Anzeige
Anzeige

Fördertechnik für Produktions- und Logistiklinien

Schritt für Schritt zum automatisierten Materialfluss

Die Glasindustrie wächst und erwartet einen stetig steigenden Absatz. Daher steht es auch für die Produktion von Glasverpackungen nicht schlecht. Um den Materialfluss zu verbessern, bietet sich moderne Fördertechnik, wie Palettenspenderanlagen und automatisierte Versandbahnhöfe, an.

Die Materialflussanlage von Haro für Noelle + von Campe beinhaltet zwei Vetikalfördereranlagen als Palettenspender zum Transport ins Obergeschoss. (Bild: Haro-Gruppe)

Die Materialflussanlage von Haro für Noelle + von Campe beinhaltet zwei Vetikalfördereranlagen als Palettenspender zum Transport ins Obergeschoss. (Bild: Haro-Gruppe)

Seit mehr als 150 Jahren produziert Noelle + von Campe Glasverpackungen in allen denkbaren Größen und Formen. Bis zu zwei Millionen Glasverpackungen verlassen täglich die beiden Werke in Boffzen. Bereits 1993, 2008 und 2014 stattete Noelle + von Campe seine Produktions- und Logistiklinien mit Fördertechnik aus und gestaltete bislang manuelle Abläufe damit voll automatisiert. Dabei setzt das Unternehmen seither auf die Erfahrung von HaRo Anlagen-und Fördertechnik: Der HaRo-Leistungskatalog umfasst die Realisierung komplexer Anwendungen durch effiziente Materialflusstechnik. Je nach Anforderungen werden dabei Standardkomponenten oder Sonderkonstruktionen eingesetzt, die eine kosteneffiziente und qualitativ hochwertige Lösung versprechen.

Palettenspenderanlagen für fünf Produktionslinien

Für den Neubau eines zweiten Werks in ca. 700m Entfernung vom alt eingesessenen Standort wandte sich Noelle + von Campe ebenfalls an HaRo: Analog den Anforderungen im bestehenden Werk wurden für fünf Produktionslinien Palettenspenderanlagen und ein Versandbahnhof installiert, nach Stand der Technik mit zahlreichen Innovationen, wie Profibus-Architektur in der Steuerungstechnik, Siemens S7, grafische Bedienpanels für Wartungs- und Handbetrieb sowie Ethernet-Modems für Fernanalysen. Der Datenaustausch zum ERP-System wurde modernisiert. Auch die Mechanik wuchs mit den Aufgaben; besonders wurde auf Wartungsfreundlichkeit und Langlebigkeit geachtet. Funktional wurden zwei der fünf Palettenspender mit zusätzlichen Hüben ausgestattet. Diese ermöglichen eine vereinfachte Kontrollmöglichkeit der Mitarbeiter direkt an der Palettierung und gestalten diesen Arbeitsplatz ergonomisch.

Automatische Nachtschichtproduktion

Mittlerweile war auch die Kapazität der Versandbahnhöfe im Werk I erschöpft. Im Werk II sollte zudem im Versand eine komplette Nachtschichtproduktion automatisch und zielgerecht gepuffert werden. HaRo konzipierte im Werk I eine komplett neue Speicheranlage. Mittels Ablaufsimulationen wurde eine passende Lösung gefunden. Dazu wurde der vormalige Versandspeicher demontiert; per Zuführstrecke wurden die Paletten dann direkt aus der Produktion über eine unterfahrbare Brücke in ein separates Kaltlagergebäude gefahren. Via Lift erreichte das Fördergut den neuen Speicherbahnhof. Zur Kapazitätserhöhung wurden bestimmte Waren gedoppelt, das heißt nach vorheriger Ausrichtung positionstreu übereinandergestellt. Nach einer Barcode-Scannung erfolgte die automatische Verteilung in die Zielpuffer, wobei zur Vergrößerung der Nutzfläche auf den Transport-LKWs ein Teil der Paletten mittels Manipulator um 90° versetzt wird. Nach Abfrage an das ERP-System wurde eine komplette LKW-Ladung zusammengestellt und flächenverdichtet. Weiterhin wurde das Kellergeschoss der Produktion für Bügelgläser mittels Lift und Fördertechnik an den neuen Speicher angebunden. Im Werk II realisierte HaRo einen zusätzlichen Versandspeicher mit einer ca. 100m langen Zuführtechnik vom Bestandspeicher. So konnte eine komplette Nachtschichtproduktion auf zehn parallelen Pufferlinien für den Versand bereitgestellt werden. Per Scanner erreicht die Ware die vom ERP-System vorbestimmte Zielstrecke. Ein Transferwagen verteilt die Ware zuverlässig.

Fördertechnik für Produktions- und Logistiklinien
Bild: Haro-Gruppe


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Ziel der direkten Roboteransprache über die neue Steuerung SmoothAi haben Mazak und namhafte Roboterhersteller ihre Zusammenarbeit intensiviert. Als Ergebnis können Einrichtung und Ablaufplanung von Gelenkrobotern jetzt direkt an der Bedieneinheit einer über die SmoothAi gesteuerten Mazak-Maschine vorgenommen werden, wobei die Roboterbewegungen auf dem Maschinenkoordinatensystem basieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Bei Arbeiten, die den Körper stark belasten oder ermüden, kommen ergonomische Assistenzsysteme in der Industrie immer öfter zum Einsatz. Deshalb hat Ottobock sein Portfolio ausgebaut. Zu den neuen Lösungen zählen auch Lösungen, die Nacken und untere Wirbelsäule entlasten.‣ weiterlesen

Anzeige

Um die Ergonomie der Produktionsmitarbeiter zu verbessern, testet der Automobilhersteller Audi im Rahmen einer Vergleichsstudie zwei Exoskelette. Die äußeren Stützstrukturen sollen vor allem bei Tätigkeiten im Überkopfbereich unterstützen. Insgesamt tragen rund 60 Mitarbeiter die Hilfsmittel über mehrere Wochen an ausgewählten Arbeitsstationen in Montage, Lackiererei und Werkzeugbau am Standort Ingolstadt.‣ weiterlesen

Witte Barskamp stellt eine neue Werkshalle in Dienst, in der auf Basis von Alu-Strukturplatten in Sandwichbauweise FTS gebaut werden sollen. Das Portfolio des Unternehmens umfasst schienengeführte, transpondergeführte oder komplett autonome Lösungen. ‣ weiterlesen

Montratec hat die autonome Sensortechnik seiner Montrac-Shuttles der MSH5-Generation weiterentwickelt. Die Sensormodule liefern jetzt mittels fünf Einzelsensoren in halbrunder, geometrischer Anordnung Entfernungs- und Intensitätsinformationen entlang und auf der Transportstrecke. ‣ weiterlesen

Gelenkarmroboter sind mit ihrer Kinematik für viele Applikationen einsetzbar. Durch die Kombination mit einer 7. Achse aus der Linearachsfamilie von Hiwin erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten um ein Vielfaches. Zwei oder mehr parallellaufende Maschinen können gleichzeitig bedient werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige