Anzeige
Anzeige
Anzeige

News & Normen

Laut der Robotic Industries Association (RIA) haben die Roboterbestellungen von Nicht-Automobilunternehmen auf dem nordamerikanischen Kontinent in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 Rekordstände erreicht. Traditionell macht die Automobilindustrie (OEMs und Tier-Zulieferer) über 60% des nordamerikanischen Marktes aus, aber diese Zahl ist bis September 2018 auf 52% zurückgegangen, wobei die Aufträge außerhalb der Automobilindustrie 48% betrugen. So nah waren sich diese beiden Segmente noch nie zuvor in der Geschichte der RIA-Berichterstattung, die bis ins Jahr 1984 zurückreicht. In den ersten neun Monaten wurden insgesamt 22.708 Roboter im Wert von 1,31Mrd.US$ bestellt.

Anzeige

Innerhalb eines Jahres hat das Unternehmen Purple Robotics den ersten Vakuumgreifer speziell für Cobots entwickelt. Das Unternehmen wurde jetzt von OnRobot übernommen.

Anzeige

Keba hat LTI Motion sowie die Firma Heinz Fiege übernommen. Ein entsprechender Vertrag zwischen dem Unternehmen und Körber, dem Verkäufer, wurde im November unterzeichnet.

Anzeige

Chep investierte über 1,1Mio.€ in die Automatisierung seiner Paletteninspektion und -reparatur, um die Leistungsfähigkeit seines Service Centers zu steigern.

Anzeige

Der kollaborative Roboterarm Panda von Franka Emika ziert seit Mitte November die Sonderausgabe ‚Best inventions of 2018‘ des Time Magazines. Die Ausgabe nennt die 50 besten Erfindungen im Jahr 2018.

Anzeige

Um den Anforderungen des Elektrofahrzeugmarkts zu begegnen, wollen AVL List und Comau ihre Kompetenzen bündeln und so modulare sowie flexible Lösungen entwickeln. Seit Anfang 2018 pflegen die Unternehmen eine offene Kooperation im Bereich Simulation, Design, Montage und Prüfung von Antriebsstrangkomponenten sowohl für elektrische als auch für konventionelle Fahrzeuge.

Am 22. November hat ABB Robotics Schüler, Studenten und Interessierte am Standort in Friedberg/Hessen zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Die Veranstaltung startete mit einem einführenden Vortrag von Jörg Reger, Standortleiter von ABB Automation, in der Roboteria, dem offiziellen Showroom.

Zahlreiche intelligente Automatisierungs- und Vernetzungslösungen zwischen Mensch und Maschine werden in naher Zukunft in Wirtschaft und Gesellschaft zum Einsatz kommen. Bis 2025 werden vor allem Wearables, Spracherkennung und -steuerung, Virtual sowie Augmented Reality eine große Rolle in der Arbeitswelt und im Alltag spielen. Autonome, mobile Roboter sehen 49% bis 2030, humanoide Roboter dagegen 65% der Befragten erst danach in der Praxis. Das sind die Ergebnisse der aktuellen VDE-Studie ‚E-Ing 2025: Technologien, Arbeitsmarkt, Ingenieurberuf‘, die der Verband anlässlich seines 125. Jubiläums erstellte. 

Der praktische Umgang mit Normen in der Sicherheitstechnik für Maschinen ist Gegenstand einer Artikelserie im SPS-MAGAZIN zum Thema Safety-Normen. ‣ weiterlesen

Deprag Assembly Technologies in China bezieht ein neues Gebäude im Suzhou SIP Industrial Park. Die neue Einheit umfasst 7.400man Büro- und Produktionsfläche. 

Das könnte Sie auch interessieren

Die 4. Fachkonferenz Roboter in der Automobilindustrie lieferte vom 14. bis zum 15. November Praxiseinblicke in aktuelle Roboteranwendungen und bot jede Menge Raum für Zukunftsvisionen. Zahlreiche Vorträge verdeutlichten, dass Themen wie künstliche Intelligenz, Cloud Robotics, Digitalisierung und Big Data längst die Entwicklungen in der Automobilindustrie von heute prägen und fester Bestandteil aktueller Nutzungsszenarien von modernen Robotern sind.

Anzeige

Zimmer hat seine Greiferserie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert – neben den vorhandenen Modellen mit Stahl-in-Stahl-Führung sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar. Die GPP/GPD5000AL-Greifer erweitern die Produktpalette mit Zweibacken-Parallelgreifern und Dreibacken-Zentrischgreifern.

Anzeige

Schmalz hat das Kompaktterminal SCTMi mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Es ist Teil des Produktprogramms Connect und verfügt als erstes Smart Field Device des Unternehmens über eine Ethernet-Schnittstelle statt eines IO-Link-Interface.

Anzeige

Die kompakten Getriebeköpfe der RS-Serie hat Nabtesco speziell für den Einsatz in Drehtischen und Positionierern entwickelt.

Anzeige

A Line is a dot that went for a walk – unter diesem Motto fanden vom 14. bis 15. November die 10. Asys Group Technology Days statt. Auf dem zweitägigen Event zeigte das Unternehmen, wie die Fertigung der Zukunft zur Realität werden kann.

Anzeige

Fanuc und die internationale Wettbewerbsorganisation WorldSkills wollen in Zukunft gemeinsam junge Roboterprogrammierer fördern. Im Jahr 2019 werden die beiden Partner gemeinsam einen globalen Kompetenzwettbewerb für Robotersystemintegratoren in der russischen Stadt Kasan veranstalten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige