Anzeige

Robotik und Produktion Newsletter 7 2016

Comau bringt mit dem Rebel-S einen Vierachs-Scararoboter auf den Markt, der in fünf Modellvarianten mit einer Nutzlast von 6kg und drei verschiedenen Reichweiten erhältlich sein wird. Alle Modelle steuert ein R1C-Controller, der in einem 19“-Gestell montiert ist und sich in einen einzelnen Schrank integrieren lässt, um eine komplette Fertigungslinie zu steuern.

Anzeige

Robotiq bringt eine Bildverabeitungslösung für Universal Robots auf den Markt, die sich innerhalb von fünf Minuten direkt in der Produktionsstätte in Betrieb nehmen lässt. Dabei ist kein externer PC nötig, um die Kamera einzurichten, zu programmieren oder zu betreiben.

Welche Sicherheitsanforderungen gilt es, bei kollaborierenden Robotersystemen zu beachten? Welche neuen und effektiven Lösungen existieren derzeit in der Mensch/Roboter-Kollaboration (MRK)? Wie lassen sich aktuelle Herausforderungen der MRK lösen? Die 3. VDI-Konferenz Assistenzroboter in der Produktion, die vom 13. bis 14. Dezember in Aschheim bei München stattfindet, gibt Antworten auf diese und weitere Fragen. Beispiele für das Vorgehen bei der Risikobeurteilung sowie das Bewerten von Schutzeinrichtungen stellen dabei einen engen Bezug zur Praxis her.

In der Kunststoffindustrie besteht ein großer Bedarf an automatischen Handhabungssystemen für Spritzgusserzeugnisse. Eine weitere Herausforderung besteht in möglichst kurzen Taktzeiten.

Anzeige

Bei der reinraumzertifizierten CR-Serie von PTM sorgt der präzise, fein abgestimmte Aufbau der intelligenten Greifer für eine fast partikelfreie Ausführung aller Bewegungen. Damit finden sie ihr Einsatzgebiet in allen denkbaren Reinräumen von der Herstellung von Implantaten über die Produktion steriler Bauteile bis hin zur staubfreien Montage von Sensoren.

Die flexible Roboterbeladezelle von Rile Roboter und Anlagentechnik zeichnet sich durch kurze Umrüstzeiten aus und ist damit vor allem für kleine bis mittlere Serien geeignet. Anwender haben die Möglichkeit, neue Teile aufzulegen bzw. umzurüsten, während der Roboter weiterarbeitet. Die Beladezelle lässt sich für verschiedene CNC-Maschinen einsetzen.

Das pneumatische Mikrodosierventil Delo-DOT PN3 von Delo Industrie Klebstoffe zeigt im Vergleich zum Vorgängermodell eine gesteigerte Jet-Performance. So sind viele Klebstoffe in kleineren Mengen dosierbar.

Das Modul Smart Pneumatics Monitor von Aventics verarbeitet Betriebszustände dezentral und erkennt vorausschauend den Anlagenzustand und Verschleiß. Das Modul erfasst die Daten von seriell angesteuerten Ventilsystemen und über die I/O-Module angeschlossenen Sensoren.

Kemppi ergänzt sein Angebot für automatisiertes Schweißen mit einer intelligenten Lösung für das MIG/MAG-Roboterschweißen. Der A7 MIG Welder 450 ist ein komplettes Prozesspaket, das für die einfache Integration von Schweißrobotern aller Hersteller ausgelegt ist. Somit eignet es sich für Unternehmen, die für Baustahl-, Edelstahl- und Aluminiumanwendungen automatisiertes Schweißen einsetzen.

Die neue U.S. Robotics Roadmap, herausgegeben am 31. Oktober, fordert bessere politische Rahmenbedingungen, um neue Technologien wie autonomes Fahren oder kommerziell genutzte Drohnen in das tägliche Leben zu integrieren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kollaborative Roboter sollen in Zukunft für die nötige Flexibilität sorgen, um individuelle Kleinserien zu den Stückkosten der Massenproduktion fertigen zu können. Wo sich Mensch und Maschine einen Arbeitsplatz teilen, spielt aber vor allem das Thema Sicherheit eine Rolle. ROBOTIK UND PRODUKTION sprach mit Jörg Reger, Leiter des Unternehmensbereichs Robotics bei ABB in Deutschland, über die sichere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.‣ weiterlesen

Anzeige

Über ein breites Anwendungsspektrum sollen künftig Exoskelette eingesetzt werden: Als Assistenzsysteme in der Montage genauso wie für Reha-Zwecke im medizinischen Bereich. Einer aktuellen Studie zufolge ist der Markt in der besten Position, die er je hatte - und kurz davor, richtig durchzustarten.‣ weiterlesen

In einem Pilotprojekt zum Einsatz von robotergestützter Computertomographie im Automobilbau hat sich gezeigt: Bereits in einer frühen Entwicklungsphase kann die Qualität von Gesamtfahrzeugen ohne Zerlegen umfassend analysiert werden.‣ weiterlesen

Mit dem neuen 3D-Vision-Sensor von Fanuc lassen sich Aufnahmen während der Bewegung eines Roboters erstellen, die zur Bestimmung der Greifposition dienen. Diese Snap-in-Motion-Funktion spart bei schnellen Greifvorgängen Zeit, weil der Roboter für eine Aufnahme seine Bewegung nicht unterbrechen muss.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit flexiblen Softwareapplikationen lassen sich Engpässe in komplex verketteten Montageanlagen ermitteln. Die große Datentransparenz ermöglicht eine schnelle und nachhaltige Verbesserung der Produktionseffizienz. Dabei kann sowohl die Leistung von Einzelstationen und Linienabschnitten, aber auch der Gesamtanlage in den Blick genommen werden.‣ weiterlesen

Kollaborierende Roboter müssen denken und fühlen können. Hier kommen Sensorik und Software ins Spiel, denn erst sie machen Applikationen feinfühlig und smart. Nur so können sie dem Endanwender das gesamte Spektrum an Automatisierungsvorteilen erschließen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige