Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige
Anzeige

Roboterzelle mit 3D-Scanner und Vakuumsauggreifer

Passgenaue Ablage von Rohblechen

Die Einbringung von Rohblechpaketen für die Blechbearbeitung erfolgt häufig rein manuell, was sehr aufwendig und personalintensiv ist. Mithilfe eines Roboters lassen sich die Rohbleche auch automatisiert einbringen. Ein 3D-Laserscanner sorgt dabei für die Informationsübermittlung an den Roboter, damit dieser die genaue Lage und Beschaffenheit der Bleche erkennt und diese präzise ablegen kann.

Bei Weiss Technik erfolgt die Einbringung von Rohblechen in ein automatisiertes Hochregallager per Roboter. Um diesen vor Kälte und Feuchtigkeit zu schützen, wurde hierfür ein klimatisierter Schutzanzug entwickelt. (Bild: Rohmann-Automation GmbH)

Bei Weiss Technik erfolgt die Einbringung von Rohblechen in ein automatisiertes Hochregallager per Roboter. Um diesen vor Kälte und Feuchtigkeit zu schützen, wurde hierfür ein klimatisierter Schutzanzug entwickelt. (Bild: Rohmann-Automation GmbH)

Die Firma Rohmann-Automation liefert Umsetzroboter für Rohblechpakete an Weiss Technik in Lindenstruth, ein Unternehmen der in Heuchelheim bei Gießen ansässigen Schunk Group. Das Ingelheimer Unternehmen liefert überwiegend Speziallösungen für die metallverarbeitende Industrie sowie für Luftfahrt und Medizintechnik. Die neue Maschine ist die letzte Ergänzung eines neu angeschafften Blechzentrums, das kürzlich im Beisein vom hessischen Ministerpräsident Bouffier seinen Betrieb aufgenommen hat.

Automatisiertes Blechbearbeitungszentrum

Zur Marke Weisstechnik zählen individuelle Lösungen für Umweltsimulationen, Reinräume, Klimatisierung, Luftentfeuchtung sowie Containmentlösungen. Die Gehäuse der Hightech-Produkte werden aus hochwertigen Blechen gefertigt. Mithilfe des neuen Blechzentrums macht das Unternehmen einen großen Produktivitätsfortschritt und kann die benötigten Bleche effizienter fertigen. Investitionen in moderne Fertigungssysteme ermöglichen es Weiss Technik, wettbewerbsfähig auch gegenüber Konkurrenten aus anderen Ländern mit niedrigerem Lohnniveau zu bleiben. Das automatisierte Blechbearbeitungszentrum ist Teil der Investitionen in den Standort, die in den vergangenen fünf Jahren 20Mio.€ umfasst haben. Im gleichen Zeitraum ist in Reiskirchen die Zahl der Arbeitsplätze um rund 100 auf aktuell 840 gestiegen und wird weiter ausgebaut.

Automatisches Einbringen von Rohblechpaketen

Mit der neuen Investition können angelieferte Rohblechpakete aus dem Wareneingang in den gängigen Formaten bis 3000x1500mm in ein automatisiertes Hochregallager eingebracht werden. Bisher erfolgte die Einbringung der Pakete ausschließlich manuell. Bis zu vier Werker hatten die Aufgabe, die Blechpakete auszupacken, aufwendig von der Holzpalette zu lösen und auf einen Transportwagen des Hochregallagers zu positionieren. Hierzu waren viele Arbeitsschritte erforderlich. Dieser personalintensive Vorgang entfällt nun gänzlich.

Roboterzelle mit 3D-Scanner und Vakuumsauggreifer
Bild: Rohmann-Automation GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Schmalz bietet für die Pharmabranche Komponenten, die Medizinprodukte sowohl in automatisierten als auch in manuellen Produktionsprozessen sicher handhaben, z.B. im Logistikzentrum eines Impfstoffherstellers. Für Blister, Ampullen, Spritzen oder Injektionsfläschchen bietet das Unternehmen Sauggreifer mit kleinen Durchmessern an.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das niederländische Unternehmen Apologistics, spezialisiert auf den Bereich Online-Versandhandel von Pharmaprodukten, hat in eine Flotte RightPick-Roboter von Right Hand Robotics investiert, um diese in ihr AutoStore-System zu integrieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

EGS hat für Fintes bereits 2014 ein Turnkey-System entwickelt und realisiert. 2019 folgte eine automatische Beschickung für ein Bearbeitungszentrum. Auch bei der dritten Anlage fiel die Wahl auf den Sumo Multiplex von EGS, ein nach dem Paternoster-Prinzip arbeitendes Palettiersystem. Bei allen drei Anlagen übernimmt ein Motoman-Roboter von Yaskawa die Werkstückhandhabung.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit Gripp, dem Gantry Robotic Intelligent Piece Picker, hat Inther sein Produktportfolio um eine robotisierte Kommissionierlösung erweitert, die die Prozesse der Intralogistik weiter verbessern und bereits auf die Bewältigung künftiger intralogistischer Herausforderungen ausgerichtet sein soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

Beschickungsroboter von Cellro CNC Automation können in einem voll automatisierten Prozess zwischen verschiedenen Produktserien schalten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Für den Prozess des Dünnblechschweißens hat OTC Daihen Europe mit der Schweißstromquelle P400L seine Welbee-Baureihe um ein neues Modell erweitert. Die Maschine kommt für die Verarbeitung dünner Edelstahlbleche im Hochgeschwindigkeits-Pulsmodus zum Einsatz. Die Multifunktions-Stromquelle ist im Vergleich zu ähnlichen Geräten etwas großzügiger dimensioniert, um der Elektronik erhöhten Schutz zu bieten und dadurch die Langlebigkeit der eingebauten Komponenten zu erhöhen. Das erreicht der Hersteller über die konsequente Trennung von Elektronik und Luftkühlkreislauf, was zu einer Staubdichtheit von 98 Prozent führt und dadurch die indirekte Kühlung der Elektronik verbessert.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Cloos und FerRobotics kooperieren seit letztem Jahr im Bereich der automatisierten Schleiftechnik. Das Ergebnis sind sensitive End-Effektoren für das automatisierte Schleifen und Entgraten. Der neue Qirox-Roboter QRC-30/45/60-PL von Cloos zeichnet sich durch hohe Tragkraft und Dynamik, ein schlankes Produktdesign sowie ein geringes Eigengewicht aus. In Kombination mit den Schleifapplikationen von FerRobotics bietet der Roboter vielfältige Möglichkeiten für unterschiedliche Anwendungsbereiche.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Der 5MP-Vision-Sensor Visor V50 von Sensopart ist jetzt auch mit integrierter Optik und Beleuchtung erhältlich. Eine Variante mit hoher Schärfentiefe ermöglicht die flexible Detektion von Objekten in wechselnden Abständen. ‣ weiterlesen