Anzeige
Anzeige

Materialtransport in dynamischen Umgebungen

Die mobilen Roboter der LD-Plattform von Omron eignen sich für die Güterbeförderung in Lagerhallen, Verteilerzentren und Fertigungsanlagen. Ihre Nutzlastkapazität beträgt dabei je nach Modell bis zu 130kg. Die mobilen Roboter orientieren sich bei der Navigation an den räumlichen Merkmalen der Anlage und erfordern daher keine zeitintensiven Umbauten, Bodenmagnete, Führungsbänder oder Lasersignale. 

Bild: Omron Electronics GmbH

Das ermöglicht ein flexibles Anlagenlayout, da sich die Übergabepunkte für die mobilen Roboter problemlos ändern lassen. Die mobilen Roboter verfügen über ein robustes Navigationssystem, mit dem sie in der Lage sind, unter dynamischen Bedingungen selbstständig zu navigieren, auch inmitten sich bewegender Menschen, Paletten, Rollwagen und Gabelstapler und während der Leerung und Bestückung von Lagerregalen. Dabei umgehen sie Hindernisse und wählen den für die Ausführung der jeweiligen Aufgabe passenden Weg. Die intelligente Bewegungssteuerung sorgt zudem dafür, dass sie als kollaborative Maschinen gefahrlos mit dem Menschen zusammenarbeiten.

Materialtransport in dynamischen Umgebungen
Bild: Omron Electronics GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schweizer FTS-Hersteller BlueBotics feiert das 10. Jubiläum seiner mobilen Lösungen im Praxisbetrieb. Das erste FTS der omnidirektionalen ANT-Baureihe trat seinen Dienst 2009 bei der Barilla Group in Italien an. Seither hat BlueBotics über 1.750 fahrerlose ANT-Transportsysteme für industrielle Anwendungen verkauft. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das komplett modulare und standardisierte Scharnierband-Fördersystem Versaflex von Maschinenbau Kitz eignet sich für komplexe Streckenverläufe im dreidimensionalen Raum. ‣ weiterlesen

Anzeige

Epson hat auf der diesjährigen Motek die neuen Vibrationsförderer IF240 und IF530 vorgestellt. Das System ermöglicht den Aufbau einer einfachen Zuführlösung für eine Vielzahl von Teilen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Sechsachsroboter Horst (Highly Optimized Robotic Systems Technology) ist ein Robotersystem, dessen zwei Hauptachsen über sogenannte Viergelenkketten angetrieben werden. ‣ weiterlesen

Mit der Option Run MyRobot ermöglicht Siemens den Betrieb, Programmierung und Diagnose eines Roboters für Bearbeitungsaufgaben aus der Sinumerik-Steuerung. ‣ weiterlesen

Schmalz hat mit dem SLG ein System entwickelt, mit dem sich Leichtbaugreifer einfach und schnell online konstruieren und konfigurieren lassen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige