Anzeige
Anzeige
Anzeige

ROBOTIK UND PRODUKTION 2 2021

Automatisierte Fertigungsprozesse gehören heutzutage in vielen Industriebereichen zum Goldstandard. Kollaborative auf KI gestützte Roboterlösungen sollen aber schon bald eine neue Evolutionsstufe der Automation einläuten. Die Technik dafür steht bereits in den Startlöchern.‣ weiterlesen

Mit dem MG400 hat Dobot einen neuen Industrieroboter entwickelt, der dem Klein- und Mittelstand die Automatisierung von kleinen Produktionslinien zugänglicher und erschwinglicher gestalten soll. Im Vergleich zum Bildungsroboter Dobot Magician zeichnet er sich durch eine Industriemechanik aus und ist daher auch für eine Dauerbelastung ausgelegt.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Firma Beslag & Metall produziert und liefert gepresste, geschweißte und oberflächenbehandelte Komponenten für die Automobilindustrie. Q-System hat für das schwedische Unternehmen ein großes Paletten-Handling-System als schlüsselfertige Lösung geliefert, das sich von der Produktion über zwei Hallen bis zur Versandabteilung erstreckt.
‣ weiterlesen

Anzeige

In seinem neuesten Bericht über den Markt für kollaborative Roboter musste Interact Analysis seine Wachstumsprognosen aus 2019 nach unten korrigieren. Der Hauptfaktor hinter dieser Abwärtskorrektur ist die Entwicklung der Covid19-Pandemie, aber es gibt auch andere Abwärtsfaktoren, wie z.B. ein langsamerer Anstieg als erwartet bei Cobot-Installationen in nicht-industriellen Umgebungen. Nichtsdestotrotz lassen sich auch positive Faktoren erkennen.‣ weiterlesen

Anzeige

In seinem Werk in Lauterecken stellt Bito-Lagertechnik Kunststoff-Behältersysteme für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche her. Diese werden durch eine Anlage mit Kuka-Roboter automatisiert ettikettiert. Mit einer integrierten optischen Qualitätsprüfung und Wiegeeinrichtung wird gleichzeitig die Qualitätskontrolle für die Produkte durchgeführt. Der Roboter nimmt dabei mit Hilfe eines Sauggreifers die Behälter auf und fährt diese zum Etikettiergerät.‣ weiterlesen

Anzeige

Laut Robotikverband IFR sind im Jahr 2019 rund 18.000 Cobots in MRK- und Leichtbauanwendungen in den Betrieb gegangen. Das ist zwar nur ein kleiner Bruchteil der insgesamt verkauften Roboter, zeigt aber: Cobot-Technologie ist praxistauglich und wird von den Anwendern immer besser angenommen. Diesen Trend belegt auch der folgende Themenschwerpunkt von ROBOTIK UND PRODUKTION. Nicht zu übersehen, wächst parallel zur Nachfrage das Angebot auf dem Markt. Vor allem die großen Anbieter legen aktuell nach.‣ weiterlesen

Mit Pick&Place lassen sich Verpackungsprozesse äußerst effizient automatisieren. Um die Effizienz und Flexibilität solcher Abläufe zu verbessern, entwickelt der Verpackungsmaschinenhersteller Schubert sein modulares Roboterportfolio permanent weiter. Neu sind die Pick&Place-Roboter der T-Reihe. Mit den Modellen T4 und T5 können Anlagen noch spezieller auf Kundenanforderungen und Leistungsbereiche abgestimmt werden. Im Einsatz sind die neuen Roboter bereits bei einem Süßwarenhersteller und Konditor.‣ weiterlesen

Mit seinem Leichtbauroboter Yumi gilt ABB als einer der ganz frühen Cobot-Pioniere. Doch abgesehen von einer abgespeckten einarmigen Variante hatte der Konzern bislang in diesem Bereich wenig nachgelegt. Das ändert sich jetzt mit der zweiten ABB-Cobot-Generation: Bühne frei für GoFa und Swifti.‣ weiterlesen

Das 'Handbuch Mensch-Roboter-Kollaboration' ist ein Nachschlagewerk für alle Aspekte der direkten Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter. Es beschreibt das Einsatzpotenzial, die Konzipierung und die praktische Umsetzung von hybriden Mensch/Roboter-Systemen. Damit richtet es sich an industrielle Planer, Entwickler und Anwender von MRK-Systemen.‣ weiterlesen

Anzeige

Ist ein Roboter, der sich nicht bewegt, eigentlich ein Roboter? Robotik, das heißt Bewegung. Nicht nur in den sechs Achsen (oder wie viele der Kollege eben hat), sondern auch im Markt. Da lohnt ein genauerer Blick.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Seit 100 Jahren wird der 8. März weltweit als internationaler Frauentag begangen. Etwas martialischer ist die Deutung als Frauenkampftag für Gleichberechtigung, Wahlrecht und Emanzipation. Das sind Ziele, die man/Mann fraglos unterschreiben muss. Es gibt allerdings auch solche, die etwas kontrovers diskutiert werden.‣ weiterlesen

Schaefer, Entwickler von Systemlösungen für die Aufzugsindustrie, setzt seit Mitte 2020 den Schweiß-Cobot von Lorch ein. Die WIG-Edition des Lorch Cobot Welding Packages bietet dabei eine abgestimmte Komplettlösung, die eine automatisierte Serienfertigung kleiner bis mittlerer Losgrößen auch im sensiblen WIG-Bereich ermöglicht.‣ weiterlesen

Sie können mit dem Begriff Bias nichts anfangen? Weswegen Sie auch keine Anti-Bias-Herausforderungen sehen können? Keine Sorge, da sind Sie nicht allein. Das Bias-Problem ist, Stand heute, eine der ganz großen Herausforderungen bei allen KI-basierten Prozessen in der Robotik, im R&D-Bereich, in der Fertigung und bei der Nutzung von Embedded Software mit selbstlernenden Algorithmen.‣ weiterlesen

Im Forschungsprojekt AutArk, das im Rahmen des Technologieprogramms PAiCE vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, arbeiten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft an einem autonomen Assistenzsystem zum Schutz des Menschen, das auf in Arbeitskleidung integrierter Sensorik basiert und eine Entlastung des Menschen in ergonomisch-ungünstigen Arbeitssituationen ermöglichen soll. ‣ weiterlesen

Ein Team aus Robotikexperten des Fraunhofer IFF und Partnern aus Industrie und Forschung hat im Rahmen des Forschungsprojekts Fast Robotics der vom BMBF geförderten Initiative Zwanzig20 eine Lösung aus drahtlos vernetzten, verteilten Steuerungssystemen entwickelt, die eine dezentrale Echtzeitsteuerung intelligenter mobiler Robotersysteme gestattet. ‣ weiterlesen

Das Berliner KI-Startup Micropsi Industries hat ein neues Feature für die Robotiksteuerung Mirai präsentiert. Die Steuerung ermöglicht es Roboterarmen, in Echtzeit zu reagieren und flexibel mit Varianzen wie Position, Licht und Form umzugehen. ‣ weiterlesen