Roboter eröffneten Hannover Messe

Moving Technology war das Highlight der HMI-Eröffnungsshow, die sich neben 2.800 Gästen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama ansahen. Für das Robotikkonzept und die Animation der Roboter zeichnete die IBG / Goeke Technology Group verantwortlich, in Kooperation mit Kuka, der Tanzgruppe Flying Steps und den Partnern Three10, Insglück und Xpion. Die Show, gestaltet als faszinierender Mix aus Robotik, Videoanimation und Tanzperformance, sollte die Bescher auf das Messeleitthema „Integrated Industry – Discover Solutions“ einstimmen.

Sieben Roboter auf LED-Podesten bewegten sich mit den Tänzern harmonisch im Takt und zeigten perfekt choreographierte Moves. Während der Show steuerte jeder Roboter einen Screen aus LED-Elementen dreidimensional im Raum. Vor dem Hintergrund einer gebogenen LED-Bühnenrückwand wurde ein ästhetisches Zusammenspiel zwischen Menschen, Robotern und Requisiten präsentiert.

Roboter eröffneten Hannover Messe
Bild: IBG Automation GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Das hochpräzise WIG-Schweißen von dünnen Blechen oder exakten Rundnähten ist ein komplizierter Prozess, der bisher weder von herkömmlichen Maschinen noch von Hand zufriedenstellend ausgeführt werden konnte. Der Maschinenbauer Castro entwickelte daher eine Parallelkinematik-basierte Schweißzelle, die durch den Einsatz leistungsstarker Automatisierungstechnik nun Serienreife erreicht hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Ralf Winkelmann hat bei Fanuc eine Bilderbuchkarriere gemacht - vom Projektleiter zum Geschäftsführer. In dem Unternehmen hat sich in den letzten sechs Jahren viel getan: Unter dem Claim 'One Fanuc' gibt es eine neue Strategie, zudem eine neue Vertriebsstruktur, neue Produkte, ein neues Entwicklungszentrum und nicht zuletzt neue Aufgaben für Winkelmann. Über all das spricht er in unserem Interview.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Stringer TT1400ECA von Teamtechnik dient dem Verbinden von HJT-Solarzellen. Die Anlage verbindet die Zellen bei niedriger Prozesstemperatur mit einer speziellen Klebetechnik, die den thermischen und mechanischen Stress für die empfindlichen Zellen reduziert und zu einer hohen String-Qualität führt.

Rethink Robotics hat ein neues Software Development Kit für seinen kollaborativen Roboter Sawyer vorgestellt. Das Software-Upgrade wurde speziell für Wissenschaftler und Studierende entwickelt, um Programme auf dem Roboter zu testen. Es bietet wissenschaftlichen Forscherteams sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Unternehmen eine große Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten.‣ weiterlesen

Piab hat Feba Automation, einen Entwickler und Hersteller roboterbasierter Greiferlösungen für die Fertigungsindustrie, übernommen. Piab konnte seinen Umsatz in den letzten vier Jahren verdoppeln.

Mit einem Technologiemix aus verschiedenen Messmethoden und 3D-Punktewolken vereint das neue System von Isra Vision 3D-Roboterführung und -Messtechnik. Aufgrund verschiedener Software-Pakete passt es sich an verschiedene Aufgaben an und ermöglicht Anwendern so ein breites Einsatzspektrum in der Produktionslinie.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige