Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lösungen

Ein primäres Antikörper-Screening kann bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe gegen Erkrankungen des zentralen Nervensystems und immunologische Störungen wertvolle Dienste leisten. Eine auf diese Anwendung ausgerichtete automatisierte Arbeitszelle für die Pharmaindustrie setzt auf moderne Robotik - und beschleunigt den Prozess, indem sie das Screening von Milliarden von antikörperproduzierenden B-Zellen ermöglicht.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Automatica zeigt ASA eine kompakte High-Speed-Pick&Place-Anwendung zum Handling von Faltschachteln aus dem Food-Bereich. Drei aufeinander abgestimmte Roboter des gleichen Typs übernehmen dabei jeweils eine zentrale Funktion in der Produktlageerkennung, Produktausrichtung und positionsgenauen Produktablage sowie das individuell gesteuerte Aussortieren der Produkte.‣ weiterlesen

Anzeige

Roboteranlagen mit werkstück- und werkzeuggeführten Applikationen kommen für vielfältige und komplexe Automatisierungsprozesse zum Einsatz. Bei der automatisierten Oberflächenbearbeitung übernehmen Roboter das Schleifen, Polieren, Entgraten und darüber hinaus verschiedene Serviceleistungen inklusive Be- und Entladen oder Palettieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Mikado ARC nutzt 3D-Stereovision-Technologie und verbindet unsichtbar arbeitende Bildverarbeitungsalgorithmen mit einer einfach konfigurierbaren Robotersteuerung zu einer 3D-Robotik-Komplettlösung. Das System folgt einem modellbasierten Ansatz, der den Anwendungs-Workflow in den Mittelpunkt stellt und damit den Umgang mit benötigten Arbeitsmitteln für die Anwenderebene abstrahiert und vereinfacht.‣ weiterlesen

Anzeige

Innerhalb nur eines Produktionstakts überprüft ein neuer Sensor für die robotergestützte Inline-Oberflächeninspektion lackierte Fahrzeugkarossen - und dies sogar in der Bewegung. Alle Fehler der relevanten Karosserieoberfläche werden in einem Zyklus in Echtzeit erkannt, klassifiziert und optional automatisch markiert. Zusätzlich unterstützen die Inspektionsdaten den Anwender in der Prozessoptimierung und bei Qualitätsentscheidungen.‣ weiterlesen

Anzeige

Qualitätsmanager suchen nach integrierten Lösungen, die es ermöglichen, Montageprobleme früher im Herstellungsprozess zu erkennen und gleichzeitig Ausschuss und Ausfallzeiten zu reduzieren, um hohe Produktivität und Produktqualität zu gewährleisten. Eine neue Prüfzelle präsentiert sich jetzt als vorgefertigte und vollautomatisierte Alternative zu herkömmlichen Messsystemen für Blech-, Guss- und Verbundwerkstoffe.‣ weiterlesen

Gerade bei kleinen Losgrößen hängt die Wirtschaftlichkeit eines Prozesses entscheidend vom Automatisierungsgrad ab. Eine effiziente Automatisierungslösung für Pick&Place-Prozesse sind Vision-geführte Roboter. Die fortgeschrittene Software-Integration von Roboter und Vision Sensor ermöglicht inzwischen Einsteigern ihre Anwendung in kurzer Zeit umzusetzen, auch ohne Vorwissen in den Bereichen Robotik und Vision.‣ weiterlesen

Die Montage von Kunststoffführungshülsen für die Kopfstützenverstellung der SUV-Baureihen eines deutschen Automobilherstellers stellt hohe Ansprüche an die Automation. Der Zulieferer Ros setzt deshalb auf eine in Eigenregie konzipierte Anlage, die mit zwei schnellen Sechsachsrobotern alle Taktzeitziele erfüllen soll.‣ weiterlesen

Der Funktionsumfang klassischer Industriekameras ist in der Regel vom Hersteller vorgegeben und kaum erweiterbar. IDS will mit diesem Prinzip brechen und stattdessen die Vorteile App-basierter Geräte als multifunktionale Helfer vereinen, wie wir sie von Smartphones kennen.‣ weiterlesen

Schelling hat seinen internen Materialfluss überarbeitet und setzt nun ein System von Servus ein. Neun Transportroboter, sogenannte Autonomous Robotic Carriers, sorgen dafür, dass die Ware automatisch verteilt wird.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die 4. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie lieferte vom 14. bis zum 15. November Praxiseinblicke in aktuelle Roboteranwendungen und bot jede Menge Raum für Zukunftsvisionen. Zahlreiche Vorträge verdeutlichten, dass Themen wie künstliche Intelligenz, Cloud Robotics, Digitalisierung und Big Data längst die Entwicklungen in der Automobilindustrie von heute prägen und fester Bestandteil aktueller Nutzungsszenarien von modernen Robotern sind.

Anzeige

Zimmer hat seine Greiferserie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert – neben den vorhandenen Modellen mit Stahl-in-Stahl-Führung sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar. Die GPP/GPD5000AL-Greifer erweitern die Produktpalette mit Zweibacken-Parallelgreifern und Dreibacken-Zentrischgreifern.

Anzeige

Schmalz hat das Kompaktterminal SCTMi mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Es ist Teil des Produktprogramms Connect und verfügt als erstes Smart Field Device des Unternehmens über eine Ethernet-Schnittstelle statt eines IO-Link-Interface.

Anzeige

Die kompakten Getriebeköpfe der RS-Serie hat Nabtesco speziell für den Einsatz in Drehtischen und Positionierern entwickelt.

Anzeige

A Line is a dot that went for a walk – unter diesem Motto fanden vom 14. bis 15. November die 10. Asys Group Technology Days statt. Auf dem zweitägigen Event zeigte das Unternehmen, wie die Fertigung der Zukunft zur Realität werden kann.

Anzeige

Fanuc und die internationale Wettbewerbsorganisation WorldSkills wollen in Zukunft gemeinsam junge Roboterprogrammierer fördern. Im Jahr 2019 werden die beiden Partner gemeinsam einen globalen Kompetenzwettbewerb für Robotersystemintegratoren in der russischen Stadt Kasan veranstalten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige