Anzeige
Anzeige
Anzeige

ROBOTIK UND PRODUKTION 3 2022

Visevi Robotics bietet mit ViseJoint einen bildverarbeitungsbasierten Drehgeber für allgemeine Winkelmessanwendungen ohne Sensoren am Robotergelenk an. Die Messung eines oder mehrerer Gelenke erfolgt mit Hilfe einer Vision-Software und einer Kamera, die die Gelenke betrachtet. Die Erfassung und Steuerung erfolgt rein kamerabasiert aus der Distanz. Mechanische Komponenten müssen also weder einen Sensor noch Elektronik oder Verkabelung integrieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Kineco Kaman Composites India ist ein multinationales Joint Venture zwischen der Kaman Aerospace Group (USA) und Kineco Limited (Indien). Das Unternehmenstellt Strukturbauteile aus Verbundwerkstoffen für die Luft- und Raumfahrt her. Nun erging ein erster Auftrag über eine Accubot-Ultraschallprüfanlage für die Durchschallungsprüfung von Composite-Bauteilen an das Unternehmen Fill Maschinenbau.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Afag präsentiert auf der Automatica 2022 neue Lösungen für das Zuführen, Handhaben und Transportieren. So z.B. das Rotationsmodul SREH-50-IOL, das über einen per IO-Link angesteuerten, integrierten Regler verfügt und Platz im Schaltschrank sparen soll.‣ weiterlesen

Anzeige

Ein Gespenst geht um in Deutschland: das Gespenst des Fachkräftemangels. Es zeigt sich seit mehr als 30 Jahren in nahezu jeder Branche. Mindestens ebenso lange sind die Ministerien für Arbeit, Bildung, Wirtschaft und Finanzen im Bund und in den Ländern nicht in der Lage, dieses Gespenstes Herr zu werden. Das jedoch könnte die aktuell regierende Ampelkoalition in Berlin tatsächlich bewerkstelligen.‣ weiterlesen

Präzisionsanwendungen, 3D-Druck oder auch der Zusammenbau von Miniaturelektronik bringen Industrieroboter an die Grenzen ihrer Genauigkeit. Mechanische Verbesserungen bei Hochpräzisionsrobotern reichen bei bestimmten Anwendungen nicht mehr aus - es braucht zusätzlich Anpassungen in der Steuerung und der Kalibrierung. Wie eine Robotergenauigkeit von weniger als 0,1mm erreichbar ist, damit beschäftigt sich Keba Industrial Automation seit vielen Jahren.‣ weiterlesen

OnRobot hat mit Palletizer ein neues, modulares System entwickelt, mit dem sich Palettieraufgaben einfach, schnell und intelligent automatisieren lassen. Die vier Hard- und Softwarekomponenten greifen passend ineinander, können aber auch einzeln eingesetzt werden. Mit dem Palletizer bietet der dänische Robotikanbierter eine Palettierlösung in Industriequalität, die Automatisierung auch für kleine und mittlere Unternehmen erschwinglich macht.  ‣ weiterlesen

Den Anwendern aus Maschinenbau und Robotik präsentiert Nabtesco auf der Automatica seine Lösungen für eine zukunftsfähige, automatisierte Produktion. Aktuellste Neuzugänge: anwenderfreundliche High-Torque-Getriebe für den Schwerlasteinsatz und speziell für die Robotik entwickelte modulare Hochpräzisionsgetriebe.‣ weiterlesen

Als zukunftsorientierter Partner für Stahl- und Hochbaulösungen legt die Firma Schwevers großen Wert auf neuartige Lösungen im Industrie- und Gewerbebau. Mit einer intelligenten Roboteranlage von Cloos können heute mithilfe des geringen Programmieraufwandes und der einfachen Bedienung des Qirox RoboScan auch Werkstücke in Losgröße 1 automatisiert geschweißt werden.‣ weiterlesen

Die Daten, die von Sensoren moderner Industrierobotik automatisch in der laufenden Produktion erfasst werden, lassen sich mithilfe intelligenter Software dazu nutzen, Programmanpassungen zu berechnen. Diese versetzen den Roboter in die Lage, sich selbstständig an verändernde Werkstückeigenschaften anzupassen. Artiminds Robotics hat hierfür einen neuen Ansatz entwickelt, bei dem eine SPS als Torwächter zwischen Roboter-Controller und Analysesoftware gesetzt wird, was die vollautomatische Anpassung von Roboter-Teach-Punkten unter Kontrolle der SPS erlaubt.‣ weiterlesen

Fipa ist eine strategische Partnerschaft mit Formhand Automation eingegangen, um das Sortiment um einen neuen Universalgreifer zu ergänzen. Der Universalgreifer besteht aus einem frei verformbaren Greifkissen, das mit Granulat gefüllt ist. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Pia Automation präsentiert auf der Automatica seine Automatisierungskonzepte von Transportsystemen bis zu smarten Software-Applikationen. Im Bereich der Anlagentechnik zeigt Pia das Meditec-Prozessmodul mit einer Roboterapplikation. ‣ weiterlesen

Auf der Automatica stellt Refitech seine selbst entwickelten, preisgünstigen Carbon-Roboterarme vor. Ebenfalls zu sehen sind 3D-geformte Carbongehäuse für Maschinen und Geräte. Diese Gehäuse sind nicht nur für Anwendungen geeignet, bei denen das Gewicht eine wichtige Rolle spielt: Aufgrund ihrer Maßhaltigkeit, thermischen Stabilität und chemischen Beständigkeit eignen sie sich für anspruchsvolle Anwendungsbereiche. ‣ weiterlesen

Schmalz zeigt auf der Automatica Lösungen für die Automatisierung verschiedener Handhabungsaufgaben, wie z.B. die Vakuumpumpe GCPi, die rein elektrisch Vakuum erzeugt. ‣ weiterlesen

Yamaha führt auf der Automatica 2022 Industrieroboter vor, die autonom zusammenarbeiten, und somit Produktivität steigern und Abfall reduzieren. Hierbei sollen Scara- und kartesische Roboter kooperieren, um Klebstoffauftrag und Verklebung zu beschleunigen. Die Besucher können sehen, wie die Koordination zwischen mehreren Robotern die Zykluszeit des Prozesses verkürzt und den Ausstoß bei gleichbleibender Qualität erhöht. Ein Exponat mit dem Linearfördermodul LCMR200 veranschaulicht den flexiblen Werkstücktransport mit programmierbarer Positionierung. In Verbindung mit einem kartesischen Roboter soll die Vorführung zeigen, wie die Präzision des Fördermoduls dazu beiträgt, das Systemdesign zu vereinfachen sowie Durchsatz und Effizienz zu erhöhen. ‣ weiterlesen

Ein Schwerpunkt der Epson-Präsentation auf der Automatica 2022 ist die Vorstellung seiner neuen Scara-Roboter, die das Portfolio des Herstellers ergänzen. Während die GX4-Serie bei einer Nutzlast von bis zu 4kg Längen von 250, 300 und 350mm besitzt, bewegt die GX8-Reihe bei Reichweiten von 450, 550 und 650mm Lasten von bis zu 8kg. Da die meisten Verrichtungen von Scaras überwiegend mit einer Vorzugslage (Biegung der zweiten Roboterachse) bewältigt werden, sind die 300 und 350mm Version des GX4 wahlweise mit einem gebogenen oder einem geraden ersten Armabschnitt verfügbar. Eine Besonderheit beider Familien sind die in ihre Arme eingebauten Gyro-Sensoren, welche besonders rasche Fahrten ohne Vibrationen durch hohe Beschleunigungen oder Massen ermöglichen. ‣ weiterlesen

Visual Components präsentiert Möglichkeiten, Produktionsabläufe digital zu planen und zu simulieren und die Fabriken somit effizienter, nachhaltiger und zukunftsfähiger zu gestalten. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den verbesserten Funktionen der aktuellen Visual Components Version 4.4, die eine noch leichtere Implementierung und Bedienbarkeit der Software ermöglichen soll. ‣ weiterlesen