Anzeige
Anzeige

Drei Roboter positionieren Faltschachteln

Klein und flink unterwegs

Auf der Automatica zeigt ASA eine kompakte High-Speed-Pick&Place-Anwendung zum Handling von Faltschachteln aus dem Food-Bereich. Drei aufeinander abgestimmte Roboter des gleichen Typs übernehmen dabei jeweils eine zentrale Funktion in der Produktlageerkennung, Produktausrichtung und positionsgenauen Produktablage sowie das individuell gesteuerte Aussortieren der Produkte.

In die kompakte High-Speed-Pick&Place-Anwendung von ASA sind drei Fanuc-Roboter vom Typ SR-3iA integriert. (Bild: ASA Automatisierungs- und Fördersysteme GmbH)

In die kompakte High-Speed-Pick&Place-Anwendung von ASA sind drei Fanuc-Roboter vom Typ SR-3iA integriert. (Bild: ASA Automatisierungs- und Fördersysteme GmbH)

Mit der Integration des Roboters SR-3iA von Fanuc will ASA die Verfügbarkeit in der robotergestützten Automation erhöhen. Der Roboter ist technisch so ausgelegt, dass er die bei der Verpackung von Lebensmitteln geforderten hohen Taktzeiten erfüllt und dabei für hohe Produktionssicherheit und Produktivität sorgt. Die Simulation der Anwendung zeigt ungeordnete Faltschachteln im Produktfluss, die mittels eines Vision-Systems, bestehend aus einer hochauflösenden Kamera und einer unten angeordneten Lichtquelle im Fördergurt, in ihren unterschiedlichen Positionen visuell erfasst und digitalisiert werden. Der erste Roboter erhält dadurch den Befehl, die Schachtel über seinen Sauggreifer sicher aufzunehmen und in geordneter Position auf ein parallel laufendes Förderband punktgenau abzulegen. Dieses Line Tracking hat zur Folge, dass der Roboter somit eine exakt fortlaufende, ausgerichtete Reihe an Schachteln bildet.

Drei Roboter positionieren Faltschachteln
Bild: ASA Automatisierungs- und Fördersysteme GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Yamaha Motor Europe hat am Hauptsitz in Neuss einen Online-Demoraum für neue Technologien und Lösungen eingerichtet. Darüber hinaus wurde ein Cloud-Service eingeführt, um den Fernsupport für Maschinen zu verbessern. ‣ weiterlesen

Der neue Deltaroboter IRB 390 FlexPacker von ABB soll Logistik- und E-Commerce-Fulfillment-Zentren bei der kundenindividuellen Verpackung und Kommissionierung unterstützen. Die Kinematik erleichtert zudem die bedarfsorientierte Hochgeschwindigkeits- und Hochvariantensortierung ebenso wie die vertikale Verpackung. Auf den Markt kommt der neue Roboter Ende des Jahres.‣ weiterlesen

Anzeige

13 Studenten haben beim internationalen Entwicklerwettbewerb Smart Green Island Makeathon auf Gran Canaria in drei Tagen eine Anlage gebaut, die mit Hilfe von Robotern Müll sortiert. ‣ weiterlesen

Sein passives Stereovision-Bildverarbeitungssystem hat Nerian jetzt um einen Musterprojektor erweitert. Der Musterprojektor wird in einem Zusatzpaket geliefert und ist nicht an dem 3D-Stereovisionsystem selbst bzw. an der Stereokamera montiert. ‣ weiterlesen

Der Trend hin zu kleineren Losgrößen und kürzeren Produktlebenszyklen macht auch vor der Pharmaindustrie keinen Halt. Zwar gibt es nach wie vor die großen High-Runner-Produkte, doch auf den Märkten werden parallel auch immer mehr spezialisierte Medikamente für kleinere Zielgruppen angeboten. Essert Robotics hat sich dieser Herausforderung im Prozessschritt der Materialvereinzelung angenommen.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Kolbenlöten ist seit Jahrzehnten Stand der Technik, entwickelt sich in der automatisierten Variante dennoch beständig weiter. Der aktuelle Fokus liegt auf einer einfachen Integration durch schnelle Programmierung, Installation und Bedienung. Auch der flexible Einsatz in unterschiedliche Handhabungssysteme spielt eine wichtige Rolle.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige