Anzeige
Anzeige

Lernfähiger MRK-Roboter für Montageaufgaben

Der Fabrikroboter Franka von Franka Emika kommt als Out-of-the-box-System sowie als Forschungsversion auf den Markt. Er eignet sich für den Einsatz im Umfeld von Menschen und kann ihnen assistieren, ohne sie zu gefährden.

Bild: Franka Emika GmbH

Die vollständig modulare Leichtbauweise, das integrative mechatronische Design und die Fähigkeit zur feinfühligen Manipulation ermöglichen es dem Roboter, Tätigkeiten auszuführen, die einen direkten physischen Kontakt mit der Umwelt erfordern. Das erlaubt die Automation monotoner Aufgaben wie Stecken, Schrauben, Fügen sowie Test-, Inspektions- und Montageaufgaben. Im Roboter integrierte Drehmomentsensoren erkennen in den sieben Gelenken selbst geringe Kräfte und machen es ihm möglich, innerhalb von Millisekunden zu reagieren. Die Drehmomentregelung basiert auf einem detaillierten Modell des Roboters und berechnet den Vergleich zu den tatsächlichen Drehmomentmessungen in Echtzeit. Das kompensiert Effekte wie Elastizität, Vibration und Reibung und erreicht dadurch eine Kombination aus Leistung, Robustheit und Geschicklichkeit. Darüber hinaus ermöglichen die sieben Freiheitsgrade eine Beweglichkeit ähnlich der des menschlichen Arms und damit die volle Ausnutzung des gesamten Arbeitsraums.

Lernfähiger MRK-Roboter für Montageaufgaben
Bild: Franka Emika GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

13 Studenten haben beim internationalen Entwicklerwettbewerb Smart Green Island Makeathon auf Gran Canaria in drei Tagen eine Anlage gebaut, die mit Hilfe von Robotern Müll sortiert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mecademic hat eine neue Firmware für den sechsachsigen Roboterarm Meca500 veröffentlicht. Die Firmware 8 wurde völlig neu gestaltet und wird zukünftig die Basis für alle Roboter des Unternehmens sein. ‣ weiterlesen

Das Planungs-Tool K-Virtual von Kawasaki soll die agile Entwicklung, Programmierung und Verbesserung komplexer Roboteranwendungen über eine intuitive Plattform ermöglichen. ‣ weiterlesen

Für Socabelec, einen belgischen Hersteller von Roboterlösungen für die Glasindustrie, hat Vansichen eine maßgeschneiderte Verfahrachse entwickelt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Lösung Homepick von Vanderlande soll für die nahtlose Integration der Systeme, Software und Life-Cycle-Services des Unternehmens sorgen. Es ermöglicht die schnelle und effiziente Abwicklung von Online-Lebensmittelbestellungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der kostenlosen Robotersimulation von Drag&Bot soll die Planung von Automatisierungslösungen für Fabriken einfacher werden. So können CAD-Modelle von Zelle und Greifer genutzt werden, um Machbarkeit, Erreichbarkeit und Taktzeit der Applikation innerhalb weniger Minuten abzuschätzen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige