Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 6 2018

Kuka hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 vorgestellt und verbuchte Auftragseingänge in Höhe von 3,6Mrd.€ (2016: 3,4Mio.€). Der Umsatz belief sich 2017 auf knapp 3,5Mrd.€, das sind +18% gegenüber dem Vorjahr (Robotics: +20,8% , Systems +13,2%, Swisslog +28,7%).‣ weiterlesen

Anzeige

Das Unternehmen 3I hat die Seil-Balancer Baltrol und Allrounder Basic präsentiert. Die Hebegeräte des Herstellers sind technisch individuell konfigurierbar, für den Rücken der Anwender lastfrei und für die Ohren des Bedieners geräuschlos.‣ weiterlesen

Seit Jahresbeginn verantwortet Wolfgang Hillinger als Mitglied der Geschäftsführung von DS Automotion den Bereich Vertrieb und Marketing. Ziel des Managers aus dem eigenen Unternehmen ist, dessen weltweite Position auszubauen und so das Unternehmenswachstum dauerhaft abzusichern.‣ weiterlesen

Ende Februar erhielt Mojin Robotics den auf 5.000€ dotierten Fraunhofer-Gründerpreis 2017, den Fraunhofer Venture gemeinsam mit dem High-Tech Gründerfonds ins Leben gerufen hat. Mit dem Preis wird in diesem Jahr ein Spin-off aus dem Fraunhofer IPA ausgezeichnet.‣ weiterlesen

Anzeige

Datalogic hat den Laser Sentinel SLS-B5 für das sichere Scannen von Bereichen entwickelt. Die anwendungsorientierte Komplettlösung, die auf der sicheren Überwachung eines zweidimensionalen Bereichs basiert, umfasst alle Funktionen, die für statische sowie dynamische Anwendungen benötigt werden.‣ weiterlesen

Nach mehrjähriger Zusammenarbeit bei gemeinsamen Projekten haben die Firmenchefs Pierre Marol und Jean-Luc Thomé den Zusammenschluss von Alstef und BA Robotic Systems bekanntgegeben. Das Vorhaben wird unterstützt durch das Unternehmen Future French Champions, das auf einer Partnerschaft zwischen CDC International Capital und Qatar Investment Authority beruht und zu 32% am Firmenkapital beteiligt ist.‣ weiterlesen

Das Startup Magazino ist auf der Logimat für den neu entwickelten Roboter Soto mit dem Preis 'Bestes Produkt' ausgezeichnet worden. Der autonom agierende Roboter kann mithilfe von 3D-Kameratechnik Objekte wie Kartons von einer Förderstrecke greifen, auf dem Fahrzeug zwischenlagern, zum Zielort navigieren und dort die Kartons in Fachbodenregalen ablegen. Der ausgezeichnete Roboter soll in erster Linie in Distributionszentren der Fashion-Logistik zum Einsatz kommen.‣ weiterlesen

In der 17. Episode der Youtube-Interviewreihe Robots in Depth teilt Henrik Christensen im Interview mit Robotikexperte Per Sjöborg seine Ansichten über die Auswirkungen einer Roboterrevolution mit und erzählt die eine oder andere Geschichte aus der europäischen Roboterforschung. Christensen begann seine Karriere in der Bildverarbeitung.‣ weiterlesen

Der Glockensauggreifer Sax von Schmalz eignet sich für die schnelle Handhabung von Blechen und Karosseriebauteilen. Dabei passt er sich an unterschiedliche Werkstückkonturen und komplex geformte Bauteile an.‣ weiterlesen

Linde Material Handling hat sein Robotikportfolio um den autonomen Schubmaststapler R-Matic erweitert. Er transportiert palettierte Waren bis 1,6t vollautomatisch in Hochregale und lagert sie dort selbstständig in Hubhöhen bis 10m ein und aus. Sensoren sorgen dafür, dass die Paletten an der richtigen Stelle platziert oder aufgenommen werden.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Anlässlich der Eröffnung des neugestalteten Showrooms in Neuhausen auf den Fildern hatte Fanuc zum Tag der offenen Tür eingeladen. Die zahlreichen Gäste erwartete ein spannendes Ausstellungs- und Vortragsprogramm - rund um Neuheiten und Trends in der Robotik.‣ weiterlesen

Anzeige

Last year Photoneo announced the release of Bin Picking Studio - a sophisticated yet simple suite ready to take on any bin picking challenge. However, some applications can run with much lighter tools, containing fewer features and a narrower scope of priorities. This was the reason for the development of the Locator tool.‣ weiterlesen

Der manuelle Gebrauch einer Klinge, wie sie beim Auspacken von Kartons im Lager zum Einsatz kommt, stellt immer ein Verletzungsrisiko dar, egal wie gut die Mitarbeiter geschult sind. Eine automatisierte Lösung mit einem Öffnungsroboter kann hier das Verletzungsrisiko senken, erhöht den Durchsatz und verringert Beschädigungen am Produkt. Mittels eines programmierbaren Bewegungsgeräts schneidet der Roboter dabei anhand softwaregesteuerter Automatisierung die Kartons gemäß der Vorgaben auf.‣ weiterlesen

Roboter werden in immer mehr Bereichen eingesetzt, nicht nur hinter Zäunen in der Industrie. Für sie gelten besondere Schutzvorschriften, da sie zum Teil auch direkt mit Menschen interagieren. Denn Fehlfunktionen in der Software oder Störungen durch Hackerangriffe erhöhen das Unfallrisiko für Menschen im Umfeld des Roboters.‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Be- und Verarbeitung von Plattenware aus Holz oder Keramik sammeln sich auf den Oberflächen des Materials Staub, Sägespäne, Zwischenhölzer oder Rindenabfall. Daher stoßen Saugplatten hier häufig an ihre Grenzen. Saugkästen mit anpassungsfähiger Saugmatte hingegen sorgen für eine vakuumdichte Verbindung zwischen Last und Saugkästen.‣ weiterlesen

Kollaborative Roboter sollen in Zukunft für die nötige Flexibilität sorgen, um individuelle Kleinserien zu den Stückkosten der Massenproduktion fertigen zu können. Wo sich Mensch und Maschine einen Arbeitsplatz teilen, spielt aber vor allem das Thema Sicherheit eine Rolle. ROBOTIK UND PRODUKTION sprach mit Jörg Reger, Leiter des Unternehmensbereichs Robotics bei ABB in Deutschland, über die sichere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige