Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pharma & Chemie

Das australische Diagnostikunternehmen Ellume erweitert seine automatisierte Produktion um 144 Kuka-Roboter, die in insgesamt 27 automatisierten Montagelinien zum Einsatz kommen werden. Das Unternehmen mit Sitz in Brisbane hat Covid19-Schnelltests entwickelt, die in Laboren, Arztpraxen und von Verbrauchern selbst genutzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

PanPac Engineering hat einen Auftrag für eine vollautomatische Bigbag-Anlage für einen Kunden in der petrochemischen Industrie auf dem nordamerikanischen Markt erhalten. Hierbei handelt es sich um eine vollautomatische Abfüllanlage zur Abfertigung von Vier-Schlaufen-Bigbags von der Rolle mit einer Produktionskapazität von zehn bis 15 Bigbags pro Stunde.
‣ weiterlesen

Anzeige

Das inline-Messsystem iMS von Teconsult (Vertrieb über die Firma ITG) ist standardmäßig für für Sechsachs-Knickarm- und Scara-Roboter von ABB, Fanuc, Kuka und Stäubli verfügbar und kann auf Anfrage spezifisch angepasst werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um das Design innerhalb kurzer Iterationen anpassen zu können, setzt GE Healthcare an einer Montagelinie für Prototypen den Single-arm YuMi IRB 14050 von ABB Robotics ein. Dabei handelt es sich um eine einarmige Variante des zweiarmigen Cobots YuMi IRB 14000, der 2015 eingeführt worden ist. Der kompakte, siebenachsige Roboter wiegt 9,5kg und bietet eine hohe Flexibilität bei der Montage. Er wurde speziell für die Montage von Kleinteilen entwickelt, z.B. in der Unterhaltungselektronik oder für Konsumgüter. In der Applikation von GE Healthcare ist YuMi für das Auftragen des Klebstoffs auf die Prototypen zuständig, die so groß wie eine Streichholzschachtel sind.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein Schweizer Pharmaunternehmen benötigte bei der Herstellung von klinischen Studien verschiedene Automationslösungen. Dabei wurden mobile Roboter für den Palettentransport benötigt sowie eine Automationslösung für das Verpacken von Flaschen nach der Abfüllanlage. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein Schweizer Pharmaunternehmen benötigte bei der Herstellung von klinischen Studien verschiedene Automationslösungen. Dabei wurden mobile Roboter für den Palettentransport benötigt sowie eine Automationslösung für das Verpacken von Flaschen nach der Abfüllanlage. Die Platzverhältnisse in der bestehenden Produktion stellten dabei eine große Herausforderung dar. Zu den Anforderungen gehörte der automatischer Transport von Paletten ab dem zentralem Lager, eine kleine Stellfläche, eine Zählfunktion für Vials, die einfache Bedienung via HMI sowie die Reinraumklasse C.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Ferag stattet die neue Generation seines Plattenkettenförderers Easychain mit einer robusteren Kette aus. Aufgrund weiterer technischer Verbesserungen verkürzt sich außerdem die Montagezeit für das unter anderem im Healthcare-Bereich, in der Arzneimittelproduktion und bei der Herstellung von Nahrungsmitteln eingesetzte System. ‣ weiterlesen

Pharmabotix will mit dem Technology Innovation Center allen interessierten Unternehmen aus der pharmazeutischen Industrie eine Plattform bieten, die Kooperationen und Partnerschaften vereinfachen soll. Hier sollen Innovationsteams, Produktionspezialisten und Technologiescouts zusammenkommen, um Ideen schnell, einfach und unkompliziert zu testen oder umzusetzen, aufgebaut durch Crowdinvesting. Der Investitionsbeitrag wird in sogenannte Credits umgewandelt, die auf der Plattform eingelöst werden können.  ‣ weiterlesen

Der Doppelarmroboter WorkSense W-01 von Epson soll Aufgaben ausführen können, die zuvor als nicht automatisierbar galten. Im Gegensatz zu fest installierten Robotern ist er sehr flexibel einsetzbar. ‣ weiterlesen

Die robotergetriebene Corona-Teststation von Franka Emika führt im Rahmen von Corona-Schnelltests selbstständig Nasen- und Rachenabstriche durch. Die Baureihe X aus dem MB-Systembaukasten von Item ist fester Bestandteil der Teststation und findet in der Rahmenkonstruktion Einsatz. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Das auf Montage-, Prüf- und Verpackungsautomaten spezialisierte Maschinenbauunternehmen Xenon hat für das automatisierte Pipettieren von Substanzen eine Maschinenplattform mit einem Epson Scara-Reinraum-Roboter entwickelt. ‣ weiterlesen

Creadis und TIB Molbiol haben eine automatisierte PCR-Testmaschine entwickelt, die kontinuierlich 60 PCR-Tests pro Stunde und Maschine auswerten kann. Der PCR-Testaufbau soll die Zuverlässigkeit von PCR-Tests mit dem bei Antigen-Schnelltests ausschlaggebenden Auswertungstempo vereinen. ‣ weiterlesen

Mecademic hat mit der Version 8.4 ein weiteres Update für die Firmware des Roboterarms Meca500 veröffentlicht. Das Update konzentriert sich auf die von der Nutzergemeinschaft am häufigsten gewünschten Funktionen und wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Obwohl die Drehung von Joint 6 über ±180° hinaus mit dem Meca500 R3 schon immer möglich war, war sie auf Joint-Move-Befehle beschränkt. Jetzt können sowohl Punkt-zu-Punkt- als auch lineare Befehle außerhalb dieser Grenze verwendet werden.  ‣ weiterlesen

Noch haben Fahrerlose Transportsysteme für den Reinraum Exotenstatus. Doch der Markt wächst. Ob in der Halbleiterproduktion, im Pharmabereich oder der Medizintechnik - FTS können den Materialtransport in sensiblem Produktionsumfeld verbessern, wie erste Anwendungsbeispiele von Stäubli WFT zeigen.‣ weiterlesen

Der größte deutsche Pharmadistributor – Ratiopharms Tochter Transpharm – setzt bei der Kommissionierung von Werbemitteln auf anwendungsspezifisch modulierbare autonome Robotik von Toolify Robotics, ein Start-up der Technischen Hochschule Ulm. Die Roboter bei Transpharm basieren auf Computer-on-Modules von Congatec.‣ weiterlesen

Moderne Forschungs- und Testlabore stehen vor großen Herausforderungen: Angesichts der Covid19-Pandemie, des zunehmenden globalen Wettbewerbs und Kostendrucks sowie des Fachkräftemangels müssen Labore Kosten sparen und ihre Effizienz steigern. Eine neue Lösung eröffnet die robotergestützte Automatisierung mit Cobots, wie dem Kompaktroboter Cobotta von Denso Robotics, die speziell für die sichere Mensch/Roboter-Kollaboration ausgelegt sind. Wie das funktionieren kann zeigt das Futurelab, ein zukunftsgerichtetes Laborkonzept des Startups bAhead.‣ weiterlesen