Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 3 2017

Das Europäische Parlament plant nicht, die Idee einer Besteuerung von Robotern weiterzuverfolgen. Dazu erklärt Patrick Schwarzkopf, Geschäftsführer Robotik + Automation im VDMA: „Es ist eine gute Entscheidung des EU-Parlaments, sich gegen eine Robotersteuer auszusprechen, die sich als Job-Killer erwiesen hätte.

Anzeige

Auf dem European Robotics Forum, das vom 22. bis 24. März in Edinburgh stattfindet, diskutieren Forscher, Ingenieure, Manager, Unternehmer sowie Investoren aktuelle technische und nicht-technische Themen rund um die Robotik. Neben einzelnen Technologien und der Einbindung von künstlicher Intelligenz werden in der breit aufgestellten europäischen Robotik-Community Anwendungen von der Fabrik bis ins Krankenhaus, vom Agrar- und Lebensmittelbereich bis hin zur Haushaltsrobotik behandelt.

Anzeige

Dematic hat einen Prototypen für ein fahrerloses Transportsystem (FTS) mit Roboteraufbau entwickelt, das speziell für den Einsatz in der Kommissionierung konstruiert wurde. Das FlexTruck A.R.M. Case Picking System bewegt sich aufgrund intelligenter Navigation selbstständig im Raum. 

Anzeige
%title

Nach acht Monaten Bauzeit hat der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann Ende Januar die neue Produktionshalle von Schmalz im indischen Pune eingeweiht. Der Neubau bietet eine zusätzliche Fläche von rund 1.600m² – das ist mehr als doppelt so viel wie bisher. Zur offiziellen Einweihung begrüßte das Unternehmen neben dem Ministerpräsidenten auch die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut,

Anzeige

Das Geschäftsjahr 2016 hat Kuka erfolgreich abgeschlossen und dabei die Kennzahlen des Vorjahres übertroffen. Dabei profitierte das Unternehmen weiter von der weltweit starken Nachfrage nach Robotern und Automatisierungslösungen.

Anzeige

Um eine Logistikaufgabe real abzubilden, präsentiert Omron auf der Logimat eine Applikation mit zwei mobilen Adept-Lynx-Robotern, einer Fließbandstation und zwei Abholstationen. Hier arbeiten mobile Roboter in einer Steurungsarchitektur mit Omron-Sicherheitskomponenten und SPSen zusammen.

Anzeige

Im Rahmen der Munich Creative Business Week am 7. März in München veranstaltet Phoenix Design einen Design Talk zum Thema ‚Smart Robots_Making of‘. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut bringt das Unternehmen den Serviceroboter Care-O-bot4 für wenige Tage nach München und spricht beim Design Talk u.a. über seinen kleinen Bruder Paul, der schon als Pilotprojekt bei Saturn in Ingolstadt im Einsatz ist. 

Seit Jahresbeginn werden die Produkte und Dienstleistungen der Faulhaber-Antriebssysteme in Malaysia durch ein neu gegründetes Vertriebsunternehmen in Penang vertrieben. Davor wurde Faulhaber in Malaysia von Aims Motion Technology vertreten.

Am 15. und 16. März findet ein zweiter Deutsch-Türkischer Innovationsgipfel in Istanbul statt. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Frankfurt im Herbst 2014 treffen sich erneut Führungskräfte innovativer Unternehmen aus der Türkei und Deutschland, um Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen, Technologietrends und Investitionsmöglichkeiten zu besprechen sowie nachhaltige bilaterale Partnerschaften im Bereich Forschung und Entwicklung anzustoßen. Gefördert wird der Kongress vom BMBF.

Die autonome Variante für den Hubfahrwagen TORsten von Torwegge ist für den IFOY-Award nominiert. Auf der Logimat 2017 in Stuttgart wird das Unternehmen das aktuelle Design und die 360°-Sensorik des Hubfahrwagens vorstellen. Integrierte Navigations- und Sicherheitsscanner erkennen Personen und andere Hindernisse, sodass sich diese umfahren lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Über neuartige und smarte Technologielösungen wie SuperTrak aus dem Hause B&R spricht Maurizio Tarozzi, Global Technology Manager Packing Solutions, im Interview mit ROBOTIK UND PRODUKTION. Gerade bei Verpackungsanwendungen werden solch intelligente Transportsysteme immer wichtiger. Aber auch die Integration von Robotern spielt eine große Rolle.‣ weiterlesen

Anzeige

Steigende Anforderungen im Bereich der Arbeitssicherheit, Ergonomie und Effizienz sowie der zunehmende Fachkräftemangel machen Automationslösungen auch für die anspruchsvollen Produktionsbedingungen in der Gießerei- und Schmiedeindustrie interessant. Durch die Automatisierung mittels Robotergreifer wird es möglich, Mitarbeiter aus Gefahrenbereichen, wie die unmittelbare Nähe glühender Teile, herauszunehmen und damit die Unfallgefahr zu senken.‣ weiterlesen

Anzeige

Twenty-five different startups were funded in January cumulatively raising $784 million; a great start for the new year. Four acquisitions were reported during the month while the IPO front lay waiting for something to happen. According to Silicon Valley Bank's annual survey of 1,000+ executives, startup founders are confident 2018 will be a good year for funding and for business conditions - except hiring and retaining foreign talent.‣ weiterlesen

Anzeige
%title

Mit dem Caesar PH-0,8 hat MLR einen Plattformwagen speziell für die Automobilindustrie konzipiert. Das 3.090mm lange und 1.368mm breite Fahrzeug transportiert Bauteile, Motoren oder vollständige Karosserien in der Vormontage und kann dort als Alternative zur Bandfertigung eingesetzt werden. Im Fahrzeug ist ein Hubtisch integriert, der sich bis zu einer Höhe von 818mm ausfahren lässt. Dadurch können Arbeiter, die Montagen an den transportierten Lasten vornehmen, eine für sich richtige Arbeitshöhe individuell und ergonomisch einstellen.‣ weiterlesen

Anzeige

In den Bildern, die von der Hannover Messe um die Welt gehen, werden sie auch in diesem Jahr wieder die Hauptrolle spielen: Roboter. Sie faszinieren, sie begeistern, sie geben einer Zukunftsvision Gestalt. Auch im Prozess der digitalen Transformation und der Automatisierung innerhalb der Industrie kommt der Robotik eine Schlüsselrolle zu.‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Planung und Auslegung aller Komponenten von fahrerlosen Transportsystemen müssen die am geplanten Einsatzort vorhandenen Gegebenheiten und baulichen Belange berücksichtigt werden. Für die Gewährleistung eines vorschriftsmäßigen, sicheren und störungsfreien Betriebs spielen die Schnittstellen des FTS zur Infrastruktur und zu den peripheren Einrichtungen eine wichtige Rolle.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige