Anzeige
Anzeige

Zweites Paar Beine als Stehhilfe

Um langes Stehen zu vermeiden, hat Noonee ein passives Exoskelett entwickelt, das abwechselndes Stehen, Sitzen und Gehen ohne Veränderungen des Arbeitsplatzes erlaubt. Das mechanische Assistenzsystem kann bis 130kg belastet werden und wird wie ein zweites Paar Beine getragen. Das Anziehen des Chairless Chair dauert rund 20 Sekunden. Die Befestigung erfolgt mit Gurten an Hüfte, Oberschenkeln und Arbeitsschuhen.

Jederzeit sitzen: Der Chairless Chair verringert die Belastung bei stehenden Tätigkeiten. (Bild: Noonee Germany GmbH)

Jederzeit sitzen: Der Chairless Chair verringert die Belastung bei stehenden Tätigkeiten. (Bild: Noonee Germany GmbH)

Gesäß und Oberschenkel werden durch komfortable Flächen gestützt. Zwei aus GFK gefertigte Streben passen sich der Kontur der Beine an. Sie verfügen über Gelenke in Kniehöhe und lassen sich hydraulisch an die Körpergröße des Mitarbeiters und die gewünschte Sitzposition anpassen.

Zweites Paar Beine als Stehhilfe
Bild: Noonee Germany GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Für großflächige Schleif- und Polierprozesse hat FerRobotics den Active Orbital Kit 601 entwickelt. Das intelligente Systempaket kann für alle Roboteranwendungen adaptiert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Gimatic hat sein Plug&Play-Programm jetzt als Starterkit für die neue E-Serie von Universal Robots aufgelegt. Aus zehn Typen und 20 Varianten können Anwender den passenden Greifer für die jeweilige Anwendung auswählen. Die Modelle greifen flexibel und präzise unterschiedliche Teile. ‣ weiterlesen

Die Kunststoffindustrie verlangt nach flexiblen Lösungen, die an das Produkt angepasst werden können. Der neue MRK-Greiferbaukasten von AGS bietet nicht nur die Flexibilität und Vielseitigkeit des PreciGrip-Greiferbaukastens, sondern zusätzlich auch personensichere Schnellwechselsysteme, Profile mit Schutzüberzügen und abgesicherte Wirkelemente, die es Anwendern erlauben, ein eigenes Greifsystem zusammenzustellen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Factory Automation Section von Yamaha Motor Europe hat ihre Scara-Familie erweitert. Die verfügbaren Armlängen reichen jetzt von 120 bis 1.200mm und die maximale Nutzlast von 1 bis 50kg. Ziel war es, Pick&Place-, Ver- und Entpackungsaufgaben sowie Montageaufgaben zu beschleunigen. ‣ weiterlesen

Das Thema funktionale Sicherheit wird in der Automatisierungstechnik immer wichtiger, denn die Komplexität der Anlagen nimmt zu und die Anforderungen an ihre Verfügbarkeit steigen. Absolute Längen- und Winkelmessgeräte tragen mit hochgenauen redundanten Positionswerten einen wichtigen Teil zum sicheren Betrieb von Robotern in der Fertigung bei.‣ weiterlesen

Das autonome Transportsystem ActiveShuttle von Bosch Rexroth befördert Bodenroller flexibel und sicher durch die Fabrik. Die Bodenroller werden vollautomatisiert mit Hilfe einer integrierten Hubplattform auf- bzw. abgeladen.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige