Anzeige
Anzeige

Kommissionierroboter für eine durchgängige Supply-Chain-Automatisierung in großen Lagern

GreyOrange stellt auf der Logimat 2018 sein erweitertes Sortiment der Butler-Roboterfamile vor, die Nutzlasten von 100 bis 1.600kg bewältigt. Die Roboter ermöglichen es Warenhäusern, ihren Lagerbestand und die Auftragserfüllung mit hoher Geschwindigkeit zu automatisieren.

Der Roboter Butler XL bewältigt Nutzlasten bis 1.600kg. (Bild: GreyOrange GmbH)

Der Roboter Butler XL bewältigt Nutzlasten bis 1.600kg. (Bild: GreyOrange GmbH)

Die Robotiksysteme handhaben dabei eine Vielzahl von Produkten, einschließlich Bekleidung, Heimtextilien und Körperpflegeprodukte, reduzieren die Kosten pro Lieferung und erhöhen die Produktivität der Lagervorgänge. Der neue Butler XL eignet sich vor allem für die Handhabung von Großbeständen in Fabrikhallen und großen Distributionszentren. Er bewegt ein breites Spektrum von Automobilkomponenten, verschiedenen Materialien oder Flüssigkeiten, entnimmt die Güter von Paletten, aus Säcken und Kisten oder legt sie dort ab.

Kommissionierroboter für eine durchgängige Supply-Chain-Automatisierung in großen Lagern
Bild: GreyOrange GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Bildverarbeitungssystem Eyes von OnRobot soll es Anwendern zukünftig ermöglichen, mobile Roboter effizienter in  kollaborative Applikationen zu integrieren. Das Unternehmen hat die Funktionen seines 2,5D-Vision-Systems erweitert, damit mobile Roboter und Cobots effizienter interagieren können. Dies äußert sich in einem höheren Automatisierungsgrad und beschleunigten Prozessen. ‣ weiterlesen

Synapticon hat die Version 4.2 seiner Motion-Drive-Firmware veröffentlicht. Sie sorgt sowohl beim Somanet Servo Node als auch bei der Circulo-Serie für eine Verbesserung der Leistung. Zudem wurde der PWM-Generator so umgestaltet, dass er zuverlässig kürzere Deadtimes ermöglicht und strengere Anforderungen an den FET-Treiber erfüllt. Das hat die maximale Spannung, die über die Motorphasen angelegt werden kann, erhöht. So soll eine Drehmomentverbesserung von 30 Prozent möglich sein.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Yamaha Motor Europe hat am Hauptsitz in Neuss einen Online-Demoraum für neue Technologien und Lösungen eingerichtet. Darüber hinaus wurde ein Cloud-Service eingeführt, um den Fernsupport für Maschinen zu verbessern. ‣ weiterlesen

Kuka hat mit den neuen Gelenkarmrobotern KR Scara nun auch Scararoboter im Programm. Sie eignen sich vor allem für die Kleinteilmontage, das Material-Handling oder Prüfaufgaben und verfügen über eine Traglast bis 6kg. Die horizontalen Gelenkarmroboter besitzen eine Reichweite von 500 bzw. 700mm und eine Zykluszeit von 0,36 bzw. 0,38s. ‣ weiterlesen

Biax, bekannt für industrielle Entgratlösungen, hat druckluftbetriebene Roboterspindeln und Handschleifmaschinen entwickelt, die mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet sind. So soll sich der Werkzeugwechsel an Roboter oder Maschine besonders einfach und flexibel gestalten.‣ weiterlesen

Anzeige

13 Studenten haben beim internationalen Entwicklerwettbewerb Smart Green Island Makeathon auf Gran Canaria in drei Tagen eine Anlage gebaut, die mit Hilfe von Robotern Müll sortiert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige