Anzeige

Automobilbau & Zulieferer

Für die Fertigung von Aufnahmetöpfen und Knotenteilen für die Automobilindustrie setzt die Firma WMU Weser Metall Umformtechnik eine Sonderschweißanlage mit Drehtisch und Robotern von Dalex zum automatisierten Punktschweißen, Kleben und Mutternschweißen von Bauteilen inklusive Prüf-, Mess- und Markierprozessen ein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hirata hat ein neues Palettiersystem entwickelt und ergänzt damit sein Portfolio an Standardpalettierern. Der Cast-Palettierer benötigt durch seine geringen Abmessungen von 1.150×1.000×2.000mm eine Aufstellfläche von ca. 1qm und ist daher besonders gut für den Einsatz bei begrenzten Platzverhältnissen geeignet. Überall dort, wo Bauteile in Blistern, Trays oder KTLs verarbeitet werden, wie z.B. in der Kunststoffverarbeitung, der Elektronikfertigung, der Medizintechnik, im Automotive-Bereich oder der Halbleiterfertigung, sorgt der Palettierer für das geordnete Zu- oder Abführen der Werkstücke im Produktionsprozess. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Firma KBS-Spritztechnik hat für die Herstellung von Kunststoffhybridbauteilen fünf Spritzgießmaschinen mit Robotersystemen von EGS Automation ausgestattet. Drei der Anlagen befinden sich im Heimatwerk in Schonach, zwei weitere Anlagen im Zweigwerk im kanadischen Barrie/Ontario, das 2017 in Betrieb genommen wurde. Auf den Anlagen werden Gehäuse für mechatronische Aktuatoren hergestellt, die derzeit in Abgassystemen bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor sowie Hybridantrieben eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die ausgedienten Batterien von Elektroautos enthalten wertvolle Rohstoffe, die weiterhin nutzbar sind. Um sie recyceln zu können, entwickelt ein Forschungsteam vom Zentrum für Digitalisierte Batteriezellenproduktion (ZDB) am Fraunhofer IPA eine Roboterzelle mit verschiedenen Werkzeugen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Audi setzt für den Schliff der Dachnullfuge die Roboterschleifeinheit ASK von FerRobotics ein. Durch das automatische Verstellen der Absaughaube bietet die Lösung immer denselben Abstand zur Karosse und dadurch eine bessere Absaugleistung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Litmat, ansässig im italienischen Turin, hat sich auf die Produktion von metallenen Ölablassschrauben für die Automobilbranche und für den Einsatz in der Hydraulik-, Pneumatik- und Bewegungsübertragung spezialisiert. Das Unternehmen beschloss, den Montageprozess für Magnete in Ölablassschrauben zu vereinfachen, und entschied sich schließlich für den TM5-Cobot von Omron. Der Cobot übernimmt den gesamten Montageprozess der Magnete, einschließlich des Auftragens von Klebstoff und des Einsetzens der Magnete in die Ablassschrauben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Sechs-Sekunden-Takt montiert eine hoch automatisierte Anlage Reifendrucksensoren bei einem chinesischen Automobilzulieferer. Projektiert, konstruiert und hergestellt hat die komplexe Linie der österreichische Anlagenhersteller MMS Modular Molding Systems. Drei Scara-Roboter sowie eine aufwändige Qualitätssicherung sollen eine Null-Fehler-Montage ermöglichen.‣ weiterlesen

Als der Westen Deutschlands Mitte Juli von heftigen Regenfällen getroffen wurde, drangen riesige Wassermassen in die Halle 1 der Firma Superior Industries im nordrhein-westfälischen Werdohl ein, die Autoräder fertigt. Innerhalb eines Nachmittags wurde ein Großteil der Technik zerstört, darunter auch zehn Roboter in der Produktion. ‣ weiterlesen

