Anzeige
Anzeige

Produktionszeiten reduzieren

Automatisches Kernlegen über Portalrobotik

Wie in allen Industriezweigen ist die Produktion von Transformatorenkernen, für Leistungs- und Verteiltransformatoren, dem Diktat der Reduktion von Produktionszeiten und damit Kosten unterworfen. Um die Effizienz der Transformatoren zu steigern, sind desweiteren hohe Wiederholgenauigkeiten und höchste Präzision gefragt. Automatische Legesysteme liefern hier eine zuverlässige und effiziente Lösung, die sich flexibel an spezielle Kundenbedürfnisse anpassen lässt.

Bild: Güdel Group AG

Die Kernlegesysteme von Güdel eignen sich für kleine und grosse Transformatoren mit einer Schenkellänge von 0,5 bis über 10m. Flexibel ist das System auch bezüglich der zu stapelnden Bleche. Mit oder ohne Lochung können sie mit sehr hoher Genauigkeit positioniert werden. Bei Blechen mit Loch ist die Pin-on-Gripper-Funktion und die Kamera am Greifer zur Locherkennung für den präzisen Legeprozess massgeblich. Bleche ohne Loch werden auf einem Zentriertisch vorzentriert und anschliessend auf dem jeweiligen Stack abgelegt. Zu jedem Zeitpunkt ist ein Eingreifen in den Legevorgang möglich. Das beinhaltet auch das Stoppen und das Weiterlegen an jeder beliebigen Stelle mit der Einzelschrittfunktion.

Funktionale Software

Die Software des Kernlegesystems bietet eine Vielzahl nützlicher Funktionen. So wird bei der Aufnahme eines Bleches automatisch dessen Dicke gemessen und protokolliert. Parallel wird in einer frei programmierbaren Sequenz eine Höhenmessung des Kerns vorgenommen. Kerndaten können direkt vom Netzwerk heruntergeladen oder am Bedienpanel abgerufen werden. Die Logbuchfunktion sammelt alle Messdaten und editierten Daten. Frei programmierbar sind Lagen mit ein, zwei oder mehreren Blechen, Steps, Zyklen, Blechbreiten und vieles mehr. Ebenso wie Stopps für das manuelle Einfügen von Lagenisolationen und Kühlkanälen. Im Falle einer Störung wird die Anlage sofort gestoppt und alle Details umgehend angezeigt und vermerkt.

Remote Support und Diagnose

Die Remote Support und Diagnose Funktion verbindet das Legesystem auf Wunsch direkt mit den weltweit im Einsatz befindlichen Servicemitarbeitern von Güdel. Mit den robotergestützten oder portalgebundenen Kernlegesystemen zeigt Güdel seine Erfahrung in der Robotik und Automation. Mit dem modularen Baukastensystem sind alle Anlagen skalierbar und decken den gesamten Bereich an Transformatorenkerngrössen ab. Die ausgefeilte Technologie macht die Produktionsprozesse effizient und schlank, die Anlage ist im Resultat langlebig, zuverlässig und präzise.

Automatisches Kernlegen über Portalrobotik
Bild: Güdel Group AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der aktuellen Trendumfrage hat ROBOTIK UND PRODUKTION Experten zum Thema Bedienkonzepte für Roboter befragt. Dabei ging es um die Themen Teach-In, Nutzerakzeptanz und die Programmierung über Tablet und Smartphone. Es antworteten Daniel Seebauer, Gründer und Geschäftsführer von Drag&Bot, Maximilian Albers, Team Leader Project Support & Development bei Kawasaki, Dr. Michael Klos, General Manager Business Development - Robotics Division bei Yaskawa, Helmut Schmid, Geschäftsführer von Universal Robots, Benjamin Baumann, Produktmanager bei Kuka, Niels Jul Jacobsen, CSO von Mobile Industrial Robots, und Nico Hermann, Technical Manager Robotics Tec Center bei Fanuc.‣ weiterlesen

Anzeige

Wie genau, stark und schnell ein Roboter ist, hängt maßgeblich von der Leistungsfähigkeit der eingesetzten Getriebelösungen ab. Um die Anforderungen an die einzelnen Achsen zu erfüllen, müssen die Lösungen am besten 1:1 auf die jeweilige Anwendung abgestimmt sein - und das ist alles andere als trivial. So gibt es z.B. bei der Getriebeauslegung eines Sechsachsroboters Einiges zu beachten.‣ weiterlesen

Anzeige

Zur diesjährigen Motek präsentierte Zimmer neben Portfolioerweiterungen in der Handhabungstechnik die Greiferserien GEP2000, GPP/GPD5000IL und GEH/GED6000. ‣ weiterlesen

Der Sechsachsroboter Horst (Highly Optimized Robotic Systems Technology) ist ein Robotersystem, dessen zwei Hauptachsen über sogenannte Viergelenkketten angetrieben werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Palettierroboter von Okura, im deutschen Vertrieb bei SSB Wägetechnik, palettieren Sackware, Kartons sowie Kanister und verpacken diese sicher für den weiteren Transport. ‣ weiterlesen

Schmalz hat mit dem SLG ein System entwickelt, mit dem sich Leichtbaugreifer einfach und schnell online konstruieren und konfigurieren lassen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige