Anzeige
Anzeige
Anzeige

Medizintechnik

Smith+Nephew, ein weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen will ein auf digitale Chirurgie und Robotik ausgerichtetes Innovationszentrum in München aufbauen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hirata hat ein neues Palettiersystem entwickelt und ergänzt damit sein Portfolio an Standardpalettierern. Der Cast-Palettierer benötigt durch seine geringen Abmessungen von 1.150×1.000×2.000mm eine Aufstellfläche von ca. 1qm und ist daher besonders gut für den Einsatz bei begrenzten Platzverhältnissen geeignet. Überall dort, wo Bauteile in Blistern, Trays oder KTLs verarbeitet werden, wie z.B. in der Kunststoffverarbeitung, der Elektronikfertigung, der Medizintechnik, im Automotive-Bereich oder der Halbleiterfertigung, sorgt der Palettierer für das geordnete Zu- oder Abführen der Werkstücke im Produktionsprozess. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Automatisierung ist längst im Gesundheitswesen angekommen und Chirurgieroboter, maschinelle Helfer sowie automatisierte Systeme sind in vielen Bereichen Alltag. Robotertechnik kann das Personal entlasten und die Behandlungsqualität erhöhen oder bestimmte Behandlungsschritte erst möglich machen. Eine besondere Rolle spielt dabei die Antriebstechnik. Kompakte Servogetriebe ermöglichen eine Positionierung im Hundertstel-Millimeterbereich und zeichnen sich durch ein cleanes, geschlossenes Design sowie ein konstantes Betriebsverhalten und einen geringen Geräuschpegel aus.‣ weiterlesen

Bei komplexen Handling- und Produktionsabläufen sind Roboter flexibler einsetzbar als fest verbaute Mechatronikmodule. Durch moderne Vision-Systeme können sie Teile erkennen und zielsicher greifen. Ihr Einsatz bei der Fertigung von Medizintechnikprodukten nimmt daher ständig zu.‣ weiterlesen

Pharmabotix bietet Robotik- und Automationslösungen für Medikamentenhersteller an. Die Anlagen der VialPro-Serie wurden speziell für Abfülllinien für Flüssigkeiten oder Feststoffe entwickelt. Alle Handhabungsschritte für Primärverpackungskomponenten rund um den aseptischen Kern, einschließlich Akyluxbox-Handling, De-Palettieren vor dem Abfüllen und Palettieren nach dem Abfüllen sowie Verschließen, können von der Lösung übernommen werden. Für das Handling wurden Industrieroboter ausgewählt, die die Reinraumklassen bis ISO7 erfüllen. ‣ weiterlesen

Der Doppelarmroboter WorkSense W-01 von Epson soll Aufgaben ausführen können, die zuvor als nicht automatisierbar galten. Im Gegensatz zu fest installierten Robotern ist er sehr flexibel einsetzbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die robotergetriebene Corona-Teststation von Franka Emika führt im Rahmen von Corona-Schnelltests selbstständig Nasen- und Rachenabstriche durch. Die Baureihe X aus dem MB-Systembaukasten von Item ist fester Bestandteil der Teststation und findet in der Rahmenkonstruktion Einsatz. ‣ weiterlesen

Creadis und TIB Molbiol haben eine automatisierte PCR-Testmaschine entwickelt, die kontinuierlich 60 PCR-Tests pro Stunde und Maschine auswerten kann. Der PCR-Testaufbau soll die Zuverlässigkeit von PCR-Tests mit dem bei Antigen-Schnelltests ausschlaggebenden Auswertungstempo vereinen. ‣ weiterlesen

Creadis und TIB Molbiol haben eine automatisierte PCR-Testmaschine entwickelt, die kontinuierlich 60 PCR-Tests pro Stunde und Maschine auswerten kann. Der vollautomatisierte Testaufbau unterstützt somit nicht nur Labore bei einer kontinuierlichen Testauswertung. ‣ weiterlesen

Mecademic hat mit der Version 8.4 ein weiteres Update für die Firmware des Roboterarms Meca500 veröffentlicht. Das Update konzentriert sich auf die von der Nutzergemeinschaft am häufigsten gewünschten Funktionen und wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Obwohl die Drehung von Joint 6 über ±180° hinaus mit dem Meca500 R3 schon immer möglich war, war sie auf Joint-Move-Befehle beschränkt. Jetzt können sowohl Punkt-zu-Punkt- als auch lineare Befehle außerhalb dieser Grenze verwendet werden.  ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

MartinMechanic hat für die Medizintechnik eine neue Automationsanlage entwickelt. Dieses Mal geht es um die Produktion von Filterplatten aus Polycarbonat. Das Handling der Komponenten für die Halbteile übernimmt der Vierachsroboter SR6-iA von Fanuc. Dieser hat bei einer Reichweite von 650mm eine Traglast von 6kg. ‣ weiterlesen

Erneut hat MartinMechanic eine Automationsanlage für die Medizintechnik entwickelt. Dieses Mal geht es um die Produktion von Filterplatten aus Polycarbonat. Da die Anlage im Reinraum der ISO-Klasse 8 eingesetzt wird, sind alle Oberflächen der MFA26800 in Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder Kunststoff ausgeführt. Die Filterplatten selbst werden als Schüttgut angeliefert und vom Werker in Magazine gestapelt, die jeweils 50 Stück fassen. Auf dem Rundschalttisch können maximal sechs solcher Magazine befüllt werden. Während dieses manuellen Arbeitsvorgangs wird der Werker durch Sicherheitslichtgitter geschützt.  ‣ weiterlesen

Noch haben Fahrerlose Transportsysteme für den Reinraum Exotenstatus. Doch der Markt wächst. Ob in der Halbleiterproduktion, im Pharmabereich oder der Medizintechnik - FTS können den Materialtransport in sensiblem Produktionsumfeld verbessern, wie erste Anwendungsbeispiele von Stäubli WFT zeigen.‣ weiterlesen

Das Unternehmen Flex Precision Plastics Solutions stellt unter Reinraumbedingungen spritzgegossene Komponenten für die Medizintechnik her. Hierfür hat Robotec eine Roboterzelle entwickelt, die die Entnahme der Teile aus der Spritzgießmaschine mit anschließender Separierung vom Angusssystem sowie die Qualitätskontrolle übernimmt. ‣ weiterlesen

Robotec hat für einen Kunden im Medtec-Bereich eine Anlage für die vollautomatische Kontrolle, Bestückung und Verpackung von spritzgegossenen Pipetten in sehr hohen Stückzahlen entwickelt. Die Zelle übernimmt die parallel von zwei Spritzgießmaschinen in insgesamt sieben verschiedenen Größen hergestellten Pipetten in 96er-Paketen aus speziellen Transportbehältern, führt eine umfassende Qualitätsprüfung durch und bestückt die Schäfte der Pipetten mit Filtereinsätzen. ‣ weiterlesen

Das von Reactive Robotics entwickelte Therapiesystem Vemo, bestehend aus einem bis zu 70° vertikalisierbaren Intensivkrankenbett und Robotik, die mit KI-gestützter Software ausgestattet ist, soll die Mobilisierung von Schwerstkranken direkt in deren Betten durch die Kombination von Gangtherapie und Aufrichtung unterstützen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige