Anzeige
Anzeige
Anzeige

Modular aufgebauter Mehrstufenejektor

Die Einbaulage des Mehrstufenejektors von Aventics ist beliebig, nur zwei Leitungen für Druckluft und Vakuum müssen angeschlossen werden. Zudem lässt sich das modular aufgebaute Gerät leicht auseinanderbauen, was die Reinigung vereinfacht.

 (Bild: Aventics GmbH)

(Bild: Aventics GmbH)

Es ist mit einem Grundkörper aus robustem Kunststoff ausgestattet. Je Gehäusemodul können zwei Düsenpatronen eingesetzt werden. Bei Bedarf lassen sich bis zu drei Module hintereinander schalten, um mehr Leistung zu erzielen. Die High-Flow-Variante des Ejektors eignet sich für luftdurchlässige Materialien. Sie kommt z.B. in der Holzindustrie zum Einsatz, um Spanplatten und Holzpaletten zu transportieren. In der Verpackungsindustrie wird sie zum Handling von Pappe und Kartonagen genutzt. Die High-Vacuum-Variante mit konstant hohem Vakuum ist hingegen für luftundurchlässige und glatte Materialien ausgelegt.

Modular aufgebauter Mehrstufenejektor
Bild: Aventics GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Gateway C-Gate von Carl Cloos ermöglicht das bedarfsorientierte Management von Schweiß- und Roboterdaten. In dem ganzheitlichen Informations- und Kommunikations-Tool werden sämtliche Daten zentral erfasst und verarbeitet.

Anzeige

Damit Materialzuführung und das vollautomatische Härten von Stirnzahnrädern aus Stahl reibungslos ineinandergreifen, hat MartinMechanic eine Automationszelle entwickelt, die auf die dazugehörige Induktionshärteanlage von MartinSystems abgestimmt ist.

Anzeige

Ingenieure der BMW Group und des Fraunhofer-Entwicklungszentrums Röntgentechnik EZRT haben unter Mitwirkung von Heitec ein Computertomographie-Röntgensystem für die Automobilindustrie entwickelt.

Anzeige

Am VW-Produktionsstandort Zwickau rüstet Leoni Roboter für die Produktion von Elektrofahrzeugen mit der Schlauchpaketlösung LSH 3 für Fügetechniken wie Schweißen, Handling, Lasern, Clinchen oder Kleben aus. Zusätzlich umfasst das Projekt die Installation von Bodenleitungssätzen, das heißt die Verkabelung vom Roboter bzw.

Anzeige

FMB präsentiert die neue Automationszelle Unirobot 2TB bws. Mit ihr lassen sich Bearbeitungs- und Drehzentren, Dreh-Fräsmaschinen sowie Maschinen der Umformtechnik automatisiert be- und entladen.

Anzeige

Mit Dahl Linear Move haben Rollon und Dahl Automation eine Verfahreinheit geschaffen, die die Cobots von Universal Robots in Bewegung bringt und ihren Arbeitsbereich vergrößert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige