Anzeige
Anzeige

Open House bei Dürr

Zweitonlackierung ohne Overspray

Auch das Cluster Color & Coating konnte mit weiteren Neuentwicklungen aufwarten. Das Verfahren EcoPaintJet erlaubt die Zweitonlackierung von Fahrzeugkarossen per Roboterarm ohne vorheriges Maskieren und ohne jegliches Overspray. Dafür sorgt ein speziell entwickelter Applikator. Auf einem Roboterarm des Lackierroboters EcoRP L133i bewegt er sich über die Zielfläche und trägt den Lack trennscharf auf. Der Lack landet exakt auf den vorgesehenen Flächen, nicht aber daneben – auch nicht in Kleinstmengen. Nach einer Taktzeit von 120sec ist ein Karosseriedach mit der Kontrastfarbe lackiert. Während das Verfahren bereits bei mehreren Automobilherstellern getestet wird, arbeitet Dürr an einer Weiterentwicklung, die auch komplexere Geometrien lackieren kann. Bei der Version EcoPaintJet Pro, die die Besucher des Open House live in einer Demonstration erleben konnten, lässt sich jedes Loch in der Düsenplatte individuell öffnen und schließen. Zukünftig soll so -ähnlich wie bei einem Digitaldrucker – auch der automatische Auftrag von Schriftzügen und Logos möglich sein.

Open House bei Dürr



Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die modulare Produktionsplattform Arculus hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde 16Mio.€ erhalten. ‣ weiterlesen

Anzeige

In der Fertigungshalle der Zukunft arbeiten Mensch und Roboter Hand in Hand. Schutzzäune wären dann nicht mehr nötig. In der Theorie gibt es dafür auch viele spannende Ansätze und Konzepte. Doch die Realität zeigt immer wieder: So einfach ist echte MRK gar nicht. Mit einem Demonstrator will Keba die praxistauglichkeit seiner Lösung unter Beweis stellen.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Aufsichtsrat von Cenit hat Dr. Markus Wesel (42) als neues Mitglied des Vorstands berufen: Zum Juli tritt er in das Management Board ein und soll ab dem Jahreswechsel die Verantwortung für die Bereiche Finanzen/Controlling, IT sowie Personal übernehmen. ‣ weiterlesen

Anzeige

AutoGuide Mobile Robots hat Mike Harper zum Vizepräsidenten für Vertrieb und Marketing ernannt. Er soll für  weiteres Umsatzwachstum sorgen und die weltweite Präsenz des Unternehmens vergrößern. ‣ weiterlesen

Hilpert Electronics hat mit dem taiwanesischen Roboterhersteller Techman Robot einen neuen Produktlieferanten aufgenommen. Mit diesem Schritt erweitert der Schweizer Distributor für die Elektronikindustrie sein Portfolio um die Robotik. ‣ weiterlesen

In Anbetracht der aktuellen Lage fand der Pressetag von Schmalz dieses Jahr virtuell statt. Dr. Kurt Schmalz, Geschäftsführer des Familienunternehmens, eröffnete die Veranstaltung mit einem kurzen Bericht über die Entwicklung der Schmalz-Gruppe und die aktuelle Situation rund um Corona. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige