Anzeige
Anzeige

Vermeidung von Mensch-Roboter-Kollisionen

Zwei eigenentwickelte, kompakte Stereokameras sind die Ergebnisse aus den Forschungsprojekten Konkamis und Insero3D. Mit den Kameras ist eine Hinderniserkennung in Echtzeit möglich, um Kollisionen zwischen Mensch und Roboter zu vermeiden.

Bild: Pilz GmbH & Co. KG

Dank der Stereokameras können Roboter flexibel Werkstücke transportieren und sowohl statischen als auch beweglichen Hindernissen ausweichen. (Bild: Pilz GmbH & Co. KG)

Für die Steuerung hat Pilz Softwarebausteine für eine dynamische Hinderniserkennung entwickelt, die auf Basis des Robot-Operating-System (ROS) arbeiten. Die Kameras sind am Bedienpult mit Blick auf die Roboterapplikation montiert. Die Datenübertragung erfolgt über einen ROS-Knoten an die Robotersteuerung zur Bahnplanung.

Vermeidung von Mensch-Roboter-Kollisionen
Bild: Pilz GmbH & Co. KG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

VCV-Cortex is an AI powered stereovision system developed for robotic applications. It works with any camera and optical system to provide the desired range, FoV and precision. Unlike structured light cameras, it can work on dark and/or shiny objects at high speed.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Integration von Vision-Systemen in Roboteranwendungen muss nicht so kompliziert sein, wie es oft befürchtet wird. Diese Erfahrung machte z.B. ein Hersteller von Automobilelektronik. Mit einer abgestimmten Kombination aus Bildverarbeitung und Robotik nach dem Plug&Play-Prinzip konnte er die Rüstzeit einer neuen Anlage deutlich verkürzen - und das ganz ohne spezielle Vision-Kenntnisse.‣ weiterlesen

Anzeige

Flexibilität, überschaubare Investitionskosten und vor allem eine einfache Bedienung - auch ohne intensive Programmierkenntnisse - sind bei der Automatisierung für viele Unternehmen längst entscheidende Faktoren. Kollaborative Roboter bedienen diese seit Jahren stark wachsende Nachfrage gezielt. Besonders intuitiv wird die Robotersteuerung, wenn sie sich per App auf dem Android-Tablet ausführen lässt.‣ weiterlesen

Anzeige

Um Wendeschneidplatten aus Hartmetall für ihre Wärmebehandlung in einem Sinterofen bereitzustellen, hat MartinMechanic eine lernfähige Palettierzelle entwickelt.‣ weiterlesen

Wie sieht die Messtechnik der Zukunft aus? Um dies zu erfahren, trafen sich Experten von Faro, GOM, Isra Vision, Werth Messtechnik und Zeiss AI sowie ein Anwender im Rahmen des Control Vision Talks Forums. In Teil 1 der Diskussion geht es um Technologietrends und das Zusammenwachsen von Prozesskontrolle und Qualitätsüberwachung.‣ weiterlesen

Auf der FachPack zeigt Transnova-Ruf den Robot-Flexline-Casepacker mit automatischer Kartonmagazin-Beladung und integrierter Kartonpalettierung. Ein mit einem smarten Multifunktionswerkzeug ausgerüsteter Sechsachsroboter richtet Kartons auf und befüllt diese. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige