Anzeige
Advertisement
Anzeige
Advertisement
Anzeige
Anzeige

News & Normen

Kuka übernimmt mit einem neuen Verfahren zukünftig die Verbindung der Karosseriebauteile eines Premium-SUV. Dabei handelt es sich um einen Großauftrag im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Interroll konnte das gute Gesamtergebnis des Vorjahres auch im Geschäftsjahr 2020 halten: Zwar sank der Umsatz aufgrund des starken Frankens auf CHF 530,6Mio. (–5,2 Prozent zum Vorjahr, in lokalen Währungen +0,9 Prozent), jedoch konnte der Bestelleingang auf CHF 547,8Mio. gesteigert werden (+0,3 Prozent zum Vorjahr, +6,6 Prozent in lokalen Währungen). ‣ weiterlesen

Anzeige

Beck Automation erweitert die Produktionskapazität am Standort im portugiesischen Barcelos. 2016 wurde die Niederlassung gegründet, heute arbeiten rund 20 Mitarbeiter für Beck in Portugal. Sie sollen jetzt in das neue Werk einziehen, dass mit 1800m² Nutzfläche und Platz für über 60 Mitarbeiter auf entsprechendes Wachstum ausgelegt ist. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kuka hat Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 bekannt gegeben. Nach Angaben des Unternehmens gab es zwar im dritten Quartal leichte Erholungstendenzen, diese konnten allerdings die Einbrüche des Restjahres nicht ausgleichen. Der Auftragseingang sank im Vergleich zum Vorjahr um 12,5 % auf 2,8Mrd. €, der Umsatz um 19,4 % auf knapp 2,6Mrd.€. Kuka geht davon aus, dass sich der Robotikmarkt erst in zwei Jahren wieder erholt, das Segment Automotive sogar erst in drei bis fünf Jahren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Professor Michael Beetz, Leiter des Instituts für Künstliche Intelligenz (IAI) an der Universität Bremen, wurde für herausragende Leistungen mit hoher Relevanz für Handel und Konsumgüterindustrie mit dem Wissenschaftspreis der EHI Stiftung und des Unternehmens GS1 Germany GmbH ausgezeichnet. ‣ weiterlesen

Anzeige

FPT Industrial hat die Produktion des 10.000sten Cursor-13-NG-Motors bekanntgegeben, der am 9. März im Werk in Bourbon-Lancy (Frankreich) vom Band lief. Unterstützt wurden die Mitarbeiter des Werks bei der Produktion durch kollaborative, mobile Roboter von Sherpa Robotics. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen der strategischen Initiative RobotX haben ABB und die ETH Zürich ihre Partnerschaft in der Robotikforschung intensiviert und ihre interdisziplinäre Zusammenarbeit ausgebaut. Das Ziel der 2019 gestarteten Initiative ist es, die ETH Zürich als eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen im Bereich Robotik zu etablieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Interact Analysis hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass der Industrierobotiksektor auf dem Weg zu einer schnellen Erholung ist. Während der wirtschaftlichen Abschwächung im Jahr 2019 verzeichnete der Industrierobotiksektor einen Rückgang der Auslieferungen um 5,4%. Im Jahr 2020 kam es pandemiebedingt zu einem weiteren Rückgang von 5,9%, da 80.000 Einheiten weniger ausgeliefert wurden, als zuvor prognostiziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Uwe Klärner ist als Sales Director Intralogistics Solutions zur Alstef Group gestoßen. Klärner bringt umfangreiche Erfahrung aus der Fördertechnikbranche mit. ‣ weiterlesen

Das KI-Fortschrittszentrum Lernende Systeme des Fraunhofer IAO sowie des Fraunhofer IPA unterstützt als Teil des Cyber Valley Firmen dabei, die wirtschaftlichen Chancen von künstlicher Intelligenz für sich zu nutzen. In 44 Projekten sind bereits Machbarkeitsuntersuchungen und Lösungen für den Praxiseinsatz entstanden. Mit einer Förderung von insgesamt 23Mio.€ wird das Zentrum nun durch das Fraunhofer IPA um das Thema kognitive Robotik erweitert. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Auf der virtuellen Ausgabe der Hannover Messe hat Kuka das neue Betriebssystem iiQKA.OS sowie das iiQKA Ecosystem vorgestellt. Zum Ecosystem gehören bereits die Partner Roboception, Sick und Schunk, weitere sollen folgen. Das erste Robotermodell, das mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet werden soll, ist der LBR iisy, im Paket mit dem Bediengerät SmartPad Pro, der Steuerung KR C5 micro sowie optional mit einem Schunk-Greifer. ‣ weiterlesen

Künftig ist Varta nicht nur Batterielieferant für Pepper – den sozialen humanoiden Roboter – sondern wird gemeinsam mit SoftBank Robotics Europe an einem neuen Batterieformat für verschiedene neue Anwendungen im Bereich Robotik arbeiten. ‣ weiterlesen

Die Saison 2021 der World Robot Olympiad bekommt einen neuen Fahrplan. Neben späteren Präsenzwettbewerben sollen Hybridwettbewerbe online stattfinden. Damit haben Teams eine Planungssicherheit für diese WRO-Saison. ‣ weiterlesen

Die Yaskawa Electric Corporation mit Hauptsitz in Kitakyushu, Japan, hat den 500.000. Motoman-Industrieroboter ausgeliefert. ‣ weiterlesen

Im April hat die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Witte Barskamp, die Witte Far East, ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Mit der zentralen Lage am Standort Singapur verantwortet Witte Far East die Versorgung des gesamten asiatischen Raums plus Australien. ‣ weiterlesen

Mit den fächerübergreifenden TUM Innovation Networks will die Technische Universität München noch mehr Freiräume für wissenschaftliche Kreativität und neue Entwicklungen schaffen. ‣ weiterlesen

Das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS hat ein robotergestütztes Inkjet-Druckverfahren für 3D-Bauteile vorgestellt. Dabei werden Funktionstinten mit elektrisch leitfähigen und dielektrischen Eigenschaften verwendet, um Leiterbahnen oder sogar komplexe Sensorsysteme auf beliebige 3D-Objekte zu drucken. Dafür werden die Digitaldrucksysteme auf Roboterarme montiert. ‣ weiterlesen

Für das Jahr 2021 prognostiziert Interact Analysis einen Anstieg der weltweiten Auslieferungen von Robotereinheiten von 9,6% und von 9,2 % bei den entsprechenden Umsätzen. Außerdem wird für den Zeitraum von 2021 bis 2024 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate im Bereich der Industrierobotik von 4,6% erwartet. ‣ weiterlesen