Anzeige
Anzeige

Robots in Depth: KI-Spezialist Federico Pecora im Interview

In der 39. Episode der YouTube-Interviewreihe Robots in Depth spricht KI-Spezialist Federico Pecora  im Interview mit Robotikexperte Per Sjöborg über die Arbeit an künstlicher Intelligenz für die Servicerobotik.

Bild: Per Sjöborg, Robots in Depth

Um Roboter so nützlich und benutzerfreundlich wie möglich zu machen, arbeitet er daran, Informationen aus der Umwelt des Roboters abzuleiten.

Das Video mit dem vollständigen Interview finden Sie hier.

Robots in Depth: KI-Spezialist Federico Pecora im Interview
Bild: Per Sjöborg, Robots in Depth


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der 52. Episode der YouTube-Interviewreihe Robots in Depth spricht Robotikexperte Per Sjöborg mit Julien Bourgeois über sich selbstrekonfigurierende modulare Robotik und millimetergroße Roboter, die sogenannten Claytronics. ‣ weiterlesen

Anzeige

2019 neigt sich dem Ende zu und die Redaktion der ROBOTIK UND PRODUKTION schaut zurück auf ein spannendes Jahr: In fünf regulären Print-Ausgaben und einer Sonderausgabe zur Logimat, 25 Newslettern sowie einer Vielzahl an Meldungen in unserer App INDUSTRIAL NEWS ARENA haben wir über neue Produkte und Lösungen sowie die aktuellen Trends der Robotik berichtet. ‣ weiterlesen

Anzeige

In der 51. Episode  der YouTube-Interviewreihe Robots in Depth spricht Robotikexperte Per Sjöborg mit Achim Lilienthal über Roboter, die zur Rettung des Menschen eingesetzt werden können,  und die Integration von Sensoren, um gefährliche Gase zu erkennen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wie sieht die Messtechnik der Zukunft aus? Um dies zu erfahren, trafen sich Experten von Faro, GOM, Isra Vision, Werth Messtechnik und Zeiss AI sowie ein Anwender im Rahmen des Control Vision Talks Forums. In Teil 2 der Diskussion geht es um Daten-Handling, Bedienbarkeit und Kosten.‣ weiterlesen

Anzeige

Die 5. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie fand diesmal in Schweinfurt und parallel zur Fachkonferenz Laser in der Automobilindustrie statt. Es standen Themen wie 5G in der Fahrzeugfertigung, Mensch/Roboter-Kollaboration, Robot Vision, künstliche Intelligenz sowie mobile Robotik und fahrerlose Transportsysteme im Mittelpunkt der Veranstaltung. Darüber hinaus luden eine Fachausstellung, interaktive Workshops und eine Startup-Session zur Vertiefung der Inhalte ein.‣ weiterlesen

Anzeige

Das große Potenzial der Mensch/Roboter-Kollaboration ist inzwischen weitgehend unstrittig. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass sich aus der engen Kooperation von Mitarbeiter und Roboter durchaus auch wertvolle Inspirationen für die rein menschliche Kooperation ableiten lassen. Wie kann also die Kollaboration von Mensch und Maschine als Vorbild für eine verbesserte Kollaboration zwischen Menschen dienen?‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige