Anzeige

Mobile Robotik

Die Anforderungen an intralogistische Automatisierung verändern sich permanent. Das hat mit Technologiesprüngen zu tun, aber auch mit einer sich wandelnden Gesellschaft. Roboter, Regalbediengeräte, fahrerlose Transportsysteme und Multishuttle-Systeme bieten viel Potenzial für das Warenlager der Zukunft.‣ weiterlesen

Anzeige

Permanent transportieren die 94 mobilen Roboter eines automatischen Warentransportsystems in der Uniklinik Köln hunderte Kilogramm schwere Behälter mit Nahrung, Sterilgut, Getränken und Müll. Rund 3.300 Mal täglich befördern sie diese über kilometerlange Strecken und über bis zu 20 Stockwerke. Bereits seit 2003 im Einsatz wird das flexible System laufend an Veränderungen des Krankenhauses angepasst und bleibt durch ständige Weiterentwicklungen fit für die Zukunft.‣ weiterlesen

Anzeige

Grenzebach und Geodis haben in einem gemeinsamen Projekt eine Ware-zur-Person-Lösung für einen Kunden in der Unterhaltungselektronik umgesetzt. Die Lösung umfasst fahrerlose Transportsysteme, Warenträger und Pick-Stationen sowie die entsprechende Software. Aufgrund des Erfolgs soll sie auch weiteren Kunden zur Verfügung stehen.‣ weiterlesen

Anzeige

Energy Robotics hat den mobilen Roboter Spot von Boston Dynamics so ausgerüstet, dass er autonome Inspektionen in der thermischen Abluftreinigungsanlage am Hauptsitz von Merck in Darmstadt durchführen kann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Fahrerlose Transportsysteme sind in den Audi-Werken seit vielen Jahren im Einsatz. Sie unterstützen unter anderem in den sogenannten Supermärkten. Im Supermarkt 2.0 kehrt das Unternehmen das Sequenzierprinzip um: Die Ware kommt jetzt zum Mitarbeiter, nicht mehr umgekehrt. Möglich macht das eine Steuerungssoftware, die Audi gemeinsam mit dem Startup Arculus entwickelt hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Selbstfahrende Lösungen, wie fahrerlose Transportsysteme oder autonome mobile Roboter, boomen. Das zeigen zahlreiche Investments, die wachsende Anzahl autonomer Lager und die Entwicklung neuer Industriestandards.‣ weiterlesen

Mit autonomen Transportsystemen auf Basis des LD-250 von Omron, der eine Nettonutzlast von 250kg bietet, verbreitert CTS sein Angebot an FTS-Lösungen. Die neue Serie ist kompatibel mit dem bestehenden Low-Payload-Portfolio und integriert sich nahtlos in die eigene Middleware AIV-Framework zur Steuerung heterogener FTS-Flotten. ‣ weiterlesen

Das Bildverarbeitungssystem Eyes von OnRobot soll es Anwendern zukünftig ermöglichen, mobile Roboter effizienter in kollaborative Applikationen zu integrieren. Das Unternehmen hat die Funktionen seines 2,5D-Vision-Systems erweitert, damit mobile Roboter und Cobots effizienter interagieren können. Dies äußert sich in einem höheren Automatisierungsgrad und beschleunigten Prozessen. ‣ weiterlesen

Der neue mobile Roboter HD-1500 von Omron eignet sich für den Einsatz in modernen Lagersystemen, in denen autonome Materialtransportlösungen mithilfe anspruchsvoller industrieller Automatisierungsaufgaben bewältigt werden müssen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die FTS-Lösung Ant von BlueBotics dient zur einfachen Installation von fahrerlosen Transportsystemen und mobilen Robotern. Außerdem lässt sich der reale Betrieb von mobilen Flotten vorab simulieren. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die FTS-Lösung Ant von BlueBotics dient zur einfachen Installation von fahrerlosen Transportsystemen und mobilen Robotern. Außerdem lässt sich der reale Betrieb von mobilen Flotten vorab simulieren. ‣ weiterlesen

Aufgrund der Auswirkungen von Covid-19 suchen aktuell viele produzierende Unternehmen nach einer in sich geschlossenen, wirksamen Desinfektionslösung. Hier ansetzend hat Norcan SAS zusammen mit Devea jetzt eine mobile und autonome Roboterlösung mit integriertem Feinsprühgerät vorgestellt. ‣ weiterlesen

Mit dem Omni Sorter und dem Sphere Sorter bietet Trapo zwei flexible Lösungen an, mit deren Hilfe sich Lieferketten störungsfrei aufrechterhalten lassen sollen. Die Güter können während des Transports mithilfe drehbarer Förderrollen auf verschiedene Transportschienen weitergeleitet und ausgeschleust werden. ‣ weiterlesen

E&K Automation setzt beim automatisierten Stapeln nicht formstabiler Güter in einem Blocklager auf 3D-Kameras in Verbindung mit Software zur Bildauswertung. Dabei erfasst ein autonomer Transportroboter die zu transportierende Last über eine Tiefenkamera. ‣ weiterlesen

Die mobilen SI-Einheiten von Agilox operieren autonom, selbst-kontrolliert und sind darauf ausgelegt, Arbeitswege zu verbessern oder Stillstände zu vermeiden. ‣ weiterlesen

Witte Barskamp stellt eine neue Werkshalle in Dienst, in der auf Basis von Alu-Strukturplatten in Sandwichbauweise FTS gebaut werden sollen. Das Portfolio des Unternehmens umfasst schienengeführte, transpondergeführte oder komplett autonome Lösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige