Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greifer & Werkzeuge

Fipa hat sein Greifersortiment um die Flächengreifer der FSG-Serie ergänzt. Die Flächengreifer werden mit einem verschleißarmen Dichtschaum oder Einstecksaugern in zwei Größen und optionaler Vakuumversorgung angeboten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schunk hat zwei neue Magnetgreiferversionen im Portfolio. Zur bisherigen Produktfamilie, den einpoligen EMH-RP, kommen der EMH-DP mit zwei Polen sowie der EMH-MP mit vier Polen hinzu. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schneller zur passend parametrierten Greifanwendung: Darauf zielt die Zimmer Group mit einer Kombination aus mechatronischer Hardware, standardisierten Kommunikations- und Softwareschnittstellen sowie intuitiv nutzbarer Wizards und Apps ab. Wie diese Tool Chain genau aussieht und welche Vorteile sie dem Anwender eröffnet - das verrät Produktmanager Mirco Metzner im Gespräch mit ROBOTIK UND PRODUKTION.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den Kompaktejektoren der Serie MFE bietet Fipa robuste Vakuumerzeuger für den Einsatz in komplexen Greifern und direkt am Roboter an. Die neuen Ejektoren sind auf das dynamische Handling saugdichter Produkte, wie Kunststoffverpackungen, Folien, Kunststoffteile und Metallerzeugnisse angepasst. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Magnetgreiferserie MHM-X7400A von SMC bietet Anwendern eine leistungsstarke und gleichzeitig energiesparende Lösung speziell für Cobots, die bei geringen Abmessungen auch ohne Strom- oder Druckluftversorgung eine Haltekraft bis 200N (Ø 25, Werkzeugdicke 6mm) erreicht. Das System ist für die Serie TM von Omron und Techman Robot verfügbar (kompatibel mit TM5, TM12, TM14). ‣ weiterlesen

Anzeige

CoreTigo und Zimmer haben gemeinsam Lösungen rund um das Thema IO-Link Wireless für smarte Greifersysteme entwickelt. Der mit dem IO-Link-Greifer von Zimmer kombinierte TigoHub i4 wurde unter anderem für Roboter- und Cobot-Applikationen entwickelt und ermöglicht die drahtlose Echtzeitkommunikation zwischen der IO-Link-Greifersensorik/aktorik und der Roboter-/SPS-Steuerung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schmalz kombiniert die Elemente seines Tooling-Systems SXT jetzt mit einer neuen Anbindung für den Vakuumschlauchheber Jumbo und führt damit den flexiblen Komponentenbaukasten im Geschäftsbereich Handhabungssysteme ein. ‣ weiterlesen

Die Automatisierung von Handhabungsprozessen, bei denen es um forminstabile Materialien geht, ist nicht einfach zu bewerkstelligen. Denn durch die weiche Konsistenz, z.B. von Textlilien, verändert sich die Geometrie des zu greifenden Objekts bei jeder Berührung durch den Roboter. Zusammen mit Tim Doerks, Mitgründer des Robotik-Startups Sewts, und Michael Mayr von Dassault Systèmes ist ROBOTIK UND PRODUKTION tief in die Welt der Textilien eingetaucht und hat sich das Velum-System von Sewts einmal genauer angesehen. Denn hier wurde ein Prozess, der sonst dem menschlichen Mitarbeiter vorbehalten war, erstmals automatisiert.‣ weiterlesen

Mit den Applikations-Kits MTB will Schunk einen komfortablen Einstieg in die Teilautomatisierung mit Cobots ermöglichen. Die enthaltenen Greifer und Kraftspanner sind auf den Einsatz in der spanabhebenden Bearbeitung angepasst und mit roboterspezifischen Anschlusskits kombinierbar. ‣ weiterlesen

Fipa erweitert das Ejektor-Sortiment um die Serien FBM, FGS und FMC. Die Vakuumerzeuger decken mit unterschiedlicher Saugleistung und Funktionalität verschiedene Anwendungsbereiche im Handling von Gütern ab. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der Produktion von Zwiebelkuchen werden Säcke mit Zutaten in Sackentladestationen gehoben. Von dort verteilen die PiFlow-P-Smart-Vakuumförderer von Piab lebensmittel-konform die richtige Menge an Zutaten und Gewürzen weiter zu den Teigmixern. ‣ weiterlesen

Der Smart Flex Effector, ein neues sensorgestütztes Ausgleichsmodul von Bosch Rexroth, soll Robotern und kartesischen Linearsystemen menschenähnliches Feingefühl verleihen. Schwer beherrschbare Prozesse sollen sich so durch einfaches Nachrüsten automatisieren und überwachen lassen. Mittels einer unabhängig in sechs Freiheitsgraden arbeitenden Kinematik erfasst das Gerät mit Sensitive Touch mögliche Positionsabweichungen zum Werkstück präzise und übermittelt diese zum aktiven Ausgleichen an die Robotersteuerung.  ‣ weiterlesen

Schmalz zeigt auf der Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme EES Europe im Themenbereich Brennstoffzellen/Wasserstoff einen Roboter, der für einen wichtigen Prozess bei der Montage von Brennstoffzellen zum Einsatz kommt: das Stapeln der Membran-Elektroden-Einheit und der Bipolar-Platten. Dabei richtet der Greifer die Platten präzise zueinander aus, ohne deren Oberflächen zu beschädigen. ‣ weiterlesen

Schunk hat zwei neue Magnetgreiferversionen im Portfolio. Zur bisherigen Produktfamilie, den einpoligen EMH-RP, kommen der EMH-DP mit zwei Polen sowie der EMH-MP mit vier Polen hinzu. ‣ weiterlesen

Plug&Work heißt: einfach loslegen. So hat es der Gebäudetechnikanbieter Jung im westfälischen Lünen gemacht - und profitiert jetzt durch die automatische Beladung einer Laserbeschriftungszelle. Für großen Durchsatz bei hoher Präzision sorgt dabei ein Leichtbauroboter, der mit dem Kleinteilegreifer EGP 40 von Schunk ausgestattet ist.‣ weiterlesen

Mit den Applikations-Kits MTB will Schunk einen komfortablen Einstieg in die Teilautomatisierung mit Cobots ermöglichen. Die enthaltenen Greifer und Kraftspanner sind auf den Einsatz in der spanabhebenden Bearbeitung angepasst und mit roboterspezifischen Anschlusskits kombinierbar. ‣ weiterlesen