Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schulungszelle für Roboteranwendungen

Einfacher Aufbau von Know-how

Produktion und Bestand von Industrierobotern steigern sich von Jahr zu Jahr. Zunehmende Leistungsfähigkeit und der Bau von intelligenten Systemen stehen dabei im Vordergrund. Doch wie lernt man den Umgang mit solchen Anlagen?

Schulungszelle zum einfachen Aufbau von Robotik-Know-how. (Bild: MBFZ toolcraft GmbH)

Schulungszelle zum einfachen Aufbau von Robotik-Know-how. (Bild: MBFZ Toolcraft GmbH)

Eine voll funktionsfähige Roboteranlage von Toolcraft simuliert Bearbeitungsprozesse und Anwendungen wie Greifen, Picken, Halten sowie Sortieren. Auch das Teachen kann damit spielerisch erlernt werden. Die Schulungszelle verfügt über einen definierten Arbeitsraum und einen darin integrierten TX2-60-Sechsachser von Stäubli. Die Zelle lässt sich auf die Bedürfnisse der Anwender anpassen: Drei weitere Ausbaustufen zum Grundmodul sind möglich. So kann zusätzlich z.B. eine Frässpindel eingebaut werden. Neben dem Bearbeiten von Freiformflächen mit einem CAM-System (bahngesteuert und mit Offline-Programmierung) ist eine weitere Option ein Sicherheitspaket, das ein Arbeiten ohne Schutzzaun möglich macht. Je nach Bedarf verfügt die Zelle in der vierten Ausbaustufe über ein Kamerasystem. Unabhängig von der Modellvariante wird die Schulungszelle mit CE-Kennzeichnung inklusive Dokumentation geliefert.

Komplettpaket inklusive Schulungen

Die Grundschulungen der Roboteranwendung führt Stäubli durch. Auch die Robotersoftware inklusive der Lizenzen kommt direkt vom Roboterhersteller. Für die Schulungen im CAM-Bereich kommt die Kooperation mit dem Softwarehaus Unicam zum Tragen. Mit der Software Octopuz ist das Offline-Programmieren aller Automationslösungen möglich. Die Simulationssoftware eignet sich für jede Bahnapplikation und bietet dabei eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Die Schulungszelle ist für Berufs- und Technikerschulen sowie Firmen mit Roboteranwendungen im Serienbetrieb gedacht. Dabei steht nicht nur das Erlernen des Umgangs mit den Robotern im Fokus, auch Versuche und Testaufbauten können mit der Zelle durchgeführt werden.

Schulungszelle für Roboteranwendungen
Bild: MBFZ toolcraft GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Gateway C-Gate von Carl Cloos ermöglicht das bedarfsorientierte Management von Schweiß- und Roboterdaten. In dem ganzheitlichen Informations- und Kommunikations-Tool werden sämtliche Daten zentral erfasst und verarbeitet.

Anzeige

Damit Materialzuführung und das vollautomatische Härten von Stirnzahnrädern aus Stahl reibungslos ineinandergreifen, hat MartinMechanic eine Automationszelle entwickelt, die auf die dazugehörige Induktionshärteanlage von MartinSystems abgestimmt ist.

Anzeige

Ingenieure der BMW Group und des Fraunhofer-Entwicklungszentrums Röntgentechnik EZRT haben unter Mitwirkung von Heitec ein Computertomographie-Röntgensystem für die Automobilindustrie entwickelt.

Anzeige

Am VW-Produktionsstandort Zwickau rüstet Leoni Roboter für die Produktion von Elektrofahrzeugen mit der Schlauchpaketlösung LSH 3 für Fügetechniken wie Schweißen, Handling, Lasern, Clinchen oder Kleben aus. Zusätzlich umfasst das Projekt die Installation von Bodenleitungssätzen, das heißt die Verkabelung vom Roboter bzw.

Anzeige

FMB präsentiert die neue Automationszelle Unirobot 2TB bws. Mit ihr lassen sich Bearbeitungs- und Drehzentren, Dreh-Fräsmaschinen sowie Maschinen der Umformtechnik automatisiert be- und entladen.

Anzeige

Mit Dahl Linear Move haben Rollon und Dahl Automation eine Verfahreinheit geschaffen, die die Cobots von Universal Robots in Bewegung bringt und ihren Arbeitsbereich vergrößert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige