Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rethink Robotics baut Marktpräsenz in Europa aus

Rethink Robotics erweitert seine europäischen Channel-Aktivitäten und arbeitet künftig mit zusätzlichen Distributoren zusammen, um den wachsenden Bedarf an kollaborativen Robotern in verschiedenen Branchen und Ländern gerecht zu werden.

Bild: Rethink Robotics, Inc.

Nachdem in DACH, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Polen und der Türkei bereits ein umfassendes Distributorennetz aufgebaut wurde, folgen nun die aufstrebenden Märkte in Spanien und Dänemark. Das Unternehmen setzt auch dort auf die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern.

Rethink Robotics baut Marktpräsenz in Europa aus
Bild: Rethink Robotics, Inc.


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Strama Group und Gestalt Robotics gehen eine strategische Partnerschaft ein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Caja Robotics und das Intralogistikunternehmen Fives gehen eine Partnerschaft ein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Executive Board der International Federation of Robotics hat Marina Bill (Foto, links) von ABB zur Präsidentin gewählt. Gleichzeitig wurde Kenji Yamaguchi von Fanuc zum neuen Vizepräsidenten der IFR ernannt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kuka Systems und FlexFactory gaben auf der diesjährigen Automatica eine strategische Kooperation bekannt, um gemeinsam einen Pay-on-Production-Service anzubieten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Till Reuter, ehemaliger Kuka-CEO und zuletzt Aufsichtsratsvorsitzender im Müller-Konzern, ist jetzt Mitglied des Aufsichtsrats von Neura Robotics. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum Start der Automatica 2022 in München hat der VDMA-Fachverband Robotik und Automation aktuelle Zahlen der Branche aus Deutschland präsentiert. Nach einem Umsatzwachstum von 13% im vergangenen Jahr wird für 2022 ein Marktwachstum von 6% auf 14,4Mrd.€ prognostiziert. ‣ weiterlesen