Anzeige
Anzeige

Konferenz ‚Vernetzte und kollaborative Robotik in der Produktion‘

Vom 23. bis 25. September findet im Novotel Berlin am Tiergarten die Konferenz ‚Vernetzte und kollaborative Robotik in der Produktion‘ statt.

Bild: Marcus Evans Group

Themen sind die anwendungsorientierte Mensch/Roboter-Kollaboration sowie die Vernetzung von kollaborativen Robotern und Anlagen in der Smart Factory für eine dynamische Produktion, Prozessoptimierungen und Produktivitätsgewinn. Schwerpunkte der Konferenz sind die Vernetzung und Programmierung kollaborativer Roboter in der Smart Factory, Datenschutz und -sicherung sowie die fehlende Anpassung der Sicherheitsnormen an Leichtbauroboter. Das Programm besteht aus informativen Fachvorträgen u.a. der Hochschule Darmstadt, von DHL Customer Solutions & Innovation, des Fraunhofer IFFs, von Koki Technik Transmission Systems und Schaeffler.

Konferenz ‚Vernetzte und kollaborative Robotik in der Produktion‘
Bild: Marcus Evans Group


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die EMO Hannover 2019 findet vom 16. bis 21. September unter dem Motto 'Smart technologies driving tomorrow's production!' statt. Neben zahlreichen Automatisierungslösungen und dem neuen Ausstellungsbereich IoT in der Produktion stehen dieses Jahr vor allem kollaborative Roboter im Fokus der Messe.‣ weiterlesen

Anzeige

'Morgen entsteht beim Machen' heißt der Slogan der FachPack, der europäischen Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik. Vom 24. bis 26. September 2019 zeigen in Nürnberg über 1.500 Aussteller ihre Verpackungslösungen für Konsum- und Industriegüter. Rund 45.000 erwartete Fachbesucher nutzen das Angebot in den zwölf Messehallen, um Antworten auf ihre Fragen rund um die Verpackung zu bekommen.‣ weiterlesen

Stein Automation feiert in diesem Jahr 50-jähriges Bestehen. Das Unternehmen hat sich vor allem mit standardisierten und dennoch flexiblen Transferlösungen einen Namen gemacht. Ein wichtiger Aspekt für den Erfolg: die eigene Steuerungstechnik.‣ weiterlesen

Anzeige

Für großflächige Schleif- und Polierprozesse hat FerRobotics den Active Orbital Kit 601 entwickelt. Das intelligente Systempaket kann für alle Roboteranwendungen adaptiert werden. ‣ weiterlesen

Im März hat Ralf Escher als CFO die kaufmännische Geschäftsführung bei Teamtechnik übernommen. Zuvor war er CFO für Nidec und kaufmännischer Geschäftsführer bei Schuler Automation. ‣ weiterlesen

Schwerlastroboter erlauben im Gegensatz zu Leichtbaurobotern hohe Traglasten und große Reichweiten, in der Regel oberhalb von 250kg und/oder mehr als 4m. Daher werden sie meist für Anwendungen eingesetzt, in denen besonders große und schwere Bauteile zu heben und umzusetzen sind, wie z.B. in der Automobilindustrie.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige