprozessen. Für Kunden bedeutet das eine Entlastung, denn umständliche, aufwändige und kostspielige Programmierung entfällt. Die Anpassung konkreter Anwendungen erfolgt im Vorfeld durch die intuitive Bedienoberfläche der Lösung – die, obwohl herstellerunabhängig, beim Einsatz mit Robotern von Universal Robots verschiedene Vorzüge ausspielt: Das großflächige Bedien-Panel kann durch das mitgelieferte Plug-In für das Einlernen verwendet werden. Die präzise optische Erkennung von Objekten und geometrischen Grundkörpern ist Voraussetzung für die Wahrnehmung der Umgebung von Robotern – selbst bei anspruchsvollen Lichtbedingungen. Die Vision-Systemplattform ist so benutzerfreundlich konzipiert, dass selbst die Erstellung komplexer Roboterapplikationen nur wenige Minuten dauert. Zudem kann sie ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse erfolgen.

Robot Vision mit Komplettlösung
Bild: Robominds GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Deltaroboter IRB 390 FlexPacker von ABB soll Logistik- und E-Commerce-Fulfillment-Zentren bei der kundenindividuellen Verpackung und Kommissionierung unterstützen. Die Kinematik erleichtert zudem die bedarfsorientierte Hochgeschwindigkeits- und Hochvariantensortierung ebenso wie die vertikale Verpackung. Auf den Markt kommt der neue Roboter Ende des Jahres.‣ weiterlesen

Anzeige

13 Studenten haben beim internationalen Entwicklerwettbewerb Smart Green Island Makeathon auf Gran Canaria in drei Tagen eine Anlage gebaut, die mit Hilfe von Robotern Müll sortiert. ‣ weiterlesen

Sein passives Stereovision-Bildverarbeitungssystem hat Nerian jetzt um einen Musterprojektor erweitert. Der Musterprojektor wird in einem Zusatzpaket geliefert und ist nicht an dem 3D-Stereovisionsystem selbst bzw. an der Stereokamera montiert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Trend hin zu kleineren Losgrößen und kürzeren Produktlebenszyklen macht auch vor der Pharmaindustrie keinen Halt. Zwar gibt es nach wie vor die großen High-Runner-Produkte, doch auf den Märkten werden parallel auch immer mehr spezialisierte Medikamente für kleinere Zielgruppen angeboten. Essert Robotics hat sich dieser Herausforderung im Prozessschritt der Materialvereinzelung angenommen.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Kolbenlöten ist seit Jahrzehnten Stand der Technik, entwickelt sich in der automatisierten Variante dennoch beständig weiter. Der aktuelle Fokus liegt auf einer einfachen Integration durch schnelle Programmierung, Installation und Bedienung. Auch der flexible Einsatz in unterschiedliche Handhabungssysteme spielt eine wichtige Rolle.‣ weiterlesen

Das neue Vision- und Handling-Set 3D-R von Schmalz umfasst sämtliches Zubehör für den Griff in die Kiste. Die Komplettlösung kann schnell in Betrieb genommen werden – ohne umfassende Robotikvorkenntnisse und in weniger als einem halben Tag. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige