Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intelligenter Kleinteile-Transporter
für schmale Lagerstraßen

Der Agumos Q40 von Melkus Mechatronic ist ein intelligentes und fahrerloses Flurfördersystem, das zum automatisierten Transportieren von Kleinteilen entwickelt wurde, die häufig in stapelbaren Kisten mit einer Größe von 60x40cm befördert werden. Mit einer Grundfläche von 40x40x40cm lässt sich der kompakte und wendige Transport-Würfel auch in schmalen Produktionsgängen und Lagerstraßen einsetzen. Die Fähigkeit, Höhe und Drehrichtung des Ladungsträgers flexibel auszurichten, sorgt für Ergonomie und erleichtert die Anpassung an vorhandene Einrichtungen.

Der Agumos Q40 transportiert Kleinteile durch schmale Produktionsgänge und Lagerstraßen. (Bild: Sigmatek GmbH & Co KG)

Der Agumos Q40 transportiert Kleinteile durch schmale Produktionsgänge und Lagerstraßen. (Bild: Sigmatek GmbH & Co KG)

Um das Ladegut in einer definierten Ausrichtung zu halten – auch wenn der Transporter seine Fahrtrichtung ändert – entwickelte der Hersteller ‚Steady-Stay‘. Dabei handelt es sich um eine 360°-Drehfunktion des Ladungsträgers. Für den sicheren Halt vor Menschen und unerwarteten Hindernissen sorgt ein integrierter Laserscanner. Das freifahrende Flurfördermittel mit einer Nutzlast von 60kg ist mithilfe einer flexibel veränderbareren, optischen Spurführung schnell einsatzbereit und lässt sich in bestehende Systeme integrieren. Mit seinem LiFePo4-Hochleistungs-Power-Pack ist der Roboter rund um die Uhr einsatzfähig. Die Automatisierungslösung kommt von Sigmatek und vereint eine kompakte Steuerungselektronik sowie Sicherheits- und Antriebstechnik auf einer Softwareplattform. Die Kommunikation zum mobilen Bediengerät erfolgt über Funk – die zum Leitsystem über WLAN. Der Roboter sorgt dafür, dass sich Transportaufträge flexibel verwalten lassen. Anwender haben darüber hinaus die Möglichkeit, mehrere Roboter in Flotten zu koordinieren.

Intelligenter Kleinteile-Transporter für schmale Lagerstraßen
Bild: Sigmatek GmbH & Co KG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Robotik ist die derzeit am schnellsten wachsende Technologie in der industriellen Produktion. Mit einer adaptiven Robotersteuerung können Anwender den Griff in die Kiste und lagerichtiges Ablegen von Teilen ohne Robotikspezialwissen und ohne Programmierkenntnisse konfigurieren. Mit den integrierten Simulationswerkzeugen lassen sich zudem alle Arbeitsschritte vollständig virtuell entwickeln, prüfen und optimieren. Das spart Zeit und Kosten im frühen Entwicklungsstadium einer Lösung.‣ weiterlesen

Anzeige

Robotik ist der derzeit am schnellsten wachsende Bereich in der industriellen Produktion. Mit einer adaptiven Robotersteuerung können Anwender den Griff in die Kiste und lagerichtiges Ablegen von Teilen ohne Robotikspezialwissen und ohne Programmierkenntnisse konfigurieren.

Anzeige

Voith ist im Geschäftsjahr 2017/18 sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz trotz einer temporären Schwäche des Konzernbereichs Hydro solide gewachsen. Diese war auch für den Rückgang des operativen Ergebnisses im Kerngeschäft des Konzerns verantwortlich, der jedoch durch ein gutes Ergebnis des Bereichs Paper abgefedert werden konnte.

Anlässlich der Eröffnung des neugestalteten Showrooms in Neuhausen auf den Fildern hate Fanuc am Mittwoch und Donnerstag zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Vom 1. bis 5. April 2019 öffnet die Hannover Messe wieder ihre Pforten und präsentiert den 220.000 erwarteten Besuchern rund 6.500 Aussteller mit technischen Innovationen und Lösungen alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie betreffend, von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnik und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilität.

Die Vakuumhebegeräte der Serie eT-Hover-loop von Eurotech eignen sich zum Heben und Wenden von vakuumdichten, flächigen Lasten, wie Glasscheiben, Blechen und Holz- oder Kunststoffplatten. Sie ergänzen die eT-Hover-Produktfamilie um die Funktion des 180°-Wendens. So können auch lageverschiedene Lasten schnell weiterverarbeitet werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige