Anzeige
Anzeige

Dreiachszuführung für Roboter-, Montage- und Palettieranwendungen

Mit dem Asycube 530 erweitern Asyril und RNA Zuführsysteme ihr Angebot um Lösungen für Teile bis zu einer Größe von 150mm. Die Dreiachsen-Vibrationstechnik der flexiblen Zuführsysteme bietet sich vor allem für Hersteller von roboterbasierten Zuführsystemen in der Montage- und Palettierindustrie an.

 (Bild: Asyril SA)

(Bild: Asyril SA)

Aufgrund elektromagnetischer Schwingspulen lassen sich die Bauteile auf der Pick-Fläche effizient verteilen und bei Bedarf mithilfe strukturierter Vibrationsplattformen gezielt ausrichten. Die Vibrationsparameter der Zuführplattform lassen sich über eine Mensch/Maschine-Schnittstelle für jedes Teil einlernen. Das ermöglicht eine gute Verteilung der Komponenten mit sehr kurzen Taktzeiten. Mit dem Zuführsystem Robo-Flex P bieten die Unternehmen außerdem eine Komplettlösung, die es Anwendern ermöglicht, Konzepte für neue Teile innerhalb von Stunden anstelle von Wochen oder Monaten zu erstellen. Aufgrund der frei einstellbaren Parameter sind die Vereinzelungssysteme für 99% aller Teilegeometrien geeignet, selbst unförmige, empfindliche oder sehr kleine Bauteile wie Miniaturfedern, Zahnräder oder Elektronikteile lassen sich mit den Vibrationsplattformen prozesssicher vereinzeln.

Dreiachszuführung für Roboter-, Montage- und Palettieranwendungen
Bild: Asyril SA


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Gateway C-Gate von Carl Cloos ermöglicht das bedarfsorientierte Management von Schweiß- und Roboterdaten. In dem ganzheitlichen Informations- und Kommunikations-Tool werden sämtliche Daten zentral erfasst und verarbeitet.

Anzeige

Damit Materialzuführung und das vollautomatische Härten von Stirnzahnrädern aus Stahl reibungslos ineinandergreifen, hat MartinMechanic eine Automationszelle entwickelt, die auf die dazugehörige Induktionshärteanlage von MartinSystems abgestimmt ist.

Anzeige

Ingenieure der BMW Group und des Fraunhofer-Entwicklungszentrums Röntgentechnik EZRT haben unter Mitwirkung von Heitec ein Computertomographie-Röntgensystem für die Automobilindustrie entwickelt.

Am VW-Produktionsstandort Zwickau rüstet Leoni Roboter für die Produktion von Elektrofahrzeugen mit der Schlauchpaketlösung LSH 3 für Fügetechniken wie Schweißen, Handling, Lasern, Clinchen oder Kleben aus. Zusätzlich umfasst das Projekt die Installation von Bodenleitungssätzen, das heißt die Verkabelung vom Roboter bzw.

Anzeige

FMB präsentiert die neue Automationszelle Unirobot 2TB bws. Mit ihr lassen sich Bearbeitungs- und Drehzentren, Dreh-Fräsmaschinen sowie Maschinen der Umformtechnik automatisiert be- und entladen.

Anzeige

Mit Dahl Linear Move haben Rollon und Dahl Automation eine Verfahreinheit geschaffen, die die Cobots von Universal Robots in Bewegung bringt und ihren Arbeitsbereich vergrößert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige