Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Erfahren, erleben, anwenden: das Programm

Neben dem Überblick über Komponenten und Systeme der Automatisierungstechnik zeichnet die Automatica vor allem eins aus: ein vielseitiges und anspruchsvolles Rahmenprogramm. Die Spannbreite spiegelt sich sowohl in den Formaten – Vorträgen, Sonderschauen, Podiumsdiskussionen, Konferenzen und Keynotes – als auch in den Themen.

 (Bild: Messe München GmbH)

(Bild: Messe München GmbH)

Sie möchten weltweit führende Robotik-Experten hören? Hands-on-Tests von aktuellen Robotermodellen erleben? Ausblicke auf die industrielle Produktion der Zukunft diskutieren? Oder in Dialog mit KI-Spezialisten treten?

Erfahren, erleben, anwenden: das Programm
Bild: Messe München GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Firma Aesculap fertigt chirurgische Instrumente. Mithilfe einer Automationslösung von Grob konnte das Unternehmen auch das Fräsen relativ großer Instrumente, wie einem Hüfteinschläger, automatisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem VarioStack hat IEF-Werner ein offenes und modulares Palettiersystem im Programm, das sich individuell an die Produktion anpassen lässt. Das System wurde nun weiterentwickelt: Jetzt lassen sich auch verschiedene Palettengrößen mit nur einer Anlage bearbeiten und ein Mehrachsroboter für das Teile-Handling integrieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

DS Automotion präsentiert auf der diesjährigen Logimat zwei Software-Neuheiten: Die neu entwickelte Fahrzeugsoftware Arcos (Autonomous Robot Control & Operating System) ermöglicht den FTS des Unternehmens das kooperative und kollaborative Navigieren als autonomer mobiler Roboter. Die neue Generation des hauseigenen FTS-Leitsystems DS Navios kommuniziert über VDA5050 und stellt damit eine offene standardisierte Schnittstelle zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum Start der Automatica 2022 in München hat der VDMA-Fachverband Robotik und Automation aktuelle Zahlen der Branche aus Deutschland präsentiert. Nach einem Umsatzwachstum von 13% im vergangenen Jahr wird für 2022 ein Marktwachstum von 6% auf 14,4Mrd.€ prognostiziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Keba-Gruppe steigerte im vergangenen Geschäftsjahr (April 2021 bis März 2022) ihren Umsatz von 415,4Mio.€ auf 537,7Mio.€. Mit einem Umsatzsprung von rund 122Mio.€ und einem Umsatzwachstum von fast 30% erreicht die Unternehmensgruppe wiederholt den höchsten Umsatz in ihrer Geschichte.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Bertil Thorvaldsson (Foto), Senior Advisor bei ABB, hat auf dem International Symposium on Robotics (ISR) in München den Engelberger Robotics Award for Leadership erhalten. Thorvaldsson ist als Entwickler von Robot-Studio bekannt. Die Software-Plattform von ABB entwickelte weiter, wie Robotersysteme geplant und getestet werden können.  ‣ weiterlesen