Anzeige
Anzeige

Automated Bin Picking of Parts in Bulk at Renault Cléon

Day and Night

In order to reach the cycle time at an automated bin picking application at Renault Cléon, a double gripper was designed and associated to a vision system.

The bin picking unit at Renault Cléon is equipped with an ABB IBR 6700 robot and a Visio Nerf Cirrus3D 1200 sensor which automatically supplies three machining centres. (Bild: Visio Nerf)

The bin picking unit at Renault Cléon is equipped with an ABB IBR 6700 robot and a Visio Nerf Cirrus3D 1200 sensor which automatically supplies three machining centres. (Bild: Visio Nerf)

Cléon is a factory in service in the Renault-Nissan Alliance and has 35 customer sites throughout the world. It manufactures gearboxes, combustion engines and electric engines. In the framework of the hyper competitiveness plan that has been in effect at Renault since 2014, the factory invested in a bin picking unit upstream of the machining lines. It is equipped with an ABB IBR 6700 robot and a Visio Nerf Cirrus3D 1200 sensor which automatically supplies three machining centres. The parts concerned are sliding sleeves which arrive raw in bulk in containers of 1600 parts. The vision system positioned above the bin localizes the parts that can be gripped and sends to the robot their accurate 3D coordinates so that they can be removed without risk of collision with the bin walls or with neighboring parts which would be detrimental for the process.

New designed double gripper

In order to reach the cycle time imposed by manufacturing, a double gripper was designed and the localization of the parts is done in masked time when the robot is outside of the sensor’s field of vision. The compact integration of this cell allowed a reduced ground surface occupation. Despite that the cell is in the center of the workshop with no specific enclosure, it is not disturbed by the environmental light or day/night variation nor environmental pollution of production area. The user integration and use has been simplified by the vision software which open for customized setting during the life of the cell. The performance of the system is not affected by the appearance of the metal parts that may vary.

Automated Bin Picking of Parts in Bulk at Renault Cléon
Bild: Visio Nerf


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Dürr hat das FTS EcoProFleet speziell für die Bedürfnisse in Lackierereien entwickelt. Die lack- und lösemittelbeständige Plattform ist nur 335mm hoch. Aufgrund der niedrigen Bauhöhe unterfahren die mobilen Einheiten typische Arbeitsplätze und Fördertechniksysteme, um Karosserien einzufördern, zu übergeben oder zu übernehmen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als einziger Hersteller bietet Autonox24 einen vierachsigen Deltaroboter mit integriertem Werkzeugwechsler und T-Welle. Das soll Leistung und Produktivität steigern und ermöglicht außerdem eine sehr kompakte Bauweise.‣ weiterlesen

Wie sieht die Messtechnik der Zukunft aus? Um dies zu erfahren, trafen sich Experten von Faro, GOM, Isra Vision, Werth Messtechnik und Zeiss AI sowie ein Anwender im Rahmen des Control Vision Talks Forums. In Teil 2 der Diskussion geht es um Daten-Handling, Bedienbarkeit und Kosten.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der Wafer Handling Solution stellt Kuka eine mobile Lösung vor, die Halbleiterkassetten transportieren und handhaben kann. Basis ist die mobile Plattform KMR 200 CR, deren Mecanum-Räder eine omnidirektionale Bewegung ermöglichen. Sensoren an der Plattform nehmen die Umgebung in Echtzeit wahr und vermeiden so Kollisionen. ‣ weiterlesen

Halter CNC Automation erweitert sein Programm an Beladerobotern für die Automatisierung von CNC-Werkzeugmaschinen mit der neuen Produktlinie Halter Big, die während der EMO Hannover erstmals dem Fachpublikum vorgestellt wurde. Die neue Produktlinie ist mit einem Roboter mit großer Reichweite und 70kg Traglast ausgestattet und insbesondere für das Be- und Entladen von schweren Werkstücken mit einer Länge von bis zu 600mm konzipiert. ‣ weiterlesen

Neue Untersuchungen von Interact Analysis haben ergeben, dass die Bedeutung von autonomen mobilen Robotern steigen wird. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige