Anzeige
Anzeige

Intelligente Sensorleitung

Mit dem neuen SmartCore-Kabel stellt Leuze auf der Hannover Messe 2018 eine interessante Lösung speziell für Anwendungen mit bewegten Leitungen, z.B. in Robotern oder bei Handling-Achsen, vor. In der intelligenten Sensorleitung befindet sich zusätzlich eine spezielle Opferleitung, die bei ca. 80% der möglichen Bewegungsspiele versagt.

Mit dem neuen SmartCore-Kabel stellt Leuze auf der Hannover Messe 2018 eine Lösung speziell für Anwendungen mit bewegten Leitungen, z.B. in Robotern oder bei Handling-Achsen, vor. (Bild: Leuze Electronic GmbH+Co.KG)

Mit dem neuen SmartCore-Kabel stellt Leuze auf der Hannover Messe 2018 eine Lösung speziell für Anwendungen mit bewegten Leitungen, z.B. in Robotern oder bei Handling-Achsen, vor. (Bild: Leuze Electronic GmbH+Co.KG)

Zur Auswertung wird die Opferleitung mit der Versorgungsspannung gebrückt und kündigt bei Aderbruch frühzeitig das nahe Ende der Lebenszeit des Kabels an. Ungeplante Anlagenstillstände durch einen Kabelbruch lassen sich so verhindern, damit die bruchgefährdete Sensorleitung mit dem nächsten regulären Wartungszyklus ausgetauscht werden kann. Die zum Einsatz kommende SmartCore-Technologie soll auf diese Weise zu einer höheren Anlagenverfügbarkeit beitragen.

Intelligente Sensorleitung
Bild: Leuze Electronic GmbH+Co.KG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Plug&Play-Automatisierungslösung für die Wartung und Bestückung von CNC-Maschinen, in Verbindung mit einer industriellen Cloudlösung, kann Produktionsprozesse unterstützen. Besonders wichtig bei dieser Kombination ist es, die Anwendung möglichst unkompliziert im täglichen Betrieb umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die schnelle, gründliche Reinigung gesägter Teile und deren lagegerechte Ablage: Diese Arbeiten übernimmt bei der Firma Schwilk Automatendrehteile seit Neuestem ein Roboter. Der Hersteller von Automatendrehteilen hat sich im Zuge der weiteren Automatisierung für eine Roboterlösung von Meba entschieden.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Baukasten Early Coding von Fischertechnik können Kinder ab fünf Jahren einen Roboter programmieren. Die lustigen Fantasieroboter sind einfach zusammenzubauen, zu programmieren und zu steuern. Die kindgerechte grafische Programmieroberfläche sorgt für schnelle Erfolgserlebnisse: Reiht man die Befehle aneinander, fährt der Roboter in die programmierte Richtung.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Rebel präsentiert Igus einen Kunststoff-Cobot, der nur 10kg auf die Waage bringt. Das Herzstück des Kunststoff-Leichtbauroboters ist ein vollintegriertes Tribo-Wellgetriebe mit Motor, Absolutwert-Encoder, Kraftregelung und Controller. ‣ weiterlesen

Anzeige

Fanuc hat mit dem LR-10iA/10 einen vollverkleideten Roboter entwickelt, der leicht und kompakt ist sowie einen großen Arbeitsbereich und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Staub und Wasser bietet. Damit eignet er sich für das Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen sowie für Aufgaben in der Logistikbranche.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Schmalz zeigt auf der diesjährigen Productronica Lösungen für die Vakuumautomation in der Elektronikfertigung. Vorgestellt wird unter anderem der SCG-HSS, ein kompakter Strömungsgreifer zur Handhabung bestückter Leiterplatten. ‣ weiterlesen