TechnoTeam Bildverarbeitung und Denso Robotics haben gemeinsam ein automatisiertes Vermessungssystem entwickelt. Das LMK Position System übernimmt die automatisierte, lichttechnische Vermessung von selbst emittierenden Bildschirmen wie integrierten (Freiform- und Curved) Automotive-Displays. ‣ weiterlesen

Die Technik sowie die Formgebung zeitgenössischer Personenkraftwagen haben sich in der Historie der Automobilindustrie fundamental weiterentwickelt. Auch der Entwicklungsprozess als solcher hat in den vergangenen Jahrhunderten einen umfassenden Wandel erfahren, um leistungsstarke und qualitativ anspruchsvolle Verkehrsmittel zeitsparend zu entwerfen und schlussendlich in Serie zu fertigen: Digitale Lösungen, flexible Industrieroboter und smarte Software prägen das Bild der Automobilproduktion in der heutigen Zeit.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Im zweiten Quartal 2021 wurde Kuka mit der Planung, Lieferung und Integration von Robotern in mehrere Karosseriebaulinien für den Unterbau zweier neuer Fahrzeugmodelle von Audi in der Mittel- und Oberklasse beauftragt. ‣ weiterlesen

Schmalz zeigt auf der diesjährigen Blechexpo unter anderem eine Roboterzelle, auf der das SXT-Tooling-System mit Sauggreifern der SAXB-Reihe läuft. Der Leichtbau-Greiferbaukasten basiert auf kompakten Komponenten und kommt vor allem in hochdynamischen Prozessen mit hoher Ausbringungsmenge zum Einsatz, z.B. im Presswerk und im Karosseriebau. Der Sauggreifer hält auch geölte Bleche bei schnellen Bewegungen sicher fest, aufgrund einer speziellen Reibstruktur an der Oberfläche. ‣ weiterlesen

Seit 2017 werden bei Magna Presstec die Rahmen der G-Klasse von Mercedes mithilfe einer Produktionslinie von Kuka vollautomatisch gefertigt. Nun sollte eine neue Produktionsanlage für die elektrische Variante des Fahrzeugs hinzu kommen. Im dritten Quartal 2021 wurde Kuka schließlich mit der Planung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme einer vollautomatisierten Leiterrahmen-Fertigungsanlage für die elektrische Variante des Geländewagens beauftragt.  ‣ weiterlesen

Cloos zeigt auf der diesjährigen Schweisstec ein verkettetes Robotersystem. Durch den modularen Aufbau ermöglicht das Qirox-System skalierbare Lösungen, die auf verschiedene Einsatzzwecke und individuelle Produktionsanforderungen abgestimmt sind. Das System umfasst Robotertechnik, Positionierer, Sicherheitstechnik, Software, Sensorik sowie die Schnittstelle zur Prozesstechnik.  ‣ weiterlesen

Die Firma Tech3d Control plant, entwickelt und fertigt Sonderanlagen im Bereich automatisierter Messtechnik für Industriekunden. Die Fertigungsanlage zur Herstellung von Sitzkraftsensoren für PKW kombiniert Montage, Qualitätsprüfung und Palettierung. Innerhalb der Fertigungslinie übernehmen zwei Scara-Roboter E2S451S von Epson sowohl Beschickungs- als auch Montageaufgaben. Sie werden durch zwei Steuerungen RC170 mit Profibusanbindung gesteuert.  ‣ weiterlesen

In unserer Marktübersicht zum Thema Schweißroboter sind sowohl die leistungsstärkeren Roboter vertreten, die mit Schweißzangen arbeiten können, als auch Roboter, die nur geringere Lasten, wie z.B. Schweißbrenner am Handgelenk, tragen können. Manche Roboterhersteller liefern die Schweißausrüstung gleich mit oder sie kooperieren mit einem Ausrüster, der die Schweißausstattung bereitstellt. Die Schweißroboter können entweder frei stehen oder von einer Schweißzelle umgeben sein. ‣ weiterlesen