Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kompaktes Beladegerät für große Werkstücke

Transferleistung bis 800kg

Große und schwere Werkstücke automatisch und zuverlässig auf Bearbeitungsmaschinen zu laden, stellt einige Anforderungen an ein Handling-System. Das Beladegerät für große Werkstücke von Erowa zeichnet sich durch kompakte Bauweise, hohe Konfigurierbarkeit und eine Transferleistung bis 800kg aus. So lässt sich eine CNC-Fertigungsmaschine mit überschaubarem Aufwand zur automatisierten Fertigungszelle umgestalten.

Erowa Robot Easy 800 - Stark im Beladen von schweren Werkstücken (Bild: Erowa AG)

Bild: Erowa AG

Werkstücke mit einem maximalen Gewicht von 800kg und einer Größe von z.B. 850x1000mm im Durchmesser werden beim Robot Easy 800 von Erowa sicher und zuverlässig auf die Fertigungsmaschine geladen. Der Roboter eignet sich vor allem, um die Paletten des MTS-Systems des Unternehmens zu bewegen. Diese werden vor allem im Bereich Fräsen und Schleifen eingesetzt. Das Werkstückmagazin kann nach Bedarf mit bis zu 12 Magazinplätzen konfiguriert werden. Das ist möglich mit den MTS-400-Werkstückträger-Paletten (400x460mm). Die maximale Magazinkapazität beträgt 6,4t.

Schnelle Inbetriebnahme

Mit seiner kompakten Monoblockbauweise von 9m² Standfläche, ist der Robot Easy 800 in kurzer Zeit bedarfsgerecht an der Maschine positioniert, installiert und betriebsbereit. Auf einem zentralen Rüstplatz werden die zu bearbeitenden Werkstücke vorbereitet. Mit dem Säulen-Schwenkkran und dem LiftGear-Greifer werden die palettierten Werkstücke sicher und zuverlässig in das Robotermagazin geladen. Die praktische Vorzentrierung hilft bei der präzisen Palettenpositionierung.

Kompaktes Beladegerät für große Werkstücke
Bild: Erowa AG


Das könnte Sie auch interessieren

Der weltweite Bedarf Mikrochips steigt rasant an. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, müssen die Produzenten ihre Fabriken weiter automatisieren. Mit dem aus einem kollaborativen Roboter und einer mobilen Plattform bestehenden KMR iiwa CR bietet Kuka eine sichere und produktivitätssteigernde Automatisierungslösung für den Transport hochempfindlicher Halbleitersubstrate (Wafer). Mithilfe der integrierten Ladetechnik von Wiferion erfüllt das System hohe Anforderungen in puncto Reinheit, Produktivität und Sicherheit.‣ weiterlesen

Anzeige

Fanuc hat auf der diesjährigen AMB zwei Maschinen aus der neuen Robocut-CiC-Baureihe präsentiert. Unter anderem zeigte der Systemintegrator Carat Automation in einer Robocut-Zelle mit der Drahterodiermaschine Robocut α-C600iC, wie ein PKD-Werkzeugrohling für die Werkzeugindustrie geschnitten wird. Dabei assistiert der Fanuc-Leichtbauroboter CRX-10iA auf einer mobilen Plattform. ‣ weiterlesen

Anzeige

In einem Pilotprojekt haben Kuka und Heller, Produzent von CNC-Werkzeugmaschinen, eine Automatisierungslösung für Werkzeugmaschinen entwickelt: Der Kuka-Roboter KMR Cybertech be- und entlädt automatisiert Maschinen mit Werkzeug. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem autonomen mobilen Transportroboter Linde C-Matic HP und der Cloud-Plattform AnyFleet erweitert Linde Material Handling sein Portfolio um zwei Produkte des Münchner Unternehmens Idealworks. Das intelligente Unterfahrmodul des autonomen mobilen Roboters navigiert frei im Raum, weicht Hindernissen aktiv aus, kommuniziert über das Internet und kann an unterschiedlichen Stellen im Lager eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Schnaithmann hat das Doppelspur-Transfersystem der Baureihe BS21 für die Fertigung und Montage in Reinraumanwendungen entwickelt und präsentiert es auf der diesjährigen Motek. Die Bandsysteme sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und an unterschiedliche Aufgaben und Automatisierungsgrade anpassbar. Eine Besonderheit des BS21-Systembaukastens sind die 90°-Schleppkurven, die einen flexiblen Aufbau und eine kompakte Bauweise der Anlage ermöglichen. ‣ weiterlesen

DMG Mori hat auf der diesjährigen AMB das Paletten-Handling PH Cell Twin vorgestellt. Die Lösung ist darauf ausgelegt, zwei Bearbeitungszentren flexibel zu automatisieren. Sie bietet je nach Auslegung des Speichers Platz für bis zu 30 Paletten. Das System ist mit diversen Modellen der DMU-MonoBlock-, DMU-H-MonoBlock- und DMU-eVo-Baureihen sowie mit der DMU-50- und der CMX-U-Serie kompatibel.  ‣ weiterlesen