Anzeige

Nachbericht 5. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie

Mobile Robotik, KI und Cobots

Der zweite Tag der Veranstaltung startete mit einem Vortrag von Dr. Kai Pfeiffer, Fraunhofer IPA, zum Thema Navigation 4.0. Im Anschluss daran referierte Daniel Mayer, Schunk, über die Kraft/Momenten-Sensorik als Enabler für KI & DataScience in Roboterapplikationen, während sich Tobias Rietzler, Robominds, in seinem Vortrag mit dem Thema ‚KI für intelligente Robotik – Wie Roboter greifen lernen‘ auseinandersetzte. Anschließend ging es um Maschinenstillstände und Pay-on-Production, erörtert anhand der Vorträge von Ralf Muswieck, Bender, und Larry Drake III, Kuka Systems. Das Ende des letzten Vortragsblocks bildeten Carsten Busch, Denso, mit dem Vortrag ‚Neue Möglichkeiten und Einsatzfelder durch kompakte Cobots‘ und Armin Österle, Fanuc, mit dem Vortrag ‚Kollege Roboter – Akzeptanzgewinnung bei den Mitarbeitern für MRK‘.

Startup-Session

Zum Ausklang der Veranstaltung wurde noch eine Startup-Session abgehalten, bei der aufstrebende Firmen mit Bezug zum Thema der Veranstaltung ihre Geschäftsidee in einem kurzen Impulsvortrag vorstellen konnten. Darunter befanden sich Coman, Scortex, Franck.AI, Plus 10, Gerotor und Novelic. (fiz)

Nachbericht 5. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie
Die 5. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie fand dieses Jahr parallel zur Veranstaltung Laser in der Automobilindustrie statt. (Bild: SV Veranstaltungen GmbH)


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der 52. Episode der YouTube-Interviewreihe Robots in Depth spricht Robotikexperte Per Sjöborg mit Julien Bourgeois über sich selbstrekonfigurierende modulare Robotik und millimetergroße Roboter, die sogenannten Claytronics. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Sicherheitssystem sBot Speed – UR von Sick soll für Sicherheit und Flexibilität in UR-Roboteranwendungen sorgen, indem es die Funktionen eines Sicherheits-Laserscanners mit denen der Sicherheitssteuerung Flexi Soft und des UR-Roboters kombiniert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Fanuc hat auf der iRex in Tokio seinen ersten kollaborativen Leichtbauroboter vorgestellt. Der CRX-10iA ist um einiges leichter als die übrigen Modelle des Herstellers und lässt sich z.B. als Handling-Einheit auf fahrerlosen Transportsystemen einsetzen. Der Roboter ist in zwei Varianten erhältlich: als Kurzarmversion mit einer Reichweite von 1,2m und als Langarmversion, deren Arm bis 1,4m weit reicht.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die selbstfahrende Plattform ER-Ability von Enabled Robotics wurde speziell für kollaborative Roboter entwickelt. Sie verfügt über eine übersichtliche Benutzeroberfläche, die die einfache Einrichtung und Anpassung der jeweiligen Anwendung ermöglichen soll.‣ weiterlesen

Am 5. Dezember hatte Carl Cloos Schweißtechnik zum 5. RoboPlan-Symposium eingeladen. Rund 40 Besucher tauschten sich über alle Neuigkeiten rund um den Einsatz der Software RoboPlan in der Schweißtechnik aus. Die Teilnehmer erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Live-Demonstrationen und vielen Möglichkeiten für individuelle Fragen und Erfahrungsaustausch. ‣ weiterlesen

2019 neigt sich dem Ende zu und die Redaktion der ROBOTIK UND PRODUKTION schaut zurück auf ein spannendes Jahr: In fünf regulären Print-Ausgaben und einer Sonderausgabe zur Logimat, 25 Newslettern sowie einer Vielzahl an Meldungen in unserer App INDUSTRIAL NEWS ARENA haben wir über neue Produkte und Lösungen sowie die aktuellen Trends der Robotik berichtet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige