Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Roboteranwendungen um siebte Achse erweitert

Die Rollon-Gruppe bietet mit dem Rail-System einen umfassenden Baukasten verschiedener Schwerlast-Linearachsen und -führungen an, mit dem sich Roboteranwendungen um eine siebte Achse erweitern lassen. Dabei bewegt sich der komplette Roboter auf einer bodennahen Linearachse.

 (Bild: Rollon GmbH)

(Bild: Rollon GmbH)

Verfahren lassen sich so kleine bis mittlere Roboter mit maximal 2t Eigengewicht. Zum Aufbau der Linearachse kommen vorwiegend die Tecline-Profile des Unternehmens zum Einsatz. Die prismatischen Laufrollen- oder Profilschienenführungen mit Zahnstangenantrieb bieten hohe Dynamiken und verfügen über eine große Belastbarkeit. Ihre Hauptanwendungsgebiete sind Robotik, Palettierung, Produktionsstraßen und Logistik. So ist der Knickarmroboter z.B. in der Lage, auf der Linearachse parallel zu einer Produktionsstraße mitzulaufen und dabei Manipulationen vorzunehmen. Zum mobilen Feeder-Roboter, der mehrere Aufgabepunkte für Werkstücke bedient, lässt er sich ebenfalls erweitern.

Roboteranwendungen um siebte Achse erweitert
Bild: Rollon GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mobile Industrial Robots hat Mark Joppru als Vice President of Sales für Nord- und Südamerika ernannt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kassow Robots ist eine Partnerschaft mit BlueBay Automation aus Nashville, Tennessee, USA, einem Anbieter von industriellen Automatisierungslösungen, eingegangen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Continental wird auf der diesjährigen Logimat erstmals öffentlich seine autonomen mobilen Roboter für den externen Markt präsentieren. Das Unternehmen hat seine autonomen mobilen Roboter selbst entwickelt. Aufgrund der Ladungsdichte sind die elektrischen Fahrzeuge so klein und kompakt wie möglich, können aber sehr hohe Gewichte tragen. Mit Abmessungen von 1.455mm Länge, 630mm Breite und 225mm Höhe können die AMRs Lasten bis 1,2t bei einer Geschwindigkeit bis 2m/s tragen.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Unternehmen BlueBotics, das kürzlich von der Zapi Group übernommen wurde, wird auf der diesjährigen Logimat eine Multi-Brand-Flotte autonomer Fahrzeuge präsentieren, die von der selbst entwickelten ANT-Navigationstechnik gesteuert werden. Dabei werden autonome Einheiten verschiedener Hersteller aus dem gesamten ANT-Navigationsökosystem zu sehen sein. Die Einheiten werden einen Palettentransport durchführen, gesteuert vom ANT-Server.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Welche Technologien und Lösungen die effiziente und flexible Produktion voranbringen, zeigt die Automatica 2022 vom 21. bis 24. Juni in München. Als Aussteller mit dabei sind alle Branchengrößen und viele Newcomer. ‣ weiterlesen

Die Messe München heißt die Leser von ROBOTIK UND PRODUKTION auf der Automatica 2022 herzlich willkommen! Zum kostenfreien Tagesticket geht es ganz einfach über diesen Link. Für das kostenlose Tagesticket nutzen Sie den Promotioncode tedoauto22 unter: https://tickets.messe-muenchen.de/MM/AUT22/Register ‣ weiterlesen