Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige
Anzeige

Drehdurchführung steigert Roboterflexibilität

Kompatibel, zuverlässig und wartungsarm

Für die automatisierte Fertigung von Kunststoffteilen in der Automobilindustrie kommen Roboterstationen zum Einsatz, deren Arbeitsbereich sich durch Drehdurchführungen erweitern lässt. Gleichzeitig sorgen die Durchführungen dafür, dass sich der Wartungsaufwand verringert und die Flexibilität der Roboterstationen steigt. Auf diese Weise lassen sich Ausfälle und Produktionsstillstände weitestgehend vermeiden.

Kunststoffteile fürs Auto: 2K-Gehäuse für Türbremsen, 2K-Haltering für Kugellager, Buchsen, Gleitelemente und Sperrklinke (Bild: Robot System Products GmbH)

Kunststoffteile fürs Auto: 2K-Gehäuse für Türbremsen, 2K-Haltering für Kugellager, Buchsen, Gleitelemente und Sperrklinke (Bild: Robot System Products GmbH)

Die Firma Denk Kunststoff Technik hat drei Roboterstationen für die Fertigung von Kunststoffteilen für die Automobilindustrie mit der neuen Drehdurchführung S20-2E von Robot System Products RSP für Materialhandhabung ausgerüstet. Eine der in diesem Rahmen entstandenen Zellen besteht aus der Spritzgussmaschine EcoPower 300/1330 von Wittmann Battenfeld, zwei sechsachsigen Robotern HP20 von Yaskawa mit der Steuerung DX100 und einer Montageanlage von Püschel. Hier entnimmt der Roboter die gespritzten Teile aus der Spritzgussform und übergibt sie der Montageanlage. Anschließend montiert er weitere Komponenten, sodass am Ende ein fertiges Teil entsteht. Der zweite Roboter entnimmt die fertig montierten Teile aus der Montageanlage und legt sie im Karton ab. Wegen der verschiedenen Arbeitsgänge ist eine frei drehbare sechste Achse unumgänglich. Hier bietet die Drehdurchführung eine passende Lösung, die sich im Dauereinsatz bereits bewährt hat.

Drehdurchführung steigert Roboterflexibilität
Bild: Robot System Products GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Desinfektionsroboter Mini, eine gemeinsame Entwicklung von BlueBotics und Engmotion, ist in der Lage, große öffentliche Räume mit UVC-Licht wirksam zu desinfizieren. Im Gegensatz zu manuellen Reinigungsmethoden mit Sprays oder Tüchern desinfiziert das UVC-Licht alles, worauf es fällt, und hinterlässt keine Rückstände.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Sherpa Mobile Robotics setzt seine autonomen mobilen Roboter in einem Werk von FPT Industrial ein. Das Werk in Bourbon-Lancy, Frankreich, fertigt 35.000 Gas- und Dieselmotoren pro Jahr, die für Landmaschinen, Busse und Trucks bestimmt sind. Um den logistischen Ablauf und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter zu verbessern, griff FPT auf die mobilen und kollaborativen Roboter zurück. ‣ weiterlesen

Anzeige

Inther Conveyor Equipment hat ein Plug&Play-Verfahren für die eigenen modularen, plattformintegrierten Fördersysteme entwickelt. Die Lösung ist bereits bei Unternehmen wie UPS, DHL, Estée Lauder, Arvato, Hema und Blokker im Einsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die fahrerlosen Transportsysteme der EvoCart-Produktreihe von Oppent befördern Lebensmittel, Wäsche, Abfall, Sterilisationszubehör, Medikamente und allgemeines Verbrauchsmaterial in Krankenhäusern. Die bidirektionalen mobilen Roboter verfügen über eine programmierbare Geschwindigkeit von 0,1 bis 2m/s und erfüllen die Sicherheitsvorschriften gemäß ISO3691-4. Ihre Bewegungen werden durch die Autonomous Navigation Technology (ANT) von BlueBotics gesteuert. Das System nutzt Objekte in der Umgebung als Bezugspunkte. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wenn Produkte oder Bauteile positionsgenau hantiert, montiert oder gefügt werden müssen, empfiehlt Best Handling Technology den Einsatz des Balancers ezzFlow als intuitiv arbeitendes Handling-System, das sich dem Benutzer und seiner Tätigkeit anpasst.‣ weiterlesen

Anzeige

Das PHS 800 Allround ist das neueste Mitglied der PHS-Allround-Familie von Liebherr-Verzahntechnik. Es hat einen schmaleren Aufbau als das PHS 1500 Allround und eignet sich daher besonders für die automatisierte Beladung kleinerer Werkzeugmaschinen. Das Grundprinzip der modularen Bauweise und der universellen Einsetzbarkeit und Erweiterbarkeit behält es jedoch bei. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der Verstelleinheit DomiLine hat IEF-Werner einen Einstellschlitten im Programm, mit dem sich z.B. Messsysteme an jede mögliche Position manuell verschieben lassen. Die Einheit ist modular aufgebaut und leicht umzurüsten. Ist dabei auch eine Drehbewegung gefordert, liefert das Unternehmen die manuellen Drehverstelleinheiten MDV dazu.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Bosch Rexroth hat ein modulares Robotik-Kit aus Soft- und Hardwarekomponenten entwickelt. Der Baukasten beinhaltet aktuell eine infrastrukturfreie Lokalisierung sowie ein Modul für die Routenplanung und einen standardisierten Antrieb, beide derzeit im Pilotstadium. ‣ weiterlesen