Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachtagung zu Assistenzrobotik und MRK

Auf der zweitägigen Fachtagung ‚Assistenzrobotik und Mensch/Roboter-Kollaboration‘ vom 21. bis 22. Juni im Rahmen der 20. IFF-Wissenschaftstage des Fraunhofer IFF in Magdeburg drehte sich alles um den Einsatz von kollaborativen Robotersystemen, deren Zukunftschancen und zu erfüllende Voraussetzungen. Die Referenten aus Forschung und Industrie stellten Forschungsprojekte sowie aktuelle und geplante Robotersysteme vor und informierten über kommende Normen, das Potenzial neuer Märkte und weitere Entwicklungsschritte.

 (Bild: Fraunhofer-Institut IFF)

(Bild: Fraunhofer-Institut IFF)

Unter den Vortragenden befanden sich u.a. Vertreter der Firmen Kuka, Airbus, Volkswagen und Procter&Gamble. Die Fachvorträge z.B. zum Forschungsprojekt Robokoop zur Gestaltung kollaborativer Montagearbeitsplätze oder zum Human Brain Project im Bereich Neurobotik stammten von Vertretern des Fraunhofer IAO und der TU München. Das Fraunhofer IFF stellte darüber hinaus ein neuartiges projektionsbasiertes Sensorsystem vor und informierte in der Begleitausstellung ‚Technologien zur Assistenzrobotik und Mensch/Roboter-Kollaboration‘ über weitere Forschungsprojekte wie die Kombination von optischen und taktilen Sensoren für das Bin Picking oder die roboterassistierte Radiofrequenzablation in der Medizintechnik.

Fachtagung zu Assistenzrobotik und MRK
Bild: Fraunhofer-Institut IFF


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Aus B2A Technology wird Alstef. Unter einem Markennamen werden die Teams der vier Bereiche Alstef, BA Systèmes, BA Healthcare und Glidepath in Frankreich und Neuseeland nun eng zusammenarbeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktion sollen künftig noch besser bei der Entscheidungsfindung in Stör- und Fehlersituationen unterstützt werden. Darauf zielt das geplante Forschungsvorhaben Humeus (Humanzentriertes Entscheidungsunterstützungssystem für das Stör- und Fehlermanagement auf dem Shopfloor) ab. Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie ein humanzentriertes und auf Methoden der künstlichen Intelligenz basierendes Entscheidungsunterstützungssystem gestaltet sein sollte, sodass eine möglichst effiziente Zusammenarbeit zwischen Mensch und System gewährleistet werden kann.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Webinar ‚Flexibel, smart und effizient: So werden Roboter fit für die digitale Fabrik‘ geht es um Cloud-Anbindung, intelligente Algorithmen und IOT: In der Fertigung werden künftig alle Komponenten vernetzt – auch die Industrieroboter. Es findet am 5. November um 11Uhr im Rahmen der Robotik TechTalks als Online-Veranstaltung statt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Webinar ‚Easy to use Robotics: Programmierung – Inbetriebnahme – Engineering‘ geht es um einfach beherrschbare Roboterapplikationen, die sich durch moderne intuitive Tools realisieren lassen, ohne dass Experten-Knowhow erforderlich ist. Es findet am 4. November um 14Uhr im Rahmen der Robotik TechTalks als Online-Veranstaltung statt. ‣ weiterlesen

Im Webinar ‚Smart und sicher: Zusammenarbeit von Mensch und Roboter‘ geht es um unkomplizierte, aber wirksame Sicherheitskonzepte abseits vom klassischen Schutzzaun. Es findet am 4. November um 11Uhr im Rahmen der Robotik TechTalks als Online-Veranstaltung statt. ‣ weiterlesen

Im Webinar ‚FTS und mobile Roboter: Autonom unterwegs in der smarten Fabrik‘ geht es um die intelligente Lagerautomation genauso wie um den Materialtransport in der Fertigung. Fahrerlose Systeme ermöglichen hier in jedem Fall eine smarte Automation. Es findet am 3. November um 11Uhr im Rahmen der Robotik TechTalks als Online-Veranstaltung statt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige