Anzeige

ROBOTIK UND PRODUKTION 2 2019

Tagtäglich verbringen Mitarbeiter in der Produktion viel Zeit damit, Fertigungsmaschinen mit Bauteilen aus Schüttgutbehältern zu beladen. Eine Automatisierung durch Bin-Picking kann diese Arbeitsbedingungen verbessern, gefährliche und ergonomisch schädliche Arbeitsplätze können so in der Fertigung ersetzt werden. Neue Scanner-Lösungen dienen dabei der Verbesserung von Workflows und der automatisierten Maschinenbeladung.‣ weiterlesen

Die Nachfrage für Baufahrzeuge und Landmaschinen steigt kontinuierlich und damit auch die Anzahl an gewünschten Varianten und Sonderbauten. Die Losgrößen selbst bleiben aber traditionell eher klein, bis hin zur Einzelanfertigung. Infolgedessen wird in dieser Branche noch viel von Hand geschweißt. Kunden verlangen jedoch schnelle, flexible und pünktliche Lieferung bei gleichbleibend hoher Qualität. Daher setzen immer mehr Baufahrzeug- und Landmaschinenhersteller verstärkt auf moderne Robotersysteme.‣ weiterlesen

Es gab Zeiten, da wurde mit einfachen Siebensegmentanzeigen, Zeitschaltern mit Drehmechanismen und mechanischen Kippschaltern gearbeitet. Doch Robotsteuerungen haben eine beständige und rasche Entwicklung durchlebt. Die neueste Steuerungsgeneration kann sogar einfach mit dem Internet verbunden werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Sechsachsige Roboterarme kommen vor allem in Inspektions- und Testanwendungen zum Einsatz. Der Meca500 ist ein sehr kompakter Vertreter seiner Art. Er eignet sich vor allem für das präzise Handling von kleinen Gegenständen mit unter 500g Gewicht.‣ weiterlesen

Der innere Aufbau von Schaltschränken ist häufig sehr kundenspezifisch. Die daraus resultierende hohe Varianz und geringe Losgröße behindert in vielen Fällen eine effiziente Automatisierung. Ziel des Forschungsprojekts RoboSchalt an der Ruhr-Universität Bochum ist ein Konzept für die automatisierte Verdrahtung von Klemmen unter Nutzung eines Industrieroboters.‣ weiterlesen

Der LumiScanX von HD Vision Systems verwendet eine Lichtfeld-basierte Sensorik und verfügt über 13 1,2MP-Kameras. Messabstände und Messvolumina können über weite Bereiche variiert werden.

Bei dem Bin-Picking-System PowerPick3D von Isra Vision handelt es sich um eine Quad-Kamera-Sensorlösung mit hohen Geschwindigkeiten bei Scan und Datenverarbeitung. Der optische Sensor sorgt für die restlose Erfassung des Behälters selbst bei großen Containervolumen.

Kawasaki hat gemeinsam mit der Firma Hövekenmeier eine Plasmaschneidapplikation für die Nachbearbeitung von Werkstücken in der Gießerei entwickelt. Hierfür wurde der Punktschweißroboter BX200L mit einem Plasmaschneider von Kjellberg ausgestattet und auf dem Kawasaki-Positioner PST 180 aufgebracht.

Im Zuge der vierten industriellen Revolution entstehen eine Vielzahl an Konzepten und Lösungen, die auch Potenzial für die Montage entfalten könnten. Das stellt Unternehmen vor die Herausforderung, Bestehendes und Neues gewinnbringend zu vereinen, um eine zukunftsfähige Montage zu gewährleisten. Assistenzsysteme bieten Unterstützung für Mitarbeiter, werden aber auch als potenzielle Konkurrenz zum Menschen wahrgenommen. 

Welche Chancen bietet die dezentrale Automatisierung hinsichtlich zukunftsweisender Fertigungsstrukturen? Wie sinnvoll ist eine direkte Anbindung der Feldebene an das industrielle IoT und die Cloud? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die Anwenderkonferenz ‚Dezentral Automatisieren‘ am 4. und 5. Juni in Stuttgart.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie können sich präzise um Windungen und Ecken schlängeln und bewegen sich frei in alle Richtungen: Die biegsamen Roboterarme, die Professor Stefan Seelecke und seine Forschergruppe an der Universität des Saarlandes entwickeln, haben keine steifen Gelenke, dafür aber Muskeln aus Formgedächtnisdrähten.

OnRobot setzt verstärkt darauf, mit seinen Produkten für Anwender aller gängigen Roboterhersteller zugänglich zu sein. Neben Robotermodellen von Kuka, Fanuc, Kawasaki und Universal Robots präsentierte das Unternehmen auf der Hannover Messe Applikationen mit Robotern von Techman, Doosan und Yaskawa.

Der kollaborative Roboter CR-14iA/L von Fanuc ergänzt die CR-Baureihe, wobei Eigenschaften des kleineren CR-7iA mit denen des größeren CR-15iA kombiniert wurden. Der Roboter wurde entwickelt, um höhere Traglasten als beim CR-7iA realisieren zu können, gleichzeitig aber mehr Reichweite zu haben.

Anzeige

Knickarmroboter von Mitsubishi Electric werden für eine große Bandbreite an Handling-Aufgaben eingesetzt und sind ab Werk auch für explosionsgefährdete Bereiche geeignet.

AMF hat einen modularen Greifer mit einstellbaren Greifkräften vorgestellt. Das Greifsystem für die Werkzeugmaschine hat eine Schaftschnittstelle und wird wie ein Werkzeug aus dem Magazin eingewechselt.

Sanipa, Hersteller hochwertiger Badmöbel aus dem mittelfränkischen Treuchtlingen, fertigt seine Möbel in industriellen Fertigungsanlagen, kann sie jedoch auf Bedarf an jeden Kundenwunsch anpassen. Zur Automatisierung von bisher manuell durchgeführten Prozessen hat sich das Unternehmen an Toolcraft gewandt. Heraus kamen zwei Automationslösungen. Zum einen ein Sechsachs-Pickroboter von Fanuc (R-2000iC/125L) an einer vorhandenen CNC-Bearbeitungszelle, der die Bauteile greift, einer Etikettierstation zuführt und sie anschließend an einer vorgegebenen Ablegeposition ablegt. Zum anderen wurde eine Roboterzelle zur automatisierten Montage von Schubkästen installiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige