Baukastensystem für Integratoren

Promess bietet mit seinen vielseitigen Fügemodulen UFM Line5 ein durchgehendes Baukastensystem für Integratoren an. Die standardisierten Fügeeinheiten bieten dem Anwender hohe Einsatzflexibilität durch eine genaue und hochauflösende Kraftmessung.

Der Modulbaukasten von Promess verfügt über vielseitige Fügemodule für Integratoren. (Bild: Promess Ges. f. Montage- u. Prüfsysteme mbH)

Der Modulbaukasten von Promess verfügt über vielseitige Fügemodule für Integratoren. (Bild: Promess Ges. f. Montage- u. Prüfsysteme mbH)

Die Kennfeldtechnik, basierend auf einer digitalen 24Bit-Messtechnik, bietet eine durchgängig hohe Messgenauigkeit für kleine wie auch große Kräfte, ohne dass es vorab nötig ist, einen Messbereich auszuwählen, bzw. eine Messbereichsumschaltung erforderlich ist. Auslegungsschwierigkeiten hinsichtlich der richtigen Wahl der Messbereiche im Vorhinein sowie Ansteuerungsprobleme lassen sich so vermeiden. Die Kennfeldtechnik ist Bestandteil aller Fügeeinheiten der Produktreihe. Darüber hinaus hat der Hersteller den Baukasten durch die Promess Safety Box erweitert. Auf diese Weise bietet er dem Integrator die Möglichkeit, die gesamte Steuerung der Presse dezentral in der Nähe der Station zu platzieren. Eine Integration des Leistungsverstärkers in einem Schaltschrank mit den notwendigen elektrischen Konstruktionsarbeiten entfällt, Kabellängen lassen sich kostensparend reduzieren. Die gesamte Inbetriebnahme eines Fügemoduls lässt sich durch die anschlusssichere Steckertechnik per Plug&Play reduzieren. Optional können Displays zur Visualisierung intelligent an die PSB montiert werden. Die Module unterstützen Ethercat und lassen sich mithilfe der optional mitgelieferten Funktionsbausteine für Beckhoff-Steuerungen integrieren. Schaltschränke mit UL-Zertifizierung sind ebenfalls verfügbar. Für Integratoren, die selten Fügeaufgaben realisieren, bietet der Hersteller für alle Einheiten einbaufertige, standarisierte C-Gestelle mit hoher Steifigkeit.

Baukastensystem für Integratoren
Bild: Promess Ges. f. Montage- u. Prüfsysteme mbH


Das könnte Sie auch interessieren

Das hochpräzise WIG-Schweißen von dünnen Blechen oder exakten Rundnähten ist ein komplizierter Prozess, der bisher weder von herkömmlichen Maschinen noch von Hand zufriedenstellend ausgeführt werden konnte. Der Maschinenbauer Castro entwickelte daher eine Parallelkinematik-basierte Schweißzelle, die durch den Einsatz leistungsstarker Automatisierungstechnik nun Serienreife erreicht hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Ralf Winkelmann hat bei Fanuc eine Bilderbuchkarriere gemacht - vom Projektleiter zum Geschäftsführer. In dem Unternehmen hat sich in den letzten sechs Jahren viel getan: Unter dem Claim 'One Fanuc' gibt es eine neue Strategie, zudem eine neue Vertriebsstruktur, neue Produkte, ein neues Entwicklungszentrum und nicht zuletzt neue Aufgaben für Winkelmann. Über all das spricht er in unserem Interview.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Stringer TT1400ECA von Teamtechnik dient dem Verbinden von HJT-Solarzellen. Die Anlage verbindet die Zellen bei niedriger Prozesstemperatur mit einer speziellen Klebetechnik, die den thermischen und mechanischen Stress für die empfindlichen Zellen reduziert und zu einer hohen String-Qualität führt.

Rethink Robotics hat ein neues Software Development Kit für seinen kollaborativen Roboter Sawyer vorgestellt. Das Software-Upgrade wurde speziell für Wissenschaftler und Studierende entwickelt, um Programme auf dem Roboter zu testen. Es bietet wissenschaftlichen Forscherteams sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Unternehmen eine große Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten.‣ weiterlesen

Piab hat Feba Automation, einen Entwickler und Hersteller roboterbasierter Greiferlösungen für die Fertigungsindustrie, übernommen. Piab konnte seinen Umsatz in den letzten vier Jahren verdoppeln.

Mit einem Technologiemix aus verschiedenen Messmethoden und 3D-Punktewolken vereint das neue System von Isra Vision 3D-Roboterführung und -Messtechnik. Aufgrund verschiedener Software-Pakete passt es sich an verschiedene Aufgaben an und ermöglicht Anwendern so ein breites Einsatzspektrum in der Produktionslinie.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige