Anzeige

Allgemein

Deutschland ist in der EU mit rund 221.500 Industrierobotern die am stärksten automatisierte Volkswirtschaft – der Bestand stieg 2019 um 3%. Damit sind in hiesigen Fabriken rund dreimal so viele Roboter im Einsatz wie in Italien (74.400 Einheiten), rund fünf Mal so viele wie in Frankreich (42,000 Einheiten) und rund zehn Mal so viele wie in Großbritannien (21.700 Einheiten). ‣ weiterlesen

Anzeige

Wie in der Kunst zeigen im Bereich Industrie 4.0 Leitfiguren nicht nur auf, was heute bereits möglich ist, sie werden darüber hinaus auch eine bedeutende Rolle bei der Inspiration der Techniker von morgen spielen. Neil Ballinger, Verkaufsleiter der EME-Region bei EU Automation, analysiert für ROBOTIK UND PRODUKTION drei interessante Beispiele.‣ weiterlesen

Anzeige

Bild: Artiminds Robotics GmbH
Sie möchten effizienter produzieren und industrielle Prozesse mit Robotern automatisieren? Wie der schnelle Einstieg in die Robotik gelingt und welche Faktoren bei der Integration wichtig sind, zeigen die kostenfreien ArtiMinds Webinare „5 Tipps für den flexiblen & zukunftssicheren Robotereinsatz“ und „Einfache und herstellerunabhängige Roboterprogrammierung“. Jetzt anmelden!    ‣ Mehr Infos

Der Griff in die Kiste hält auch abseits der Messlabore in der Produktion Einzug. Wichtig hierfür sind unter anderem die richtigen Komponenten, um Bin Picking erfolgreich umsetzen zu können. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zuverlässige Einhaltung von Qualitätsstandards bei der Fertigung aseptischer Probenahmebeutel stellt anspruchsvolle Anforderungen an die Hersteller. Durch die Integration von Pick&Place-Robotern lässt sich das manuelle Einlegen von Zubehör in die Beutel automatisieren. Mithilfe von durchgängig modularer Steuerungstechnik können zudem Durchsatz, Wiederholgenauigkeit und Qualitätskontrolle verbessert werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Haben Sie jemals daran gedacht, einen Roboter in Ihre Maschine zu integrieren? Wenn ja, dann wenden Sie sich an KEBA. Die Robotik-Experten unterstützen Sie von der ersten Idee bis zum Serienprodukt und das bereits in den ersten Projektphasen mittels Machbarkeitsanalysen und Simulation. ‣ weiterlesen

In einer umfangreichen Anlage zur Montage von Torsteuerungen arbeiten zwei Roboter nicht nur gemeinsam an einer Aufgabe, sondern auch dicht nebeneinander auf einer 13m langen Linearachse. Mithilfe der Sicherheitssoftware kommen sich die beiden Roboter nicht in die Quere. Das Vision-System der Anlage ist dabei unabhängig von den Robotern auf einer eigenen Achse unterwegs.‣ weiterlesen

Anzeige

Sehen Sie alle Vorträge und Workshops von Mousers interaktiver Digital AI Conference kostenlos on demand. AI und Machine Learning  ̶  wie neue Innovationen die Intelligenz und Automatisierung von Robotics und Smart Home verändern werden. Alle Videos des 2-tägigen Events finden Sie hier. (Bild: Mouser Electronics Inc.)  ‣ Mehr Infos

Die virtuelle Inbetriebnahme ist heutzutage ein wesentlicher Teil im Entwicklungsprozess. Die Vorteile liegen auf der Hand: kürzere Entwicklungszeit, verbesserte Qualität der ausgelieferten Produkte und signifikante Reduzierung von Servicefällen, da Fehler bereits frühzeitig im Prozess erkannt und vermieden werden können. Unternehmen sollten hierbei mit einer gut funktionierenden Simulationssoftware arbeiten, die den gesamten Entwicklungsprozess von der ersten Minute an begleitet.‣ weiterlesen

Anzeige

An der sicheren Funktion elektronischer Assistenzsysteme im Automobil hängen Menschenleben. Ein renommierter Automobilzulieferer setzt deshalb bei der Hundertprozentprüfung von Leiterplatten für die sensible Elektronik auf flexible Prüflinien, die selbst Hochtemperaturtests bei 140°C erlauben. Für den prozesssicheren Prüfablauf sorgen dabei Sechsachsroboter in ESD-Ausführung.‣ weiterlesen

Die Baubranche boomt nach wie vor. Für Hersteller und Anbieter von Wintergärten, Markisen und anderen Wetterschutzsystemen bedeutet das eine kontinuierliche Nachfrage nach individuellen Beschattungslösungen. Um Mitarbeiter zu entlasten, kommen bei der Herstellung ergonomische Handhabungslösungen zum Einsatz.‣ weiterlesen

Industrie 4.0 hält auch in den Gießereien Einzug. Themen wie Digitalisierung und Automatisierung bestimmen immer mehr den Arbeitsalltag in Unternehmen. Beim automatisierten Gießvorgang können heute zwei Roboter zeitgleich das Handling der Keramikschale und der Schmelze übernehmen und gemeinsam den Gießprozess durchführen.‣ weiterlesen

Besonders die Eigenschaften dünner Wafer und Chips stellen eine Herausforderung bei der Handhabung dar. Die Materialien sind flexibel, zerbrechlich und wellig, wobei sie häufig außerdem speziell behandelte Oberflächen (z.B. mit Klebstoff) besitzen. Mit Hilfe des Ultraschall-Lagers von ZS-Handling können Substrate gleichmäßig auf einem durch Schwingungen generierten Luftfilm schweben und dadurch während des Handlings berührungslos gehalten werden.  ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Jens Kayser (Foto, rechts) ist neuer Sales Director DACH bei Photoneo. Der 3D-Scanner-Hersteller und Softwareentwickler Photoneo aus Bratislava baut damit seine Präsenz in dieser Region weiter aus. Die extrem schnellen 3D-Scanner werden im Bereich Automatisierung und Smart Factory eingesetzt. ‣ weiterlesen

Der Gewinner des Roibot-Publikums-Awards von Igus erhält einen Leichtbauroboter samt Steuerung. Bei der Einsendung von Vetrotech sorgt ein Deltaroboter von Igus bei der Herstellung von Brandschutzgläsern für eine kostengünstige Automatisierung. ‣ weiterlesen

Der Gewinner des Roibot-Publikums-Awards von Igus erhält einen Leichtbauroboter samt Steuerung. Hierfür hat TruPhysics das TruLifter-Konzept entwickelt. Dabei handelt es sich um eine intelligente Schnittstellenlösung zwischen den Drylin-E-Zahnriemenachsen und Robotern von Universal Robots.  ‣ weiterlesen

Mit der Einführung des IRB 1300 erweitert ABB seine Familie der kleinen sechsachsigen Industrieroboter. Im Vergleich zum IRB 1600 für Traglasten bis zu 10kg verbessert der IRB 1300 die Zykluszeiten um 27 Prozent. Er ist fast 60 Prozent leichter und 83 Prozent kleiner als sein Vorgänger. ‣ weiterlesen

Der koreanische Automobilzulieferer Seojin Industrial, der unter anderem für Hyundai und Kia fertigt, hat einen Großauftrag an Kuka vergeben. 185 Roboter sollen bald in Korea zum Schweißen und für Handling-Aufgaben eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Fastems hat eine neue Version seiner Gantry-Lösung für die Werkzeugautomation in der spanabhebenden Fertigung vorgestellt und das Werkzeugmanagement innerhalb der Manufacturing Management Software verbessert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige