Anzeige
Anzeige

Mobile Robotik

Der ferngesteuerte Roboter Crawler von Remote Orbital Installations und Big Sky Engineering saniert Innenwände von Pipelines in Kraftwerken. Er fährt durch Rohrleitungen, reinigt Innenwände mit einem Strahlwerkzeug und kleidet sie mit Epoxidharz neu aus. Für diesen Einsatzbereich müssen Führungen, Energie- und Datenleitungen vor Beschädigungen durch unkontrollierte Bewegungen und raue Umgebungsbedingungen geschützt werden. Die Energieketten von Igus übernehmen an mehreren Stellen die Führung von Energie- und Datenleitungen. Sie führen z.B. die Leitungen des Mechanismus, der die Radbreite des Roboters auf den Rohrdurchmesser einstellt, ebenso Leitungen des Auslegers, der für die Höhenverstellung der Werkzeuge verantwortlich ist.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Online-Handel hat durch die Pandemie einen massiven Schub erlebt. Um dem rasanten Anstieg an Bestellungen gerecht zu werden, müssen Online-Shops bei der innerbetrieblichen Logistik neue Wege gehen. Der österreichische Online-Sportartikelhändler SportOkay setzt dabei auf ein automatisiertes Lager mit Fahrerlosen Transportsystemen von Safelog sowie ein AutoStore-System. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf einer Baustelle müssen viele Arbeiten und Gewerke koordiniert, kontrolliert und dokumentiert werden. Goldbeck nutzt hierfür eine Lösung von HoloBuilder, einem deutsch-amerikanischen Startup, um mit 360°-Bildern und künstlicher Intelligenz den Baufortschritt zu dokumentieren und zu analysieren. Mit einer 360°-Kamera werden dabei Rundumbilder des Gebäudes aufgenommen. Das übernimmt entweder der Bauleiter oder der vierbeinige, autonom laufende Roboter Spot von Boston Dynamics. ‣ weiterlesen

Zur Inspektion des Wasserkraftwerks Obervermuntwerk II der Firma Illwerke VKW in Gaschurn im österreichischen Bundesland Vorarlberg dreht seit Kurzem der Laufroboter Spot von Boston Dynamics im Rahmen eines Pilotprojekts seine Runden. Der mobile Roboter absolviert automatisiert Inspektionsrouten, liest dabei Messwerte aus und sammelt Daten. Unterstützt wird das Unternehmen dabei von Energy Robotics. Das Startup kümmert sich um ein Hardware-unabhängiges Roboterbetriebssystem, das cloudbasierte Flottenmanagement sowie die KI-gestützte Datenanalyse.  ‣ weiterlesen

Das Intralogistikunternehmen Montratec hat erweiterte Digitalisierungs-Features für das Schienen- und Transportshuttle-System Montrac präsentiert: Online-Überwachung und Steuerung per Fernzugriff. Mit der Steuereinheit MFC finden die Transportshuttles selbständig den Weg zum jeweiligen Transportziel. Die zugehörige App visualisiert die grafisch aufbereiteten Daten und ermöglicht somit Transparenz des jeweiligen Systemzustands des Systems per Fernzugriff. Neben der Überwachung und Benachrichtigung bietet die App über WLAN zudem steuernde Eingriffe in die jeweilige Anlage.  ‣ weiterlesen

ASM hat unter dem Motto ‚Open Automation in the Integrated Smart Factory‘ ein offenes, modulares Konzept zur M2M-Kommunikation, Einbindung von Drittanbieterlösungen und Integration bestehender Systeme vorgestellt. Bei der Umsetzung kommen offene Schnittstellen wie der Hermes-Standard oder IPC-CFX zum Einsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dematic erweitert das Logistikzentrum der Firma Julius Blum nahe der polnischen Stadt Posen. Auf dem Betriebsgelände des österreichischen Herstellers von Möbelbeschlägen entsteht ein vollautomatisches Hochregallager mit acht Regalbediengeräten, die für die automatische Ein- und Auslagerung von Paletten sorgen. ‣ weiterlesen

Mit einem individuell anpassbaren Service-Angebot und zahlreichen Schulungsangeboten will EK Robotics den Kundenbedarf nach Servicelösungen für fahrerlose Transportsysteme abdecken. Dazu gehören eine globale 24/7-Hotline, ein ausgedehntes Servicenetzwerk mit eigenen Standorten sowie qualifizierte und geschulte Servicepartner weltweit. So soll ein international identischer Standard der Wartungsleistungen gewährleistet werden. ‣ weiterlesen

Der vollautomatische landwirtschaftliche Hackroboter Dino von Baywa dient zur rein mechanischen Unkrautbekämpfung bei Gemüse und Kräutern. Satellitengestützt mit einer Genauigkeit von 2cm hackt er das Beikraut zwischen den Reihen und mittels Kameraerkennung auch innerhalb der Reihe. Mit Oz ist zudem eine kleinere Version verfügbar. ‣ weiterlesen

Bei Robot One von Pixelfarming Robotics handelt es sich um einen komplett elektrisch betriebenen Agrarroboter für die Unkrautbekämpfung ohne Pestizide. Die smarten Roboter können je nach Aufgabe mit verschiedenen Werkzeugen wie Haken, Streamer oder Stacheln sowie Sensoren ausgestattet werden, um Unkraut chemiefrei und autonom zu entfernen. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Igus bietet eine 7. Achse für Gelenkarmroboter an, die diese über 6m verfahren kann. Augrund eines Plug&Play-Kits ist die zusätzliche Achse mit allen Leichtbau-Gelenkarmrobotern weltweit kompatibel. Bisher wurden Modelle von Universal Robots, Epson und der Robolink-Serie von Igus unterstützt. Jetzt kommen auch Omron, Franka Emika, Doosan, Yuanda Robotics und viele weitere Anbieter hinzu.  ‣ weiterlesen

GreyOrange hat sein GreyMatter Fulfillment Operating System sowie die Ranger-MoveSmart-Roboterreihe im E-Fulfillment-Lager von Active Ants in Willebroek, Belgien, implementiert. So soll die Auftragsabwicklung im Warenlager mithilfe von künstlicher Intelligenz und Machine Learning modernisiert werden. Die Lösung hat im niederländischen Lager von Active Ants den Wertschöpfungsgrad und die Effizienz erhöht.  ‣ weiterlesen

Im Zuge einer Neuausrichtung der Intralogistik hat sich die Firma Peterhans Handwerkercenter bei Zürich für eine AutoStore-Lösung von Element Logic entschieden. Bei rund 500.000 Artikeln sowie der Multichannel-Strategie sollte in eine Anlage investiert werden, die möglichst fehlerfrei Kommissionierung und Flexibilität bei etwaigen Anlagenerweiterungen bietet. Die bei laufendem Betrieb in einer zweistufigen Projektrealisierung installierte AutoStore-Anlage mit 400qm Grundfläche bietet rund 25.000 Lagerplätze. ‣ weiterlesen

Das vom Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union geförderte Projekt Thing (kurz für SubTerranean Haptic INvestiGator) will die Wahrnehmungsfähigkeiten von mobilen Plattformen mit Beinen verbessern. Denn im Vergleich zu Rädern bieten Beine mehr Mobilität und Agilität: Sie ermöglichen das Überwinden von Hindernissen und bieten eine bessere Möglichkeit der Anpassung an die Geländebeschaffenheit.  ‣ weiterlesen

Die Fulfillment-Lösung von Zebra Technologies umfasst die drei autonomen mobilen Roboter FlexShelf, FlexShelf Guide und RollerTop Guide sowie ein Fulfillment-Softwarepaket von FetchCore für die Auftrags- und Stapelkommissionierung. Mit der Software können Unternehmen Arbeitsabläufe im Lager bedarfsgerecht anpassen. Sie ermöglicht eine dynamische flexible Zuteilung von Mitarbeitern und Robotern, wo sie gerade gebraucht werden.  ‣ weiterlesen

Das neu gegründete Unternehmen Krayers AGV System vertreibt eine herstellerunabhängige standardisierbare FTS-Leitsteuerung. Die Softwarelösung kann an lokale Gegebenheiten angepasst werden. Sie eignet sich für Hersteller fahrerloser Transportfahrzeuge, die ihren Kunden nicht nur die Fahrzeuge, sondern zugleich eine Leitsteuerung anbieten wollen. Aber auch für Anwender, die die FTS verschiedener Hersteller nutzen und alle Fahrzeuge aufeinander abstimmen wollen, ist die Lösung geeignet.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige