Anzeige
Anzeige

Kompakte Encoder für Roboter

Encoder für die Diagnostik und vorbeugende Wartung

Und schließlich der dritte Trend: Die Encoder sind nicht mehr oder nicht mehr nur Messgeräte zur Angabe von Positions- und Geschwindigkeitsdaten. Sie müssen auch zusätzliche Funktionen erfüllen und eine genauere Datenmenge, insbesondere in Bezug auf Diagnostik und vorbeugende Wartung, liefern. Der Überwachungssensor führt erweiterte Überwachungsfunktionen aus, wobei er neben den Drehzahl-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungswerten nicht nur Prozesszähler und Fehlermelder bereitstellt, sondern auch präventive Daten in Bezug auf die Verschlechterung der Leistung des Encoders und der installierten Komponenten, beispielsweise der LED oder der Scheibe, liefert.

Encoder-Neuheiten von Lika Electronic

Der AMM8A ist ein optischer Frameless-Geber mit Multiturn-Auflösung bis zu 34 Bit (1.048.576 Impulse pro Umdrehung x 16.384 Umdrehungen). Er benötigt weder Batterie noch Zähler. Beim AMM36 handelt es sich um einen Frameless-Geber mit optischer Abtastung. Er steht als kompakter Bausatz mit 36mm Durchmesser zur Verfügung und liefert eine Singleturn-Auflösung von bis zu 21 Bit. SMAB und MRAB sind modular aufgebaute magnetische Encoder mit Flachring. Die Pole sind axial ausgerichtet und der niedrig ausgeführte Lesekopf ist an der Stirnfläche des Rings angebracht statt am radialen Teil. Beim ASC85 handelt es sich um einen Hohlwellengeber mit einem Durchmesser von 50mm. Er zeichnet sich durch hohe eine Singleturn-Auflösung aus, die 25 Bit erreicht, sowie durch eine erhöhte Genauigkeit von ±0,005°.

Kompakte Encoder für Roboter
Bild: Lika Electronic Srl


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Biax, bekannt für industrielle Entgratlösungen, hat druckluftbetriebene Roboterspindeln und Handschleifmaschinen entwickelt, die mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet sind. So soll sich der Werkzeugwechsel an Roboter oder Maschine besonders einfach und flexibel gestalten.‣ weiterlesen

Anzeige

In der Blechbearbeitung fallen häufig monotone Schweißarbeiten an, die dennoch sehr präzise ausgeführt werden müssen. Dieser Vorgang lässt sich durch eine Roboterstation zum MIG/MAG-Schweißen automatisieren. So können die entlasteten Mitarbeiter gleich mehrere Schweißroboterstationen überwachen, außerdem lässt sich die Produktivität ohne Qualitätsverlust steigern.‣ weiterlesen

Zwei Linearmotorachsen, ein Linearmotormodul, acht Schrauben und zwei kleine Schleppketten können für die Realisierung eines dreiachsigen Raumportals ausreichen. So entstehen mit wenigen Handgriffen und geringem Konstruktions- und Programmieraufwand platzsparende Systemlösungen für dynamische Handhabungs-, Prüf- und Montageprozesse. Sie lassen sich einfach bedienen und bewegen Gewichte bis 2kg.‣ weiterlesen

Anzeige

Nicht erst die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig die Automatisierung von Prozessen in der Industrie sein kann. Wollen Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben, müssen sie sich früher oder später mit dem Thema Automatisierung auseinandersetzen. Hirata findet zusammen mit Anwendern entsprechend abgestimmte Automatisierungslösungen.‣ weiterlesen

Anzeige

Pneumatische Systeme spielen in der Industrie aufgrund der beträchtlichen Energie- und Wartungskosten sowie der Nachteile im Hinblick auf Sicherheit und Lautstärke nur noch in Spezialgebieten eine Rolle. Sollen Prozesse automatisiert werden, bietet sich die Lineartechnik mit ihren sicheren, wirtschaftlichen und zukunftsgerichteten Lösungen an. Durch die intelligente Kombination von Robotik und Lineartechnik ergeben sich weitere Vorteile, Einsparpotenziale lassen sich voll ausschöpfen und Prozesse effizienter gestalten.‣ weiterlesen

Für Socabelec, einen belgischen Hersteller von Roboterlösungen für die Glasindustrie, hat Vansichen eine maßgeschneiderte Verfahrachse entwickelt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige