Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 5 2016

ISG hat die 3D-Simulationssoftware ISG-Virtuos speziell für die virtuelle Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen entwickelt. Steuerungs- und Antriebshersteller erhalten hierdurch ein Tool, um Produktionszeiten im Vorhinein abzuschätzen und Fehler vor Inbetriebnahme der Maschine zu vermeiden.

Anzeige

Suhner hat ein Spindelprogramm entwickelt, das speziell auf die Anforderungen von Roboteranwendungen zugeschnitten ist. Für roboterunterstützte Fertigungszellen bietet das Unternehmen drei Typen von Bearbeitungsspindeln an.

Industrieunternehmen sind mit Blick auf ihre Wettbewerbsfähigkeit mehr denn je gefordert, Produktion und Logistik zu verbessern. Zu diesem Zweck hat Torwegge ein omnidirektional fahrendes fahrerloses Transportsystem namens Torsten konzipiert.

SSI Schäfer hat das fahrerlose Transportsystem Weasel vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein flexibles und vielseitig einsetzbares Fahrerloses Transportsystem, das einer optischen Spur folgt und somit keine aufwendige Installation erfordert.

Anzeige

Igus bietet jetzt vollständig montagefertige Standard-Schlauchpakete für Schweißroboter an. Die Pakete bestehen aus einer dreidimensionalen Triflex-R-Energiekette, komplett befüllt mit Chainflex-Leitungen und Schläuchen zur Versorgung mit Energie, Daten und Medien.

Ob linear oder rotativ, absolut oder inkrementell, der Absolut-Messkopf AKS16 von Bogen Electronic zeichnet sich durch Flexibilität und eine hohe Auflösung bis 18Bit aus. Zusammen mit den dazugehörenden Maßstäben bietet das Unternehmen eine kostengünstige Lösung für Absolutmessungen von Linear- und Rotationsbewegungen an.

3S-Smart Software Solutions hat die integrierte Robotikfunktion Codesys SoftMotion CNC+Robotics für das Codesys Development System freigegeben. Die Ergänzung zur Soft-Motion-Lösung beinhaltet einen Achsgruppenkonfigurator zur Vorbereitung von Roboterbewegungen.

Comau Robotics zeigt mit B&R auf der SPS IPC Drives 2016 die gemeinsame Lösung openRobotics. Sie ermöglicht die vollständige Integration der Robotersteuerung in die B&R-Automatisierung einer Maschine oder Produktionslinie.

Beim Verpacken von Flaschen kommen bislang mittelschwere Roboter als parallele oder serielle Systeme für das Einsetzen einer vorgruppierten Flaschenlage in den Karton zum Einsatz. Vorab ist es erforderlich, eine solche Lage aufwendig zu erstellen und mit einem komplexen Vielfach-Greifwerkzeug aufzunehmen.

Ein Ausbau ihrer Kompetenz in der automatisierten Schweißtechnik ist das Ziel der Zusammenarbeit von Cloos und Baumüller. Durch die Verbindung wollen beide Unternehmen verfahrenstechnisches Know-how mit zukunftsweisenden Automatisierungslösungen zusammenbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anlässlich der Eröffnung des neugestalteten Showrooms in Neuhausen auf den Fildern hatte Fanuc zum Tag der offenen Tür eingeladen. Die zahlreichen Gäste erwartete ein spannendes Ausstellungs- und Vortragsprogramm - rund um Neuheiten und Trends in der Robotik.‣ weiterlesen

Anzeige

Last year Photoneo announced the release of Bin Picking Studio - a sophisticated yet simple suite ready to take on any bin picking challenge. However, some applications can run with much lighter tools, containing fewer features and a narrower scope of priorities. This was the reason for the development of the Locator tool.‣ weiterlesen

Der manuelle Gebrauch einer Klinge, wie sie beim Auspacken von Kartons im Lager zum Einsatz kommt, stellt immer ein Verletzungsrisiko dar, egal wie gut die Mitarbeiter geschult sind. Eine automatisierte Lösung mit einem Öffnungsroboter kann hier das Verletzungsrisiko senken, erhöht den Durchsatz und verringert Beschädigungen am Produkt. Mittels eines programmierbaren Bewegungsgeräts schneidet der Roboter dabei anhand softwaregesteuerter Automatisierung die Kartons gemäß der Vorgaben auf.‣ weiterlesen

Roboter werden in immer mehr Bereichen eingesetzt, nicht nur hinter Zäunen in der Industrie. Für sie gelten besondere Schutzvorschriften, da sie zum Teil auch direkt mit Menschen interagieren. Denn Fehlfunktionen in der Software oder Störungen durch Hackerangriffe erhöhen das Unfallrisiko für Menschen im Umfeld des Roboters.‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Be- und Verarbeitung von Plattenware aus Holz oder Keramik sammeln sich auf den Oberflächen des Materials Staub, Sägespäne, Zwischenhölzer oder Rindenabfall. Daher stoßen Saugplatten hier häufig an ihre Grenzen. Saugkästen mit anpassungsfähiger Saugmatte hingegen sorgen für eine vakuumdichte Verbindung zwischen Last und Saugkästen.‣ weiterlesen

Kollaborative Roboter sollen in Zukunft für die nötige Flexibilität sorgen, um individuelle Kleinserien zu den Stückkosten der Massenproduktion fertigen zu können. Wo sich Mensch und Maschine einen Arbeitsplatz teilen, spielt aber vor allem das Thema Sicherheit eine Rolle. ROBOTIK UND PRODUKTION sprach mit Jörg Reger, Leiter des Unternehmensbereichs Robotics bei ABB in Deutschland, über die sichere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige