Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robot Vision

Für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen hat Wickert Maschinenbau einen kompakten, rüstfreien Multifunktionsgreifer entwickelt. In der Anwendung wird der Greifer durch Kameras und ein Bildverarbeitungssystem unterstützt.‣ weiterlesen

Anzeige

Cin Advanced Systems ist ein Unternehmen, das sich auf die Implementierung von Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen für die industrielle Bildverarbeitung spezialisiert hat. Es setzt die 3D-Sensoren der C5CS-Serie von Automation Technology in einem Inspektionssystem zur automatischen Erkennung von Geometrie- und Oberflächenfehlern an Karosserieteilen ein, um Zero Defects direkt an der Fertigungslinie zu garantieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

TechnoTeam Bildverarbeitung und Denso Robotics haben gemeinsam ein automatisiertes Vermessungssystem entwickelt. Das LMK Position System übernimmt die automatisierte, lichttechnische Vermessung von selbst emittierenden Bildschirmen wie integrierten (Freiform- und Curved) Automotive-Displays. ‣ weiterlesen

Kameras sind die essenziellen Sensoren für intelligente Serviceroboter, da sie zur Umgebungserkennung und adaptiven Planung unverzichtbar sind. Jedoch sind solche Roboter durch eine Vielzahl an weiteren Sensoren, wie Positionssensoren, taktilen Sensoren oder Kraft/Momentensensoren, heute sehr komplex. Denn für all diese Sensoren müssen Module aus Sensor, Mess- und Kommunikationselektronik sowie der entsprechenden Steuersoftware räumlich getrennt voneinander installiert werden. Ein Großteil der Sensorik lässt sich aber durch virtuelle, kamerabasierte Sensoren ersetzen, um bis auf die Kamera sensorlose Roboter zu realisieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neueste Generation der Zuführlösung EligoShake von Attentra ist jetzt auch in der Lage, Pick&Place-Aufgaben, die nur mit Auflicht realisierbar sind, auszuführen. Der VarioShaker 540 erlaubt es, auch größere Bauteile zu vereinzeln. Mit Mitsubishi Electric, Doosan und Fruitcore wurde außerdem die Palette an Robotern, die in Kombination mit EligoShake betrieben werden können, erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue MX-Sauggreifer von Piab greift eine Vielzahl an Gegenständen, egal aus welchem Material, mit welcher Geometrie oder Oberflächenstruktur. Damit eignet sich der Greifer insbesondere für das Bin Picking in Kommissionierlösungen, die Robominds für eCommerce-Kunden und Hersteller komplexer Produkte realisiert.‣ weiterlesen

Anzeige

Damit die Automatisierung mit Leichtbaurobotern einfach gelingt, braucht es Plug&Play-fähige Greifereinheiten. Sie beschleunigen das Anlernen und die Inbetriebnahme. Doch nur wer anwendungsorientierte Komplettlösungen anbietet, kann sich am Cobot-Automatisierungsmarkt erfolgreich etablieren, so ist sich Dr. Maik Fiedler, Leiter der Geschäftsfelder Vakuum-Automation und Vakuum-Handhabung bei Schmalz, sicher.‣ weiterlesen

VWH integriert Bin-Picking-Systeme nicht nur in neue, sondern auch in bestehende Montageanlagen. Der Kern des Keyence-Systems liegt in der 3D-Kameratechnik, verbunden mit einer Auswerteeinheit und der damit einhergehenden Bahnsteuerung für den Roboter. Ein Vorteil des Systems ist das einfache Einlernen verschiedener Bauteile sowie die integrierte Bahnsteuerung des Roboters, wodurch dessen direkte Programmierung entfällt. ‣ weiterlesen

LMI Technologies hat die offizielle Zertifizierung der Gocator-3D-Linienprofilsensoren für die Integration mit Universal Robots bekannt gegeben. Die Linienprofilsensoren eignen sich für die Messung und Inspektion von länglichen Objekten, wie Kabeln, Rohren und Leitungen, für Anwendungen, die ein größeres Sichtfeld erfordern, das von den Gocator-3D-Snapshot-Sensoren nicht abgedeckt wird, wie z.B. Bin Picking, sowie für ein breites Spektrum an Sichtführung, flexibler Qualitätsprüfung und Pick&Place-Anwendungen.  ‣ weiterlesen

Am Dienstag, den 21. September, ab 14 Uhr findet im Rahmen der inVISION TechTalks SOLUTIONS das Webinar ‚Shop Floor & Inline Metrology‘ statt. In drei 20-minütigen Präsentationen stellen AT Automation Technology, Creaform und Heliotis aktuelle Trends bei modularen 3D-Profilsensoren, automatisierten 3D-Scannern für Inline-Anwendungen und industrieller Weißlicht-Interferometrie für Inline-/Atline-Anwendungen vor. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Mit KI-basierter Bildverarbeitung können Palettierungsaufgaben während des laufenden Betriebs automatisiert werden. Um eine Orientierung im Raum beim Greifvorgang durch den Roboter zu ermöglichen, werden 3D-bildgebende Verfahren, wie Time-of-Flight oder Stereo-Vision-Kamerasysteme verwendet. Mit der Software Deep Learning DS von Data Spree lässt sich die Softwarelogik im Hintergrund effizient umsetzen. ‣ weiterlesen

Matrix Vision und Roboception sind eine langfristige Partnerschaft eingegangen, um auf Basis ihrer Bildverarbeitungs- und 3D-Kompetenz nutzerfreundliche Produkte für den 3D-Bildverarbeitungsmarkt und im Besonderen für Roboternutzer anzubieten. Bei der ersten gemeinsam entwickelten Produktfamilie handelt es sich um die 3D-Kameras RC_Visard und die dazugehörige Software-Suite RC_Reason. ‣ weiterlesen

ABB Robotics hat im schwedischen Jönköping ein neues Versuchszentrum für Random Bin Picking eröffnet, um automatisierte Pick&Place-Lösungen unter Verwendung von Random Bin Picking mit 3D-Bildverarbeitung zu entwickeln. Das Zentrum ist Teil der Strategie von ABB, die flexible Automatisierung in kleinen und mittleren Unternehmen voranzutreiben. ‣ weiterlesen

Jabil Optics hat einen omnidirektionalen Sensor für Roboter- und Industrieplattformen entwickelt. Aus der Kombination von neu entwickelten optischen Komponenten und einem aktiven Beleuchtungsansatz ist ein Time-of-Flight (ToF)-3D-Sensor mit einem Sichtfeld von 360×60° entstanden. Das Solid-State-Design ist eines von mehreren Sensorsystemen, die das Unternehmen konzipiert hat, um die Entwicklung kostengünstigerer autonomer mobiler Roboter und kollaborativer Roboterplattformen zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Rohmann-Automation hat zusammen mit Sick eine Anwendung realisiert, um für den Automobilzulieferer MS-Schuon das Palettieren und Depalettieren zur Bearbeitung von wichtigen Komponenten für die Ausstattung von Camping-Fahrzeugen zu bewerkstelligen. Der Lidar-Sensor LMS4000 von Sick fungiert dabei als hochauflösendes Auge der Roboterarme.‣ weiterlesen

Automation Technology realisierte vor Kurzem eine Applikation für die Kontrolle der Verklebung von Handy-Displays für einen großen Smartphone-Hersteller. Mit Hilfe von acht 3D-Kompaktsensoren C5-1280CS haben asiatische Partner und Systemintegratoren eine Anlage zur Inspektion der Display-Klebung für den namhaften Endkunden entwickelt. ‣ weiterlesen