Anzeige
Anzeige

ROBOTIK UND PRODUKTION 3 2017

Ein zweimonatiges Experiment von Google Research hat es gezeigt: Aufgrund künstlicher neuronaler Netzwerke sind Roboter schon heute in der Lage, selbstständig zu lernen. 14 Roboterarme zeigten nach 800.000 Greifvorgängen erste Anzeichen für intelligentes, vorausschauendes Handeln.

Anzeige

Mit einem neuen Visualisierungs-Tool will B&R die Entwicklung von Automatisierungslösungen mit dem Transportsystem SuperTrak beschleunigen. Das Tool visualisiert die simulierte Bewegung aller Shuttles und synchronisierter Subsysteme wie Robotik und CNC in 3D. Maschinenbauer und -betreiber können ihre Maschinenkonzepte und Ablaufprogramme vorab validieren und die Inbetriebnahme ihrer Maschinen beschleunigen.

Omron hat einen Maschinen-Controller vorgestellt, der mit künstlicher Intelligenz ausgestattet ist. Er verfügt über eine Echtzeitintegration der KI-Verarbeitungsfunktion und der SPS-Funktionalität, die in der Fertigungsumgebung Produktionslinien und Geräte im Mikrosekundentakt steuert.

Anzeige

Mitsubishi Electric hat einen proprietären Algorithmus für die Kontrolle von Maschinen durch künstliche Intelligenz entwickelt. Er benötigt nur ein Fünftel der bislang notwendigen Tests im Vergleich zu herkömmlichen KI-Kontrollmethoden.

Anzeige

Präzision ist in der Automobilindustrie unerlässlich. Für das Widerstandsschweißen haben sich hier unter anderem Inverter von HWH etabliert. Das Hamburger Unternehmen verlässt sich seinerseits auf Kondensatoren-Technik aus dem Hause FTCAP. Mit den besonders kompakten und gleichzeitig ausgezeichnet wärmeabführenden Elektrolytkondensatoren der GW-Baureihe bietet der Husumer Kondensatoren-Spezialist höchste Leistungsfähigkeit mit einer vergleichsweise kostengünstigen Entwicklung.‣ weiterlesen

Anzeige

Abstract‣ weiterlesen

Zu den neuen Komponenten des Funknetzwerks sWave.NET von Steute gehört ein Funk-Terminal mit einem zweizeiligen Display und drei frei belegbaren Tastern. Das Netzwerk dient Anwendern dazu, Nachschub zu ordern oder Bestellvorgänge auszulösen. 

Jaco setzt in der Produktion von Tablettenröhrchen für die Pharma- und Lebensmittelindustrie auf Montrac. Das intelligente Transportsystem verknüpft Spritzgießmaschinen mit Druckmaschinen, ist platzsparend an der Decke montiert und erfüllt strenge Hygienevorgaben.‣ weiterlesen

Der Roboterhersteller Siasun hat die Entwicklung des ersten kollaborierenden Roboters aus chinesischer Herstellung abgeschlossen. Dabei setzt er auf hochkompakte, leistungsstarke und netzwerkfähige Servoregler, die unmittelbar an den Robotergelenken montiert werden. Damit einher geht eine Vielzahl an Vorteilen.‣ weiterlesen

Abstract‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Hyundai Heavy Industries und Kuka gehen eine strategische Partnerschaft ein. Zu diesem Zweck hat die Geschäftsführung der beiden Unternehmen eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.‣ weiterlesen

Anzeige

Für die automatisierte Handhabung von empfindlichen Bauteilen hat Schmalz den Vakuum-Strömungsgreifer SCG entwickelt. Er ist darauf ausgelegt Kunststoffteile und Leiterplatten sicher zu transportieren.

DMG Mori ist mit Rekordwerten bei Auftragseingang, Umsatz, Ergebnis und freiem Cashflow in das Geschäftsjahr 2018 gestartet. Der Auftragseingang stieg im ersten Quartal um 18% auf 821,8Mio.€ (Vorjahr: 693,9Mio.€).‣ weiterlesen

Anzeige

Die internationale Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung Lasys zeigt vom 5. bis zum 7. Juni auf dem Stuttgarter Messegelände intelligente Systemlösungen, etablierte und innovative Fertigungsverfahren und Anwendungsfelder sowie Branchentrends und Innovationen für die Produktion von morgen. Im Fokus stehen Laser-Fertigungssysteme, laserspezifische Maschinensubsysteme, Komponenten, Verfahren und Dienstleistungen.‣ weiterlesen

Anzeige

TGW Logistics hat das System Rovolution zur vollautomatischen Einzelstückkommissionierung per Roboter entwickelt, das durch Einflüsse aus kognitiver Robotik und Machine Learning intelligent, selbstlernend und flexibel agieren soll. Unerwartete Ereignisse werden autonom und ohne menschlichen Eingriff korrigiert, was unterbrechungsfreies Arbeiten rund um die Uhr ermöglichen soll.‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue Doppelarmroboter von Epson ist durch integrierte Kameras, Kraftsensoren und Beschleunigungsmesser für eine weitgehend autonome Produktion ausgelegt. Neu bei dem Roboterkonzept ist auch die Programmierung, die im Wesentlichen durch Vorgabe von Aktionszielen und nicht aus der Definition von Trajektorien und Steuerung von Ports besteht.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige